Die Woche beginnt in der Schweiz: Obwohl die Leute von den Bergbahnen und dem Restaurant Weissfluhjoch eher unfreundlich sind, hatte ich dort einen super Tag! Davos hat wirklich alles für Biker: Es gibt Singletrails (der Singletrail nach Gotscha Boden ist ein Hammertrail mit viel Flow) und eine Freeride-Strecke in Klosters mit tollen Tables und Kurven, es gibt echt unzählige Möglichkeiten zwischen Davos und Klosters. Ein toller Tag! Dann ging es Richtung Italia, nach Livigno. Dort traf ich Hans Rey, um mit ihm den Flow Country Trail und den Bikepark zu befahren. Auch die CC-U23-Nationalmannschaft war vor Ort (siehe Video).

photo

Das Ziel des Flow Country Trails ist es, einen Trail für alle zu schaffen – und das funktioniert! Im Bikepark war die Flow Line mein Lieblingstrail: Tables, Drops, Dirt Zone…allerdings könnte die Entwässerung verbessert werden. Anschließend fuhr ich zurück in die Schweiz, nach Flims: Die Leute dort waren sehr nett, aber der Trail hat mich ziemlich enttäuscht. Viel zu viele flache Sektionen, ein sehr breiter Weg und ein uninteressanter North Shore Trail. Allerdings sind die Möglichkeiten für Enduro-Touren wirklich gut: Zwischen Laax und Flims gibt es viele Singletrails, die Spaß machen.

photo

Auf der Fahrt nach Bellwald musste ich über den Furkapass, wo es ordentlich geschneit hatte.

photo

In Bellwald selbst war Regen angesagt. Allerdings sind die zwei DH-Strecken perfekt: Nach drei Tagen Regen kann man dort immer noch problemlos fahren, zudem gibt es einige schöne North Shore Trails. Daumen hoch für die Shape Crew von Roméo Volken!

photo

Dann folgte mein Lieblingstal: Val d´Anniviers. Dort gibt es wirklich die schönsten Singletracks, die ich kenne, allerdings bin ich meistens auf der offiziellen Strecke mit technischen Skinnys und dem großen Roadgap unterwegs gewesen. Die Kottelat-Brüder bauen jetzt noch drei neue Strecken dort, die ab September gefahrbar sind. Auf der anderen Seite des Rhônetals liegt es das Ski-Gebiet Crans-Montana, wo es ebenfalls gute Downhill-Strecken gibt: Die schwarze Piste ist ein technischer DH, die rote ist ein einfacher Trail mit vielen Sprüngen, Kurven und viel Flow – die beiden Shaper Jérôme und Enrico arbeiten wirklich gut.
Der letzte Spot dieser Woche hieß Anzère, 10 Kilometer von Crans-Montana entfernt. Auch dort gibt es zwei Strecken, die ebenfalls in schwarz und rot aufgeteilt sind; leider war die rote Piste etwas zerstört. Danke auch an die netten Leute dort!

photo

Gestern bin ich aus Verbier gekommen und befinde mich aktuell in Dorénaz – später geht es nach Frankreich: Les Houches, Les Saisies, Les Carroz, Les 7 Laux und Villard de Lans.

Bis nächste Woche!

Alban




Über den Autor

Hannes

Johannes Herden, 1986 geboren, ist das Nordlicht des Teams und wohnt am obersten Rand von NRW nahe des Teutoburger Waldes. Studierter Sportwissenschaftler und bei MTB-News als Redaktionsleiter tätig - außerdem kümmert er sich um Tests, Interviews, News und Fotos jeglicher Art. Mountainbike-technisch am liebsten auf flowigen bis technischen Trails unterwegs, aber auch Dirtbike, Downhillrad und Rennrad werden rege genutzt. Website: johannesherden.de

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Tob1as

    dabei seit 01/2010

    Super zu sehen das Mr Rey auch auch dem Trail noch Spaß hat :)
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Antonmi

    dabei seit 06/2009

    Die Musik hat sich leider nicht verbessert,eher sogar noch verschlimmert,aber ansonsten ist das Video sowie die Bilder+Berichterstattung sehr gut und umfangreich.
  4. benutzerbild

    feuerdaggi

    dabei seit 07/2008

    das ganze ist wirklich unglaublich langweilig. nur bikeparks aufgelistet und das ganze in wort und bild. wer wie ich verletzt ist vertroedelt ja gerne seine zeit am pc, aber das hir ist echt murks....
  5. benutzerbild

    theTeV

    dabei seit 11/2007

    WO IST DER FLOW TRAIL IN LIVIGNO hat jemand ne idee ich fahr am sa nach livigno und muss wissen wo der ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  6. benutzerbild

    alban-aubert

    dabei seit 07/2011

    Der Trail ist oben den Bergstation der Gondelbahn. Du musst 10' hoch zu Fuss steigen. Es gibt ein Zeichen in der Nähe von Gondelbahn.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden