HomeMagazinServiceHow ToHOW2UCI – Wie funktionieren UCI Punkte, Nominierungen für DH-Worldcup, EM und WM? — 7. August 2012 13:18

HOW2UCI – Wie funktionieren UCI Punkte, Nominierungen für DH-Worldcup, EM und WM?

Von

Wie funktioniert das eigentlich mit den UCI-Punkten, wo gibt es die und wofür braucht man diese? BDR Downhill-Koordinator Fabian Waldenmaier hat euch die wichtigsten Informationen zusammengestellt:

Hallo IBC‘ler,
als Downhill Beauftragter des BDR in Deutschland ist es mir sehr wichtig möglichst viel Transparenz im Rennbereich darzustellen. Es erscheinen bei sehr vielen Rennfahrern bei dem Thema UCI und Co. automatisch noch ganz viele Fragezeichen. Höchste Zeit hier an dieser Stelle aufzuklären.

UCI-Punkte:

UCI Punkte haben nicht nur den Charakter beim Weltcup startberechtigt zu sein sondern damit wird die Weltrangliste der UCI ermittelt/gebildet. Je mehr Punkte, desto höher die Platzierung. Logisch, oder?

Die Punkte können für Platzierungen bei Rennen erworben werden. Hier gilt zu beachten dass es unterschiedlichste Kategorien gibt.
Die Punkte die man erworben hat, haben eine Gültigkeitsdauer von genau einem Jahr. Danach verfallen sie. Zum Tragen kommt dies aber auch erst nach der nächsten Aktualisierung des Rankings.

Kategorien und Punkteverteilung:

(Dargestellt sind die Plätze, bei denen Punkte errungen werden. Beispielsweise bekommt man allerdings für den 10. Platz bei der DM mehr Punkte als beim 10. Platz C2. Tabelle ist unten angefügt)


Gee Atherton – 160 Punkte für Platz 2 im Finale, Brook Macdonald – 200 Punkte für den Sieg, Josh Bryceland 140 Punkte für Platz 3. Die Punkte aus der Quali gibt es noch obendrauf. 50, 40, 30 Punkte für die Positionen 1,2,3 bei der Quali

Weltcup
Männer Final Platz 1-80
Männer Quali Platz 1-20
Frauen Final Platz 1-20
Frauen Quali Platz 1-10

Weltmeisterschaft Platz 1-80
Europameisterschaft Platz 1-40
Deutsche Meisterschaft Platz 1-10
HC Platz 1-25
C1 Platz 1-15
C2 Platz 1-10
C3 Platz 1-5

Der IXS Downhillcup hat in der Regel die Kategorie C1 oder C2, Monte Tamaro war dieses Jahr eine Ausnahme mit der HC Kategorie. Pauschal lässt sich dies aber so nicht benennen sondern man müsste im Zweifel beim Veranstalter nachfragen.

Thema Downhill Weltcup:

Startberechtigt sind alle Fahrer im Alter ab 17 Jahre, die 20 Weltcuppunkte und mehr haben. Hier gibt es allerdings eine Besonderheit. Die UCI aktualisiert regelmässig Ihr Ranking. Erst das zählt.

Praxisbeispiel dazu aus 2011:
Jasper Jauch fuhr bei der DM auf Platz 5 und hatte damit über 20 Punkte. Der darauffolgende Weltcup in La Bresse war aber so kurz danach, dass das Ranking der UCI noch nicht aktualisiert wurde. Er durfte nur mit Nominierung starten.

Stichpunkt Nominierung. Ich habe bei jedem Weltcuprennen das Recht für jede Kategorie bis zu 6 Fahrer zu nominieren die NICHT die 20 Punkte Regelung erfüllen. Diese Fahrer müssen aber zwingend nach UCI Reglement im Nationalmannschaftstrikot starten. Stellt sich automatisch die Frage wer wird nominiert und warum?


Johannes Fischbach – er wurde für den Worldcup in Südafrika nominiert – daher im Deutschlandlook

Man muss vorab sagen dass ein Weltcuprennen egal in welcher Sportart immer ein Aushängeschild einer Nation ist. Zumal die nominierten Fahrer den Bundesadler auf der Brust tragen und in diesem Moment unser Land repräsentieren. Deshalb darf und kann die Nominierungsoption nicht dazu da sein, um Fahrer zu nominieren, die es sonst nicht schaffen würden mit der 20 Punkte-Hürde sondern es müssen potentielle Fahrer für die Top 80 sein. Hier ist sicher nicht der olympische Gedanke maßgebend dabei sein ist alles.

Thema Weltmeisterschaft:

Hier ist die Sache nochmals deutlich komplizierter. Entsprechend dem Nationenranking können Nationen eine bestimmte Zahl an Fahrern zur WM nominieren. Jede nicht gelistete Nation kann beispielsweise bei Elite Men 3 Fahrer als Minimum nominieren. Dies war bei uns 2011 in Champery der Fall. Dank den sehr guten Leistungen im Jahr 2011 von Marcus Klausmann und Benny Strasser haben wir den 12. Platz von 32 gelisteten Nationen im Nationenranking erreicht (letztes Jahr waren wir beispielsweise gar nicht gelistet) und haben damit folgende Kontingente:


Danny Hart bei der WM Quali 2011 in Champery – sein späterer Sieg ist 300 Punkte wert

DH Elite Men – maximal 6 Fahrer
DH Elite Women – maximal 7 Fahrerinnen
DH Junior – maximal 6 Fahrer
DH Juniorinnen – maximal 7 Fahrerinnen

Zum Vergleich: die Nation, die derzeit auf Platz 1 der Weltrangliste liegt – Großbritannien – darf 7 Elite Men schicken plus Danny Hart als amtierenden Weltmeister.

Mein Nominierungsvorschlag ist bereits zur Verabschiedung beim BDR Präsidium. Im Gegensatz zu früher habe ich auch teils Ersatzfahrer vorgesehen, sollte in den letzten Wochen vor der WM mit dem ein oder anderen Fahrer noch verletzungsbedingt etwas passieren. Aktuelles Beispiel ist leider Jasper Jauch, der bereits für die WM vorgesehen war, sich dann allerdings in Val D’Isere schwer verletzte.

Anhang Tabellen und Punkteverteilung

dh-punkte 1 dh-punkte 2 dh-punkte 3
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Tags:
Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!