HomeKurzmeldungenThe Hospital: Alle Hintergrund-Infos zum aktuellen “Video der Woche” — 15. Mai 2012 19:10

The Hospital: Alle Hintergrund-Infos zum aktuellen “Video der Woche”

Von

Nach dem großen Erfolg des spannend gemachten Clips “The Hospital” haben die Macher des Films wegen vieler Nachfragen zur Location folgende Informationen eingefügt:

Erstmal vielen vielen Dank. Oh mein Gott. 22000 Klicks in einem Tag. Kaum zu glauben. Vielen Dank an alle die unser Video gesehen, geliked und weitergeleitet haben. Unglaublich. Wir saßen gestern mit offenem Mund vor den PCs und kamen gar nicht drauf klar was überhaupt passiert. Vielen Dank. Auch für das veröffentlichen bei Facebook!

Und um die Fragen mal zu beantworten und um zu klären weshalb wir dort drehen konnten, hier mal ein kleiner Infotext:

Das Krankenhaus steht leer. Dort befinden sich auf verschiedenen Stationen und Ebenen Künstler, die dort jeweils einen Raum zugewiesen bekamen und den nach ihren Vorstellungen gestalten konnten. Wenn man aufmerksam ist, bemerkt man bereits etwas davon im Video.

Damit kommen wir nämlich auch schon zu den Schwierigkeiten des Videos. Es gab einfache Regeln für uns: Fragen, wenn wir besondere Dinge machen wollten oder Objekte bearbeiten mussten, aufpassen mussten wir ebenfalls auf zwei Stationen in denen eine Kinoproduktion den Film über Niki Lauda drehen wollte.
Wir standen dementsprechend auch unter Zeitdruck und mussten an einem Wochenende das meiste abgedreht haben. Deswegen versammelten wir uns Anfang April und drehten ein Wochenende intensiv im Krankenhaus. Zu dem Zeitpunkt befanden sich die meisten Räume noch so, wie sie von dem Krankenhauspersonal zurück gelassen wurden, und wir konnten uns nach Lust und Laune entfalten. Für die Szene am Anfang ( der Protagonist wacht auf ) stellte man uns einen Raum zur Verfügung, der immer noch so eingerichtet ist wie zu den Dreharbeiten. Diesen Raum haben wir genauso wie die Bäderabteilung im Krankenhaus mit Kunstblut und anderen Objekten dekoriert, um eine gewisse Endzeitstimmung zu erzeugen. Dies war auch nur möglich, weil die Mutter eines Teammitgliedes im Krankenhaus eine Station betreut und uns die Möglichkeit geben konnte, dort zu drehen und zu fahren. Natürlich nur in Absprache mit den anderen Künstlern, welche aber durchweg begeistert und interessiert waren von dem Projekt.

Hier der Link zur Website des Kunstprojektes: http://endstation.wildscreen.de

Die Dreharbeiten zogen sich über mehrere Wochen hin. Wo wir zuerst noch ein ganzes Wochenende drehen konnten, verlief der Rest schleppend. Insgesamt haben wir etwa einen Monat gedreht, geschnitten und bearbeitet. Hierbei muss man die Arbeit von Fabian Herzig erwähnen, der viel Zeit in Dreh und Schnitt investiert hat und dem zu verdanken ist, dass der Film als harmonisches Gesamtkonzept erscheint.

Für alle, die den Clip noch nicht kennen:


The Hospital von afibaja auf MTB-News.de


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Tags:
Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!