Cube Two15 im Test: Auf Messers Schneide

Cube Two15 im Test: Auf Messers Schneide

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMC9Eb3duaGlsbC1CaWtlLVRlc3QtVGl0ZWwtNzg2OC1zY2FsZWQuanBn.jpg
Mit der Untervertragnahme des Mehrfach-Weltmeisters Danny Harts im letzten Winter hat Cube sein Engagement im DH-Sport deutlich ausgebaut und dem schnellen Briten ein neues, schickes Arbeitsgerät hingestellt. Das aktuelle Cube Two15 bietet einen dynamischen Carbon-Hauptrahmen, den bekannten Viergelenker-Hinterbau sowie 29"-Laufräder – und all das wie immer zu einem extrem guten Preis. Wir haben es im Rahmen unseres Downhill-Race-Vergleichstests unter die Lupe genommen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Cube Two15 im Test: Auf Messers Schneide

Glaubst du, du bist fit genug, um mit dem Cube Two15 zur Bestzeit zu rasen?
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.486
Mich würde mal interessieren, warum die Schwalbe Reifen so schwer geworden sind.
Damals in der "Super"-Vorstellung der "Super"-Karkassen, hieß es ja, dass die "Super Gravity"-Karkasse ja schon vorhanden ist und "Super-Trail" und "Super-Ground" dazu kamen und die "DH"-Karkasse jetzt einfach "Super Downhill" heißt.
Das hörte sich an, als wenn gerade an der "Super Gravity" und an der DH Karkasse sich nix geändert hätte, außer vielleicht der Namen und bei SG eigentlich nix.
Defacto sind aber alle schwerer geworden.
Damit war gemeint, dass es Super Gravity namentlich schon gibt. Geändert wurde der aber auch. Wenn man sucht (auch hier im Forum) findet man die Änderungen. SuperTrail ist vom Pannenschutz her annähernd auf der Höhe der alten SG Karkasse. Ich habe den zumindest bei 1.7 bar im Hinterreifen beim Enduro noch die zum Durchschlagen bekommen, auch nicht auf steinigen DH Sektionen.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
17.256
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Damit war gemeint, dass es Super Gravity namentlich schon gibt. Geändert wurde der aber auch. Wenn man sucht (auch hier im Forum) findet man die Änderungen. SuperTrail ist vom Pannenschutz her annähernd auf der Höhe der alten SG Karkasse. Ich habe den zumindest bei 1.7 bar im Hinterreifen beim Enduro noch die zum Durchschlagen bekommen, auch nicht auf steinigen DH Sektionen.
Das größte und nervigste Problem bei Schwalbe und maxxis saß niemand mehr da durch steigt und teils benötigte karkassen an einigen Modellen nicht verfügbar sind.
 

Aggro_Corn

Mulisha Rider
Dabei seit
23. August 2002
Punkte Reaktionen
2.525
Ort
MUC
Das größte und nervigste Problem bei Schwalbe und maxxis saß niemand mehr da durch steigt und teils benötigte karkassen an einigen Modellen nicht verfügbar sind.
Also Maxxis ist schon echt Wahnsinn, merkt man ja auch daran das der halbe Reifen mit Eigenschaften bedruckt ist. Ich bin da jetzt durchgestiegen, aber das hat gedauert :lol::bier: Zumindest werde ich weiterhin Maxxis fahren, mich da nochmal durchzulesen bei anderen Herstellern habe ich kein Nerv mehr zu.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
17.256
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Also Maxxis ist schon echt Wahnsinn, merkt man ja auch daran das der halbe Reifen mit Eigenschaften bedruckt ist. Ich bin da jetzt durchgestiegen, aber das hat gedauert :lol::bier: Zumindest werde ich weiterhin Maxxis fahren, mich da nochmal durchzulesen bei anderen Herstellern habe ich kein Nerv mehr zu.
Ich auch nicht. Michelin, eine Gummimischung bei DH, 2 bei Endprodukt, sehr entspannt. Wobei den dh könnten es schon mit etwas weniger larlasse geben.
 
D

Deleted 8566

Guest
Maxxis ist doch transparent, was die Eigenschaften betrifft und Schwalbe sowieso. Aber bei Conti, da ist das eine Herausforderung, raus zu finden, welcher Reifen welche Gummimischung hat.
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
980
Maxxis...eigentlich leicht, zumindest für den Trail/Enduro/Gravity-Bereich...die anderen Bereiche kenne ich nicht bei Maxxis

Karkassen:
Exo
Exo+
DD
DH

Mischungen:
Dual
Maxx Terra
Maxx Grip

Mit dem Angebot kann man sich bei Maxxis eigentlich immer ganz nach eigenem Gusto die perfekte Kombi schustern, da es die relevanten Reifen immer in allen Varianten gibt. Da bleiben eigentlich keine Wünsche offen...

(Bei Temps unter 4-5°C darf man aber keine Maxx Mischungen fahren, da muss Dual reichen. Da funzt Contis Kram besser mit BlackChili. Bei Conti fehlt mir einfach ein guter Hinterreifen, der zwischen Kaiser/Baron und dem TrailKing liegt)
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
17.256
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Maxxis...eigentlich leicht, zumindest für den Trail/Enduro/Gravity-Bereich...die anderen Bereiche kenne ich nicht bei Maxxis

Karkassen:
Exo
Exo+
DD
DH

Mischungen:
Dual
Maxx Terra
Maxx Grip

Mit dem Angebot kann man sich bei Maxxis eigentlich immer ganz nach eigenem Gusto die perfekte Kombi schustern, da es die relevanten Reifen immer in allen Varianten gibt. Da bleiben eigentlich keine Wünsche offen...

(Bei Temps unter 4-5°C darf man aber keine Maxx Mischungen fahren, da muss Dual reichen. Da funzt Contis Kram besser mit BlackChili. Bei Conti fehlt mir einfach ein guter Hinterreifen, der zwischen Kaiser/Baron und dem TrailKing liegt)
In verschiedenen breiten, lieferbar oder nicht...Spaß macht das nicht sich 2 passende Reifen in nem Shop zu suchen
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
6.571
Bei Conti fehlt mir einfach ein guter Hinterreifen, der zwischen Kaiser/Baron und dem TrailKing liegt)
Conti bräuchte für meinen Geschmack ein Reifen in die Richtung von MagicMary oder Assagai, der auch nicht so eine krasse Lücke wie der Kaiser Projekt aufweist und mehr spurt, aber enger ist als Baron und besser auf festeren Böden ist.
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.523
Conti bräuchte für meinen Geschmack ein Reifen in die Richtung von MagicMary oder Assagai, der auch nicht so eine krasse Lücke wie der Kaiser Projekt aufweist und mehr spurt, aber enger ist als Baron und besser auf festeren Böden ist.
ja so ein Intermediate Reifen ala Minion DHF oder Highroller würde mir von Conti mega gut gefallen, Aber ich glaube fast da wird nichts mehr kommen
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
980
In verschiedenen breiten, lieferbar oder nicht...Spaß macht das nicht sich 2 passende Reifen in nem Shop zu suchen
(Bisher zumindest) keine Probleme mit gehabt...

Das Charmante an der großen Palette bei Maxxis ist halt:
Beispiel...
Overall ist meine Lieblingskombi Assegai/DHRII...Funktioniert in fast allen Lebenslagen hervorragend! Je nach Bike und Einsatzgebiet kann ich immer genau diese Kombi fahren. Zuhaue z.B. in Exo/Exo+ mit MaxxTerra (oder am HR sogar in Dual). Im Park dann als DD mit MaxxGrip
So entfällt (zumindest größtenteils) die Umgewöhnung an anderes Modell und man kann seinen Reifen vollends vertrauen, da man sie in allen erdenklichen Situationen kennt.


(Leider handhabe ich das aber so nicht wirklich, da ich gerne Zeugs teste :rolleyes: . Nur um dann feststellen zu müssen, dass ich meine vertraute Kombi wiederhaben will. Aktuell den neuen Shorty Gen2 am VR aufgezogen...
Aber so spezialisierte Reifen sind einfach garnicht mein Ding...dafür befahre ich einfach zu viele verschiedene Untergründe. Kann zu dem kein Vertrauen aufbauen und sobald harter Untergrund da ist, einfach zu schwammig das Ding. Werde denn wohl wieder verkaufen...)
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
980
Meines Wissens gibts da (leider) keine Aussagen von Conti zu oder irgendwelche durchgesickerten Infos

Conti ist ja marketingtechnisch eh eher zurückhaltend. Irgendwie habe ich bei Conti immer ein bischen das Gefühl, dass sie die MTB-Reifen-Sparte mit angezogener Handbremse führen. Tendenziell sehr gute Reifen, aber die Palette ist insgesamt einfach nicht rund. Und alles oft eher intransparent...
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
6.571
Ein Assagai-ähnliches Profil mit dem Verhältnis aus Gummi-Grip, Dämpfung, Pannensicherheit und Rollwiderstand der Conti Kaiser protection Gummimischung und Karkasse wäre echt fein fürs Enduro.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
11.738
Ort
New Sorg
die Reibungskräfte sind einfach von den Gewindegängen abhängig. und diese sind in dem Fall hier genau gleich wie auf der Gegenseite. Es ist nur ein anderes Maß an Werkzeug notwendig. Wandstärke beim Kopf der kleinen Schraube ist hier sogar größer als bei der klassischen Konstellation von Werkzeug zu Gewindemaß. Bin hier dann auch raus, für Physik Besserwisserei gibt es andere Foren.

Es ist die Reibung und der Widerstand der Fläche am Schraubenkopf, die die Schraube ruiniert. Muß man die Schraube nicht drehen, fällt die für den kleinen Inbus weg. Deswegen am Großen drehen und je höher die Reibung und der Widerstand an der kleinen Schraube, desto besser sogar.

G.:)
 
Dabei seit
21. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
92
Ort
Frankfurt am Main
Seite 4, es geht praktisch nur noch um Reifen... Und keiner sagt was zum nicht-metrischen Dämpfer? Ich finde das ziemlich unschön und das wurde im Pinkbike Test glaube ich auch stärker kritisiert. Mit Rockshox Dämpfern könnte es da Probleme geben, was passendes zu kriegen.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
11.738
Ort
New Sorg
Seite 4, es geht praktisch nur noch um Reifen... Und keiner sagt was zum nicht-metrischen Dämpfer? Ich finde das ziemlich unschön und das wurde im Pinkbike Test glaube ich auch stärker kritisiert. Mit Rockshox Dämpfern könnte es da Probleme geben, was passendes zu kriegen.

Dann sag ich was dazu. Sehr gut von Cube nicht metrische Dämpfer zu verbauen :daumen:
Wenns ein Problem gibt das es etwas nicht passend gibt, dann ist nicht nichtmetrisch schuld, sondern metrisch.

G.:)
 
Dabei seit
12. September 2020
Punkte Reaktionen
4
ich bin dieses Jahr Besitzer eines Cube Two15 SL.

Die Kritikpunkte welche gerechtfertigt sind:

Man steht wirklich schön zentral im Rad, für den einen oder anderen vielleicht etwas zu sehr!
Mir gefällt das aber sehr gut da man nie das Gefühl hat über den Lenker zu gehen.
Das Kurvenfahren ist eine kleine Thematik an sich.. ich fahr den flachen Lenkwinkel und würde mal sagen es geht schon mit mehr Körperaufwand um die Anlieger. Man muss allerdings schon präzise reinfahren um am Ende da raus zu kommen wo man will.
Ich müsste mal den Lenkwinkel steiler machen ob dies Abhilfe verschafft. Negativ fällt das aber nicht ins Gewicht.
Schnelle Passagen mag das Rad!
Klinovec DH ist ein wahrer Genuss an Irrsinn auf dem Rad.
Der DH in Bischofsmais eher sehr sehr unlustig mit dem Rad da einfach zu langsam.

Das hatte ich schon anders erlebt das ich am Geißkopf recht Spaß hatte war allerdings mit einem 27,5" Speci Enduro.
War vielleicht etwas verspielter.

Bei dem SL ist die Laufradwahl eine Frechheit.... Der Answer Atac DH ist so Butter weich das ich nun nach 4 Bikepark besuchen ein neues Hinterrad brauche trotz Tirenuddel.
Ich bin die letzten 2 Jahre DH mit meinem Cube Stereo 170 gefahren mit e13 LRS welche auch nicht bekannt sind Langlebigkeit aber damit hatte ich nie Probleme.

mit reicht das "billige" Fox Fahrwerk aus muss ich sagen von der Performance würde aber gerne auf RockShox umsteigen aber dies ist mit den Dämpfermaßen nicht ohne weiteres Möglich außer man nimmt den uralten Vivid Dämpfer.

Die Kritik dass Rad sei sehr unruhig im Steinfeld kann ich nicht nach vollziehen. Je schneller um so besser!
Der Progressive Hinterbau verlangt ein aktiveres fahren!
Aber dafür hatte ich bisher erst 2 Situationen wo mir das Heck auf Anschlag durch gegangen ist.

Das Rad ist im ganzen wirklich sehr leise. Ich fühlt mich wohl darauf.


Meiner Meinung nach wer im unteren Preissegment sucht wird mit dem SL sehr happy sein!

wenn sein Motto ist "shut up and take my money" der kann anstatt dem SLT auch noch nen 1000er drauf legen und sich vllt. ein Mullet DH ect. holen.
 

Greyfur

Bikeschmuggler
Dabei seit
5. Januar 2021
Punkte Reaktionen
692
Ort
Pampanistan
Seite 4, es geht praktisch nur noch um Reifen... Und keiner sagt was zum nicht-metrischen Dämpfer? Ich finde das ziemlich unschön und das wurde im Pinkbike Test glaube ich auch stärker kritisiert. Mit Rockshox Dämpfern könnte es da Probleme geben, was passendes zu kriegen.
Moin

Rockshox stellt mit dem Vivid und dem Vivid Air noch zwei recht gute nichtmetrische Downhill-Dämpfer her.

Gruß
 
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
12.096
Ich kann das mit der reifenwahl jetzt nachvollziehen. Hab eine ausführliche und symphatische antwort von cube auf meine direkte insta nachfrage erhalten.
Firmen die so nah am endkunden sind -> 👍👍👍
 
Oben Unten