Ein äußerst ereignisreicher Tag geht zu Ende: Der vierte Abschnitt unserer Tour war auch einer der turbulentesten. Aber der Reihe nach:
Nach einer entspannten Nacht in Stuttgart und einem energiereichen Frühstück ging es am Vormittag nach Bad Cannstatt, um den dortigen, neugeschaufelten Pumptrack unter die Räder zu nehmen. Die Sonne brannte schon um zehn Uhr erbarmungslos auf den gänzlich schattenfreien Track, was unseren Wasservorrat schnell schrumpfen ließ.
Von einer leicht fehlgeplanten BMX-Bahn umsäumt (die Zielgerade ist mit hoher Geschwindigkeit nahezu unfahrbar), präsentierte sich der Pumptrack als sehr gut fahrbare Bahn mit Richtungswechseln, schnellen Kurven aus Flüssigbeton und sehr, sehr vielen Wellen. Bisher die definitiv anstrengendste und mit Abstand die längste Runde dieses bisherigen Trips!

crossie düst durch den Anlieger
#1 crossie düst durch den Anlieger

Ich setzte mir für heute spaßeshalber ein Tagesziel von 50 Runden – was sich angesichts der fünfründigen Testeinheit als äußerst ambitioniertes Projekt herausstellte…
Nach einiger Zeit trafen neben einem der Mag41-Gründer Fabi auch diverse weitere Locals ein, die ebenso wie Marina nicht nur Lust auf Biken, sondern auch auf Fotosessions hatten. Gesagt getan: Blitze aufgebaut, Kamera aus dem staubigen Rucksack geholt und ab dafür!
Wir fuhren und fotografierten noch einige Stunden und auch die 50 Runden waren irgendwann tatsächlich geschafft – da kam der Eiswagen gerade recht! Drei Kugeln Eis, 2 Liter Wasser und viele Runden später packten wir zusammen, um in der „Letzten Instanz“ zu Mittag zu essen.

Marina, crossie und Hannes in der "Letzten Instanz"
#2 Marina, crossie und Hannes in der “Letzten Instanz”

Da es mittlerweile etwas spät war, cancelten wir unseren Trip nach Ostfildern und ersetzten ihn durch eine Session in Rommelshausen.
Nun der turbulente Teil des Tages: crossie verstieg sich beim ersten Rumrollen auf einem Sprung in seinem Pedal, rammte es sich in Harakiri-Manier in das Schienbein, wo sich die Pedalpins aufgrund noch fehlender Protektion zünftig austoben konnten. Ergebnis waren weniger schöne, aber dafür einige tiefe und blutende Schnittwunden – kurzerhand entschlossen wir, doch lieber ins Krankenhaus zu fahren.
Am Auto bemerkten wir, dass die Kante der Fahrertür extrem nach innen eingedrückt war. Schnell waren wir uns einig, dass dies keine Selbstverschuldung sein konnte – so eine Wucht beim Tür-Aufmachen hat selbst crossie nicht! Alles sah nach einem Einbruchsversuch in unser Trip-Mobil aus – reingekommen sind die Jungs allerdings nicht, denn wegen crossies Verletzung waren wir recht zügig wieder am Auto.


#3 Aufhebelversuch des Autos

Äußerst perplex fuhren wir zum Krankenhaus, wo crossie mit insgesamt 12 Stichen genäht und nach einer Stunde entlassen wurde. Unser Zeitplan war mittlerweile völlig chaotisch, es ging also zur nächsten Polizeistation, um eine Anzeige aufnehmen zu lassen. Neben allem Stress führte dieser Besuch auch zu lustigen Situationen:

- Mit der Polizei-Meisterin zum Auto gehen, um die kaputte Tür anzugucken: Kostenlos
- Mit der Polizei-Meisterin vor dem Polizei-Gebäude eine herrenlose Handtasche vor der Tür zu finden – Kostenlos
- Eine SMS mit dem Downhill-Startsignalton zu erhalten, während die Polizei-Meisterin gegen die Tasche tritt – UNBEZAHLBAR!

Den Blick der Beamtin, während Marinas Handy einen scheinbaren Bomben-Countdown herunterzählte, werden wir nie vergessen. Während also die „Chicken-Streife“ (O-Ton Polizistin, gemeint sind zwei Frauen im Streifenwagen) unterwegs war, wurde die Anzeige aufgenommen und wir waren nach einer knappen Stunde entlassen. Bei Marina packten wir alle Sachen zusammen und machten uns flugs auf den Weg nach Ravensburg, wo wir gleich eintreffen werden.

Definitiv ein äußerst ereignisreicher Tag – morgen darf es auch gerne ein bischen ruhiger sein…
In diesem Sinne – viel Spaß beim Video und den Impressionen!
Hannes & crossie

P.S.: Lieber Autoknacker, wenn du dies hier liest: Wir müssen dich enttäuschen. Sowohl bei der Unterkunft als auch am jeweiligen Spot befindet sich sämtliches wichtiges Equipment nicht im Auto – du wirst also weder Fahrräder, noch Laptops oder gar Kameras finden. Und für die paar Klamotten lohnt sich die Mühe nicht…

———————

Die Dirt/Street-Tour 2012 – mit freundlicher Unterstützung von Bike-Mailorder.de, Sombrio, Kali Protectives, GoProo und Monster Energy.

———————


Dirt/Street-Roadtrip 2012 – Stuttgart-snippet von crossie auf MTB-News.de

47 / 42,5 / 39
#4 Die Größen 47 / 42,5 / 39

Bestickerung des Roadtrip-Mobils
#5 Bestickerung des Roadtrip-Mobils

Roadtrip-bestickert
#6 Roadtrip-bestickert

crossie am Filmen
#7 crossie am Filmen

Fabi auf dem kleinen Pumptrack
#8 Fabi auf dem kleinen Pumptrack

Marina und Fabi
#9 Marina und Fabi

Jegliche Fahrräder erlaubt
#10 Jegliche Fahrräder erlaubt

Fabi stylt über den Table
#11 Fabi stylt über den Table

Hannes auf der Pumptrack-Runde
#12 Hannes auf der Pumptrack-Runde

crossie und Hannes
#13 crossie und Hannes

Hannes im Anlieger
#14 Hannes im Anlieger

crossie
#15 crossie

Hannes, Marina
#16 Hannes, Marina

Marina
#17 Marina

Marina düst durch den Anlieger
#18 Marina düst durch den Anlieger

Marina und ein Nachwuchs-Biker
#19 Marina und ein Nachwuchs-Biker

tapped
#20 tapped

Der Eismann kommt!
#21 Der Eismann kommt!

Und wir holen uns natürlich eins
#22 Und wir holen uns natürlich eins

Tabletop: Einer der Locals
#23 Tabletop: Einer der Locals


#24 Yummy! Salat zum Mittag


#25 crossie mit kaputtem Bein an der Notaufnahme

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    Marina

    dabei seit 02/2006

    Mit dem Klingelton könnt ich langsam aber sicher eine Selbständigkeit aufbauen und richtig Geld verdienen :D
  3. benutzerbild

    veganpunk

    dabei seit 05/2009

    Marina
    Mit dem Klingelton könnt ich langsam aber sicher eine Selbständigkeit aufbauen und richtig Geld verdienen :D
    Dann mach doch! Gruss aus Köln

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!