HomeRandnotizenSIXPACK-Racing 4Cross Cup 2012: 3. Lauf in Pirmasens — 16. Juli 2012 17:07

SIXPACK-Racing 4Cross Cup 2012: 3. Lauf in Pirmasens

Von

3. Lauf des SIXPACK-Racing 4Cross Cups in Pirmasens 30. Juni \ 1. Juli – von Ilka Schrumpf und Jonas Gauss

Vor knapp 14 Tagen ging es bei strahlendem Sonnenschein zum 3. Lauf des SIXPACK-Racing 4Cross Cups ins pfälzische Pirmasens. Dort angekommen begutachteten wir bei fast unerträglichen Temperaturen von bis zu 30 Grad den Zustand der Strecke.

Die Anlage in Pirmasens wurde im zweiten Teil umgebaut: Im früheren Zielbereich entstand ein grobes Waschbrett und am Ende der zweiten Gerade wurde der schon vorhandene kleinere Wassergrabensprung vergrößert, dem folgte ein grober “Speed” sowie ein Corner-Sprung. Auf der letzten Graden wurde ein großes Steinfeld und ein kleines Steinfeld mit einem Gap als eine Art Pro-Line eingebaut – das Gap führte über ein Wasserloch. Die im unteren Bereich der Strecke vorgenommenen Umbaumaßnahmen, die vom Quasi-Bike-Team mit Hilfe von Jonas Gauß erfolgten, verliehen der Strecken ein höheres Niveau. Da der Verein neue Fläche Gelände dazubekam, gab es die Möglichkeit eine kleine Beach-Bar in der Anlagenmitte zu errichten, in der am Samstagabend leckere Cocktails ausgeschenkt wurden. Dank der Hilfe von Jonas ist auch ein kleiner jedoch sehr technischer Pumptrack in der Mitte der Strecke entstehen, auf welchem nach dem Training ein “Pumptrackrace powerd by Monster Energy” stattfand. Der Spaßfaktor stand hier ganz klar im Vordergrund.

Nach einem anstrengenden und vor allen Dingen heißen Trainingstag ließen wir den Abend mit einem gemütlichen Cocktail an der Beach-Bar ausklingen. Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung und so wurde gemütlichen Abend an der Strecke von einem Gewitter unschön beendet. Der Regen hielt leider bis zum nächsten Vormittag an. So verwandelte sich die Strecke, welche am Tag zuvor noch staubtrocken war, über Nacht in eine matschige Angelegenheit und machte den Fahrern ordentlich zu schaffen, denn fast alle Linien, die am Tag zuvor gefahren wurden und die sich die Fahrer ausgekuckt hatten waren so nur noch unter hohem Risiko befahrbar.

Kurz vor der Qualifikation hörte der Regen dann glücklicherweise auf und die Strecke begann langsam während der Qualifikation abzutrocknen und wurde von Runde zu Runde immer schneller. Allerdings gab es immer noch rutschige Passagen und deshalb blieben kleinere Stürze nicht aus. Zu den Ausscheidungsrennen war die Strecke dann zum größten Teil abgetrocknet und in den Finalläufen gingen die Favoriten der jeweiligen Klassen in Führung. Somit waren sehr spannende Finalläufe angesagt. Egal ob U10 oder Masters, in jeder Klasse wurde auf der ersten Graden gefightet und somit gab es letztendlich sogar zwei Siege der Locals und zwar einmal von Laura Hinkel und von ihrem Vater Jens, der sich in der Klasse Masters den Titel holte.

Um ein Fazit aus dem Rennen und der Veranstaltung in Pirmasens zu ziehen, so muss ich sagen, dass es ein sehr gut organisiertes Rennen war, mit vielen Specials wie z.B. einem DJ, der sowohl Samstag als auch Sonntag bis zum Ende des Rennens Lieder auf und ab spielte und für gute Laune sorgte. Auch für das leibliche Wohl der Gäste und Fahrer war durch verschiedenste Angebote von Flammkuchen über Würstchen bis hin zum Kuchen gesorgt und somit war für jeden etwas dabei. Jedoch drehte sich natürlich nicht nur alles ums Essen und Trinken, sondern natürlich auch um des Fahrers liebstes Spielzeug, um das Fahrrad. Denn auf der aufgebauten Expo-Area stellten Fahrradmarken wie beispielsweise UMF, Sixpack, Carbocage und Propain ihre Produkte aus.

Die Ergebnisse:

  • In den Klassen U10 gewann Luca Mihaljevic vor Jannik Brendel und Tim Radrich.
  • In der U13 gewann Robin Bregger vor Jonas Ballbach und Fabian Leins.
  • In der U16  holte sich Nikolas Mihaljevic vor AndreKlar und Jannik Kubitza den Titel.
  • Die Fun Klasse gewann Tim Schmulbach vor Florian Heider und Adrian Hanko.
  • In der Klasse Masters gewann Jens Hinkel vor Frederic Spiess  und Marco Appel.
  • Die Ladies Klasse verteidigte Laura Hinkel vor Jessica Schmulbach und Laura Möller.
  • Die Elite Klasse gewann schließlich Bennedikt Last vor Jonas Gauß und Axel Flakowski.

Bis zum nächsten Rennen des SIXPACK-Racing 4Cross Cups – es wird ausgetragen in Winnenden vom 21.Juli bis zum 22.Juli, wir freuen uns auf euch!

DSC 0249 DSC 0254 DSC 0327 DSC 0343 DSC 0354 DSC 0356 DSC 0372 DSC 0374 DSC 0395 DSC 0409
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

———————————————————————————

Quelle: Text - Ilka Schrumpf der Jonas Gauss / Bilder - Manfred Müller


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!