HomeRennenAustralian National DH Round #1 – Brosnan siegt vor Hill und Graves — 12. Dezember 2011 8:13

Australian National DH Round #1 – Brosnan siegt vor Hill und Graves

Von

Während in Deutschland der Winter langsam aber sicher Einzug hält, beginnt Down Under die Rennsaison. Am vergangenen Wochenende feierte man in Thredbo den Auftakt der Australian National DH Round (Australian Gravity Cup). Wenngleich auch das kalte und regnerische Wetter zu Beginn der Veranstaltung nicht unbedingt den australischen Sommer reflektiert, so konnte das Wetter der Stimmung bei den Fahrern nichts anhaben. Das Rennen versprach, aufgrund der namhaften Teilnehmer, äußerst spannend zu werden. Neben Jared Graves, der 2012 auch wieder im DH World Cup mitmischen wird und in der Quali die Bestzeit ablieferte, gingen auch Sam Hill und dessen Team-Kollege Troy Brosnan an den Start. Für den zweifachen Junioren Weltmeister Brosnan war das Rennen der Einstieg in die erste Saison in der Elite-Klasse. Umso spannender war, wie er sich unter den Alteingesessenen behaupten würde. Schon im World Cup konnte Brosnan vergangene Saison immer wieder durch Top-Platzierungen auf sich aufmerksam machen.

Auch bei den Damen lohnte es sich genau hinzusehen. Denn nach langer Abstinenz meldete sich Tracey Hannah, ihres Zeichens Schwester von “Sick” Mick Hannah und Junioren DH Weltmeisterin 2006, zurück im DH-Rennsport. Sie konnte das Rennen in der Damenklasse auf Anhieb für sich entschieden und verwies ihre Konkurrentinnen auf die Plätze. Mit knapp 41 Sekunden Vorsprung holte sich Hannah den Sieg vor der zweitplatzierten Claire Whiteman. Auf Platz drei landete Michelle Crisp.

Bei den Herren sorgte der junge Brosnan für eine kleine Überraschung. Er konnte sich vor seinen älteren und erfahreneren Team Kollegen Hill setzten und schnappte sich seinen ersten Sieg in der Elite-Klasse. Mit 2 Sekunden Rückstand landete Sam Hill auf dem 2. Platz, dicht gefolgt vom drittplatzierten Jared Graves.

Brosnan sagte nach dem Rennen: “It was pretty much the perfect weekend, I’ve been in off-season mode a little bit, but I’ve done some training coming in to this race”. 

Sam Hill zeigte sich sehr erfreut über den Sieg seines Team-Kollegen. Hill sprach auch darüber, dass er die Rennsaison in Australien dazu nutzen wolle, nach seinen vielen Verletzungen der Vergangenheit nun wieder zu seiner alten Form zurückzufinden. Zu seinem Rennen sagte er Folgendes: “The run was pinned the whole way down, the track was really fast so I gave it everything, I came in a bit hot to some corners but just ripped around and held on. It was a good run, I tried to ride smooth and keep speed up everywhere. He addressed the uniqueness of the Thredbo track “it’s a hard track to ride on, it wears you out, the track is about as long as you get anywhere in the world, so it’s definitely a bit of a challenge”.

Der Kommentar von Jared Graves viel folgendermaßen aus: “Overall I’m pretty happy with my run, and especially to be there right with Troy & Sam, a good day. I’ve had a good 4 years in Four-Cross and now I’m looking to see what I can do in Downhill”.

Auch Tracey Hannah ließ das Rennen nicht unkommentiert und gab Folgendes zu Protokoll: “It was a really clean, epic run, despite my wheel being thrown out at one point and my front foot coming off, I was going hard the whole way. I’ll be focusing next year on the World Cups that give me more experience for World Championships, I’ll be aiming to get back up to international speed”.

Die Ergebnisse im Überblick:

Elite Herren

  • 1 Troy Brosnan – 5:31.54
  • 2 Sam Hill – 5:33.87
  • 3 Jared Graves – 5:34.63
  • 4 Ben Cory – 5:38.76
  • 5 Rhys Atkinson – 5:42.15
  • 6 Graeme Mudd – 5:42.82
  • 7 Ben Power – 5:44.23
  • 8 Rick Boyer – 5:44.30
  • 9 Brendan Moon – 5:46.79
  • 10 Cody Eichorn – 5:47.15

Elite Women

  • 1 Tracey Hannah – 6:15.73
  • 2 Claire Whiteman – 6:56.24
  • 3 Michelle Crisp – 6:59.05
  • 4 Holly Baarspul – 7:25.46
  • 5 Trudy Nicholas – 7:27.98
  • 6 Philippa Rostan – 7:55.33

Abschließend noch ein kleines Helmkameravideo, das die lange Strecke (zwar aus einem zu steilen Winkel) gut zeigt!

———————————————————————————————————————————————————————————————————————–

Bilder – Russell Baker, Russell Baker Gallery / Video – Sean Anderson – pinkbike.com


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!