Nachdem Anfang August 2012 in Leibstadt ein Lauf der Schwalbe Euro 4X Serie, des Swiss 4Cross Cups sowie die Schweizermeisterschaften im 4Cross stattgefunden haben, durften sich die Eidgenossen kürzlich auch noch über den Titelgewinn bei der 4Cross-WM durch Roger Rinderknecht freuen.

Alles in allem ein erfolgreiches Jahr für den Schweizer 4X. Am kommenden Wochenende geht die Saison 2012 nun zu Ende. Dann wird in Laufenburg der Finallauf des Swiss 4Cross Cups ausgetragen. Am Sonntag, 16. September 2012, wird das Rennen auf der 2006 erbauten 4Cross Strecke im deutschen Laufenburg stattfinden. Die Strecke gilt bei vielen Fahrern aus Deutschland und der Schweiz als sehr beliebt.

Nach dem Start von einem kleinen Hügel folgt eine ca. 120m lange Startgerade, welche von den Fahrern konditionell einiges abverlangt. Wer hier mit aller Kraft in die Pedale drückt und gute Ausdauer mitbringt, hat grosse Vorteile gegenüber der Konkurrenz. Die Strecke hat eine Höhendifferenz von nur ca. 15m. Sie ist auf der gesamten Länge zwischen 4 und 6 Meter breit, so dass Überholmanöver auf der ganzen Strecke möglich sind. Die Strecke ist gespickt mit diversen Sprüngen (Doubles, Tables, Step-up, Step-down), Absätzen und einem Waschbrett. Das Highlight des Rennens bildet der „Pro“ – Sprung / Drop, welcher ungefähr in der Hälfte der Strecke ist.

Der lange Sprung führt über die Chicken Line hinweg und sorgt mit unglaublichen Sprungeinlagen der Fahrer auch für den Zuschauer für Spannung, Spektakel und Action. Veranstalter des fünften Laufs des Swiss 4Cross Cups ist André Graf, welcher selber Elite Fahrer des Swiss 4Cross Cups ist. Zusammen mit seinen Helfern aus Laufenburg hat er ermöglicht, wieder ein Rennen auf die Beine zu stellen und für die Saison 2012 das Abschlussrennen durch zu führen.

Die Organisatoren des Swiss 4X Cups freuen sich erneut eine grossartige Teilnehmerzahl, bevor es dann in die „Winterpause“ geht. Zum Abschluss der Rennsaison wird nochmal ein Videobeitrag durch unseren Medien Partner Bike –Channel (www.bike-channel.ch) erstellt und nach dem Rennen publiziert.

Zeitplan

Samstag

Kein Freies Training (Sanität nicht vor Ort) –‐> Piste ist jedoch auf eigene Verantwortung befahrbar (Jegliche Haftung wird abgelehnt)

Sonntag

08:30 – 09:30 Anmeldung Tageskasse (inkl. Nachmeldungen)

08:30 – 10:00 Start-Nr. abholen fr Vorangemeldete Fahrer

08:30 – 10:30 Training (10:00-10:30 Gatetraining)

10:45 – 12:00 Qualifikation

12:00 – 13:00 Mittagspause

13:00 – 13:15 Warm-up

13:15 – 15:00 Finalläufe

anschliessend Siegerehrung

Anfahrt

Von Waldshut: B34. Nach dem Bahnhof (rechts) über den Bahnübergang rechts. Nach ca. 300m links zum Waldstadion. Links am Restaurant vorbei. Rennstrecke rechts im Wald.

Von Bad Säckingen. B34. Erster Bahnübergang links abbiegen. Richtung Waldstadion. Nach ca. 300m links zum Waldstadion. Links am Restaurant vorbei. Rennstrecke rechts im Wald.

Aus der Schweiz: Über den Kreisverkehr geradeaus. An der Ampel links (B34). Nach dem Bahnhof (rechts) über den Bahnübergang rechts. Nach ca. 300m links zum Waldstadion. Links am Restaurant vorbei. Rennstrecke rechts im Wald.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!