• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Santa Cruz Megatower

Dabei seit
23. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
189
Wie läuft das mit diesem Bremsadapter für den langen Radstand? Der wird ja über den vorhanden Adapter einfach drüber geschraubt oder?
Zumindest passt der Santa Cruz Adapter nicht bei einem Magura MT 7 Sattel
 
Dabei seit
7. Dezember 2018
Punkte für Reaktionen
11
Wie läuft das mit diesem Bremsadapter für den langen Radstand? Der wird ja über den vorhanden Adapter einfach drüber geschraubt oder?
Zumindest passt der Santa Cruz Adapter nicht bei einem Magura MT 7 Sattel
Bin gerade am MT7 Umbau, das interessiert mich auch ....wär cool wenn einer, der die Combo aktuell fährt, ein passendes Foto reinstellt. :daumen:

Kann mir jemand den passenden Magura Adapter für vorne nennen? ...passend für die Fox Elite? Dachte mit dem QM26 richtig zu liegen, aber da passt was net :wut:
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.704
Standort
WR
Bin gerade am MT7 Umbau, das interessiert mich auch ....wär cool wenn einer, der die Combo aktuell fährt, ein passendes Foto reinstellt. :daumen:

Kann mir jemand den passenden Magura Adapter für vorne nennen? ...passend für die Fox Elite? Dachte mit dem QM26 richtig zu liegen, aber da passt was net :wut:
Steht alles auf der Homepage. Bei Long wird nur der mitgelieferte Adapter montiert, es können dann aber nur min. 200mm gefahren werden. Will man das machen, muss man die mitgelieferten Unterlegscheiben über dem Bremssattel montieren, wenn man 203mm haben will darunter.

Bildschirmfoto 2019-11-19 um 21.18.07.png
 

BoomShakkaLagga

Exilschwabe
Dabei seit
24. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
298
Standort
Beast Coast
Bei lang brauchts (nur) den mitgelieferten Adapter, bei kurz einen 180>200/203 Adapter; oder eben einen 200er Adapter mit 1.5mm Unterlegscheibe unterm Sattel fuer 203mm.

Die mitgelieferten Schrauben verwirren. Die passen nicht auf den SC Adapter und nur kurz 180>200.

Im Zweifel schaust wie tief das Gewinde im Rahmen ist und wie hoch der Sattel mit Unterlegscheiben baut. Von da ist Schraubenlaenge dritte Klasse Mathematik.
 
Dabei seit
27. September 2009
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Mühldorf a. Inn
Wenn ich zuhause bin werd ich es nochmal nachmessen. Aber ich rede davon ohne Dämpfer den maximalen Weg was der Rahmen am Dämpfer zurücklegt ist nur knapp über 60mm also ist das logisch das da nix passiert. Aber bei einem richtigen Bottom Out bin ich mir nicht sicher ob der Rahmen da Schaden nimmt weil der Link sich dann einfach weiter Richtung Rahmen bewegt und der Dämpfer am Ende auf den Rahmen knallt! Baut einfach mal den Dämpfer aus und schaut euch das mal an. Vielleicht gibt es da auch bei verschiedenen Rahmengrößen Unterschiede. Ich kann nur von Medium sprechen, und da passt ein 65mm Hub Dämpfer definitv nicht rein! Bis 60mm ja...

also falls es jemanden interessiert , ich fahre jetzt seit knapp einer woche in meinem L Rahmen einen super deeluxe coil mit 65mm hub ohne probleme , es geht nichts am rahmen an und luft ist von allen seiten genug vorhanden . achja das ganze wurde bottom out getestet .
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.704
Standort
WR
also falls es jemanden interessiert , ich fahre jetzt seit knapp einer woche in meinem L Rahmen einen super deeluxe coil mit 65mm hub ohne probleme , es geht nichts am rahmen an und luft ist von allen seiten genug vorhanden . achja das ganze wurde bottom out getestet .
Welchen Reifen hast du montiert?
 
Dabei seit
23. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
189
So habe es heute geschafft fertig umzubauen.

Wie gesagt ist eine 2020er Fox 36 Grip 2 geworden mit 160mm

Mit einer 550er Feder und Cushcore wiegt es sicher knapp 16 kg. Nachgewogen habe ich es nicht, ist mir auch relativ egal.

Falls ich mit der 550er Feder glücklich werde, werde ich diese noch gegen eine Nukeproof SLS Feder tauschen

Die neue Bikeyoke Divine mit 185mm Hub ist ein Traum!! Viel geringere Auslösekräfte als bei meiner alten 185mm Revive.

Bremse ist eine Shigura mit SLX Gebern und MT 5 Sätteln.

Am Evil hatte ich XTR Geber mit MT 7 Sätteln. Hat das 3 fache gekostet und bremst ganz genauso ... habe sicher schon 25 Bremse umgebaut und dabei genug Erfahrung gesammelt das bei der SLX/MT 5 nur 4 Einzelbeläge ausreichen um das gleiche Ergebnis bringen..

Langer Radstand und ein Magura Sattel passen NICHT!! mit dem Santa Cruz Adapter. Hier musste ich Beilagscheiben unterlegen.

Der LRS ist ein DT Swiss 350 mit Race Face ACR 30 Felgen geworden. Den LRS fahre ich als Heavy Duty Variante aus einem Santa Cruz V10 29 2019 schon in meinem Trek Session 29 und muss sagen der hält gut was aus.

Ich bin gespannt wie es sich auf den harten Strecken hier in meiner Umgebung fährt. Noch viel mehr interessiert es mich wie es mit der Haltbarkeit aussieht. Das Evil hat 2 Jahre harten Einsatz mühelos weggesteckt.
 

Anhänge

Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.704
Standort
WR
Langer Radstand und ein Magura Sattel passen NICHT!! mit dem Santa Cruz Adapter. Hier musste ich Beilagscheiben unterlegen.
Fährst du eine 200mm Scheibe? Wenn ja, dann:

Die neue Bikeyoke Divine mit 185mm Hub ist ein Traum!! Viel geringere Auslösekräfte als bei meiner alten 185mm Revive.
Sicher, dass das nicht an der anderen Kabelverlegung liegt? @Sackmann Kann es sein, dass die Divine weniger Kraft benötigt?
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
3.471
Standort
München, Kulmbach
Vielleicht meint er den Widerstand am Remote, den es bei der Revive gibt, wenn man mit viel Gewicht auf der Stütze sitzt, und dann den Hebel drückt. Das gibt es bei der DIVINE nicht. Allerdings sollte man das ohnehin nicht machen. Stütze vor dem Bestätigen immer leicht entlasten!
Abgesehen davon läuft die REVIVE aber geschmeidiger.
 
Dabei seit
3. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
70
Bin ja überhaupt kein Bikepark-Fahrer, aber deine Fahrtechnik gefällt mir, schaut so mühelos und stressfrei aus.
Dankeschön 😊 das freut mich, wenn das so rüberkommt, war aber nicht immer so. früher immer mit etwas zu kleinen bikes rumgefahren...da sah das eher aus als säße ich auf dem Kackstuhl :p. Jedenfalls ist es sau anstrengend den ganzen Tag so verspielt zu fahren. Die G kräfte auf Flow und Jumptrails unterschätzen viele. Manchmal finde ich steile technische trails sogar weniger kräfteraubend.
Der Trainingseffekt vom vielen Bikeparkfahren mit über 10 Abfahrten pro Tag, ist natürlich ein anderer als wenn man "nur" Endurotouren fährt. Deswegen kann ich den Leuten mit Bikeparkaversion zwischendurch trotzdem auch mal eine Bikeparksession empfehlen. Am besten finde ich Parks, die wie Lac blanc oder portes du soleil etwas von allem bieten - Flow und technisch.
 
Dabei seit
29. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
1.840
Dankeschön 😊 das freut mich, wenn das so rüberkommt, war aber nicht immer so. früher immer mit etwas zu kleinen bikes rumgefahren...da sah das eher aus als säße ich auf dem Kackstuhl :p. Jedenfalls ist es sau anstrengend den ganzen Tag so verspielt zu fahren. Die G kräfte auf Flow und Jumptrails unterschätzen viele. Manchmal finde ich steile technische trails sogar weniger kräfteraubend.
Der Trainingseffekt vom vielen Bikeparkfahren mit über 10 Abfahrten pro Tag, ist natürlich ein anderer als wenn man "nur" Endurotouren fährt. Deswegen kann ich den Leuten mit Bikeparkaversion zwischendurch trotzdem auch mal eine Bikeparksession empfehlen. Am besten finde ich Parks, die wie Lac blanc oder portes du soleil etwas von allem bieten - Flow und technisch.
schadet beides nicht, ja!
vielseitig bleiben!
 
Oben