HomeAllgemeinProduktvorstellung: Santa Cruz Blur XC Carbon 2012 — 13. Mai 2011 10:12

Produktvorstellung: Santa Cruz Blur XC Carbon 2012

Von

Nachdem Santa Cruz im Frühjahr bereits das neue Blur TRc, eine Art Reinkarnation des ehemaligen Blur 4X, vorgestellt hatte, holten die Amerikaner nun zu einem neuen Streich aus. Ergebnis ist eine weitere Evolutionsstufe des Blur XC Carbon.

photo

Das 2012er Modell des Blur XC Carbon soll deutlich leichter und steifer sein, als sein Vorgänger. Aufgrund einer hochwertigeren Carbonfaser und neu dimensionierter Rohre, konnte man die Steifigkeit, laut Santa Cruz, deutlich erhöhen. Das Gewicht ist dabei gefallen, wenn auch nur minimal. 40 Gramm weniger wiegt das 2012er Modell im Gegensatz zu seinem diesjährigen Vorläufer. Insgesamt bringt der neue Blur XC Carbon Rahmen (Größe M), mit Fox RP-23 Dämpfer, 1.850 Gramm auf die Waage. Der VPP-Hinterbau des Blur XC Carbon bietet wie schon beim Vorgänger, 105 mm Federweg.

photo

Um eine größere Auswahl an Federgabeln zu ermöglichen, die Steifigkeit zu erhöhen und um die Lenkpräzision zu steigern, wurde das Blur XC Carbon mit einem Taperd-Steuerrohr versehen. Für die höhere Steifigkeit ist unter anderem auch ein, zum Innenlager hin, aufgeweitetes Sitzrohr verantwortlich.

photo photo
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Laut Santa Cruz entschied man sich bewusst gegen die Verwendung einer 142×12 mm Steckachse. Den Nutzen einer solchen Steckachse habe man in verschiedenen Testversuchen auf die Probe gestellt. Aufgrund des ohnehin schon steifen, einteiligen Hinterbaus beim Blur, hätte eine Steckachse keinen nennenswerten Vorteil gebracht. Dazu komme, dass die hierfür nötigen Naben meist einen deutlichen Gewichtsnachteil mit sich bringen würden. Somit sei die Entscheidung auf die altbewährten 10mm QR „Drop-Outs“ gefallen. Auch die Verwendung eines Press-fit Innenlagers lehnte man bei Santa Cruz ab. Zwar würde dieses einen spürbaren Gewichtsvorteil bringen, doch sei es wichtiger die Langlebigkeit und die Wartungsfreiheit zu gewährleisten, so Santa Cruz. Ein weiterer Vorteil eines herkömmlichen Innenlagers sei, die einfache Montage, die mit entsprechendem Werkzeug auch vom Endverbraucher selbst, einfach und unkompliziert, durchgeführt werden könne.

photo photo photo photo
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Neben den technischen Neuerungen gibt es für das 2012er Modell selbstverständlich auch einen neuen Anstrich. Über den Liefertermin sowie den Preis konnte man uns bisher noch keine Auskunft geben. Voraussichtlich wird das 2012er Blur XC Carbon aber ab Oktober erhältlich sein, auch der Preis dürfte aller Voraussicht nach nicht sonderlich stark vom Preis des diesjährigen Modells abweichen, dieser lag bei 2800 Euro für Rahmen und Dämpfer.

photo

————————————————————————————————

Bilder sowie technische Angaben stammen vom Hersteller


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Allgemein, Neuheiten, Produkte
Bikepark Winterberg, Eric Junker (16)
Das Prinzip Werbung

Werbung ist nicht nur in letzter Zeit hier im Forum ein Mega-Thema. Angestoßen durch einen Kaffee-Clip ist es Zeit für ein Statement zu Fragen wie:...

Schließen