HomeRennenUCI Downhill World Cup #3-2012 – Fort William – Vorschau auf’s Wochenende — 8. Juni 2012 10:50

UCI Downhill World Cup #3-2012 – Fort William – Vorschau auf’s Wochenende

Von

Nachdem am letzten Wochenende in Val di Sole das zweite Downhill-Rennen der Saison 2012 stattgefunden hat, wird an diesem Wochenende im schottischen Fort William die dritte Runde des World Cups stattfinden. Hier im Thema findet ihr die grundlegenden Informationen zum Event.

Das Programm

Cdm Mtb 2012 – Program – Fwil

Die Strecke

Im Gegensatz zu den Vorjahren hat sich in Fort William einiges getan, um das lange Tretstück am Ende der Strecke vor dem bekannten Zielhang ein wenig zu verkürzen. Beim Track Walk haben die Fahrerinnen und Fahrer die Gelegenheit gehabt, den neuen Streckenteil mit seinen großen Sprüngen und einigen neuen Kurven genau unter die Lupe zu nehmen.


Steve Peat beim Track Walk in Fort William


Die ersten Veränderungen nach dem Hip-Jump.

Rein optisch erinnert der neue Streckenteil ein wenig an die Waldautobahnen aus Pietermaritzburg, doch sollten die Doubles in Fort William besser springbar sein und es geht auch nicht bergauf,… dennoch wäre ein bisschen weniger Autobahncharakter durchaus wünschenswert gewesen. Wir werden sehen, wie der neue Streckenabschnitt sich im Rennen auswirken wird. Nach bisherigen Erkenntnissen sollten die Geschwindigkeiten deutlich nach oben gehen.

Die Live-Übertragung

Wie schon bei den letzten World Cups werden wir euch hier auf MTB-News.de einen Live-Stream vom UCI Downhill World Cup 2012 in Fort William liefern. Ein separates Thema dazu werden wir am Samstag veröffentlichen. Der Stream wird am Sonntag, 10.06.2012 ab 15:15 Uhr mit den Highlights des Damenrennens starten, im Anschluss werden live die Top 30 der Herren gezeigt.

Stay Strong, Cedric Gracia

Verletzungsbedingt werden wir in der kommenden Runde und wohl auch für einige Zeit danach auf World Cup Legende Cedric Gracia verzichten müssen. Der Franzose hat sich bei einem Crash in Val di Sole schwer an der Hüfe und am Becken verletzt und wird aktuell in Frankreich operiert. Nach gegenwärtigen Schätzungen ist jedoch unklar, wann und ob Cedric wieder in den World Cup einsteigen wird. Bon rétablissement, Cedric!

Aus gegebenem Anlass hat das Team MS Mondraker ein kleines Video für Cedric produziert.


Stay strong Cedric von MS- RACING auf MTB-News.de

Bilder


In Val di Sole hat Sam Hill die Pace von Aaron Gwin noch nicht mitgehen können. Wie wird sich der wieder genesene Australier auf der schwierigen und schnellen Strecke in Fort William schlagen?


Das Road-Gap ist auch 2012 wieder Bestandteil der Strecke und wird gewiss die Zuschauermassen an sich binden.


Rachel Atherton. Nach ihrem starken Comeback in Val di Sole wäre ein Heimsieg in Fort William das Sahnehäubchen für die schnelle Britin.


Fort William und Fabien Barel – über Jahre eine vortreffliche Kombination. Im Jahr 2012 werden wir leider auf den sympathischen Franzosen verzichten müssen, da er sich aus dem aktiven Renngeschehen zurückgezogen hat.


Die Strecke in Fort William ist vor allem im ersten Drittel ein künstlich angelegter, mörderischer Steinkanal. Wer hier nicht genügend Ersatzlaufräder dabei hat, wird kaum das Finale am Sonntag erreichen.


Im letzten Jahr sensationell auf Platz zwei, in diesem Jahr vielleicht endlich ganz oben? Danny Hart wäre einer derjenigen, die Aaron Gwin in Fort William wirklich gefährlich werden können.


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!