In dieser Umfrage gab es einen klaren Gewinner: Die Rock Shox Reverb Stealth sicherte sich fast 2/3 der Stimmen für die Sattelstütze. Damit wird sie an der ICB-Edition spezifiziert. Sofern möglich (recht wahrscheinlich) werden S und evtl. M-Rahmen mit einer 125mm Variante, L und XL mit einer 150mm Variante ausgestattet. Beim M-Rahmen ist noch alles offen, außerdem wird es vielleicht einen XXL-Rahmen geben, der dann natürlich mit 150mm Reverb kommt.

Bei der Kettenführung ist die Sache nicht ganz so einfach. Bekanntermaßen war die Ansage, Reverb und TRS+ vertragen sich nicht. Jetzt hat die Bionicon C-Guide die Abstimmung mit 4% besagter TRS+ gewonnen, interessant wird die Sache erst, wenn man schaut, welche 2. Stimme die Reverb-Wähler abgegeben haben. In großer Mehrheit der Fälle war das die e13 TRS. Spekulation ist, was wohl gewesen wäre, wenn Reverb + TRS+ erlaubt gewesen wären, zweifelsfrei steht aber fest: Die Wähler von TRS mit oder ohne + wünschen eine richtige Kettenführung, und addiert verfügen sie über eine Mehrheit.

Folgende zwei Wege werden gerade untersucht:

  1. Falls die TRS+ durch gutes Verhandeln doch möglich wäre, würde sie – aus oben genanntem Grund – spezifiziert.
  2. Andernfalls bieten wir gewisse Komponentensets (günstigere Vorbau-Lenker-Kombinationen) mit TRS+ an, günstigere mit C-Guide.
So würde sich bei der Komponenten-Entscheidung zeigen, ob weiterhin die Mehrheit die echte Kettenführung wünscht und eventuell anderswo dafür sparen würde. Wir melden uns schnellstmöglich mit Updates!

____
Dank bescheidener Entscheidungen in einigen Ausstattungspunkten stehen jetzt alle Wege offen: Teure Extras wie eine Reverb Stealth oder eine hochwertige Kettenführung, Leichtbau, oder den Gesamtpreis drücken?

An den zwei Stellen Sattelstütze und Kettenführung gibt es jeweils vier Optionen. Theoretisch wären wesentlich mehr denkbar, diese sollten jedoch alle Bedürfnisse zufrieden stellen und machen Carver das Leben leichter, was in diesem Fall für alle gut ist: Auf diesem Weg wird das Rad schneller gespect, früher bestellt und damit auch rechtzeitig geliefert.

Sattelstütze

Rock Shox Reverb Stealth

Rock Shox Reverb Stealth
# Rock Shox Reverb Stealth

Mit der zweiten Generation Reverb hat RockShox nochmal einige Mankos des bereits erfolgreichen ersten Modells behoben: Zum einen die anfänglichen Dichtheitsprobleme, zum anderen aber die Zugführung. Statt der empfindlichen, unschönen äußeren Zugverlegung verläuft hier die Leitung durch das dafür vorgesehene Loch recht weit unten im Sitzrohr. Damit gibt es kein bewegtes Teil mehr, und auch am Lift wird die Leitung nicht belastet.

  • 570g
  • 125mm Verstellweg
  • Einstellbare Ausfahrgeschwindigkeit, hydraulische Ansteuerung

Syntace P6 Carbon Hiflex

Nur 214g leicht bei einer Länge von 400mm spart diese Stütze gegenüber der schwersten Option satte 360g. Außerdem verfügt sie über dämpfende Eigenschaften, fährt sich also im Sitzen recht komfortabel. Die kurze Sattelklemmung oben ermöglicht einen großen Verstellweg.

  • 214g
  • 400mm Länge

X-Fusion Hilo

Die günstigere Teleskopstütze. Gewicht und Verstellweg quasi gleich, ebenfalls stufenlos positionierbar. Hier steht die Version mit Hebel unter der Sattelnase zur Wahl. Das spart die unschöne Zugführung, etwas Gewicht, schafft Platz am Lenker und sorgt dafür, dass man das Teil bei einem Besuch im Bikepark geschwind austauschen kann.

  • 125mm Verstellweg
  • 560g
  • 420mm Gesamtlänge

Syntace P6 7075

Syntace p6 7075
# Syntace p6 7075

Erheblich günstigeres Aluminium-Modell. Ebenfalls mit viel Verstellweg und optimierter Materialverteilung, aber aus Aluminium und ohne die “eingebaute Dämpfung”. 40g schwerer als die Carbon-Version, aber immer noch über 300g leichter als die zur Wahl stehenden Vario-Modelle.

  • 256g
  • 400mm Länge

_______

Damit stehen also jeweils eine teure und eine günstige Option für verstellbare und nicht verstellbare Sattelstützen zur Debatte. Außerdem besteht die Option, eine Kettenführung zu montieren.
_______

Kettenführung

e13 TRS+

e13 TRS+ Dual mit Taco
# e13 TRS+ Dual mit Taco

Erstklassige 2fach-Kettenführung. Mit 148g inklusive Taco nicht zu schwer, dank Rolle, Haifischflosse und Führungsplatte unten aber absolut sicher. Durch Weglassen des Tacos lässt sich das Gewicht auf 120g senken.

  • 148g, ohne Taco 120g

Bioncion C-Guide

Bionicon C-Guide
# Bionicon C-Guide

Die einfachste und leichteste Kettenführung. Nur 18g leicht leistet sie dennoch einen Beitrag zur Fixierung der Kette. Allerdings nicht die robusteste und sicherste Variante, preislich auf Augenhöhe mit der e13 TRS.

  • 18g

e13 TRS

e13 TRS Dual
# e13 TRS Dual

Die günstigste vollwertige Kettenführung. 70g schwerer und weniger hübsch als die TRS+, funktional aber ziemlich identisch.

  • 218g

Keine Kettenführung

Als vierte und letzte Option steht zur Wahl, keine Kettenführung zu montieren. Das ist für den AM-Einsatz und dank gedämpftem Schaltwerk durchaus vorstellbar.

  • 0g
  • 0€
Warum stehen genau diese Modelle zur Wahl?Gleich viele Teleskop- und starre Stützen um Stimmenakkumulation zu vermeiden. Nur bewährte, lieferbare und OEM preislich attraktive Teleskopstützen. Nur OEM attraktive, leichte und haltbare starre Stützen. P6 Carbon, weil bisher oft leichte Teile gewählt – und immer noch günstiger als die Reverb. Fox D.O.S.S. nicht attraktiv genug. MRP Kettenführungen weniger bewährt als e13, dazu guter Kontakt zwischen Carver & e13. C-Guide, weil sie gut an den Rahmen passt und fast nichts wiegt. Keine Kettenführung, weil gedämpftes Schaltwerk im AM-Einsatz durchaus ausreicht.

Preise

In dieser Tabelle sind die Teile jeweils nach Preis absteigend geordnet, wobei z.B. der Unterschied zwischen e13 TRS und C-Guide minimal ist.


#

WICHTIG: Zwei Kombinationen sind aus Preisgründen nicht möglich: Reverb Stealth und e13 TRS+ schließen sich genauso aus, wie die Syntace P6 Hiflex mit e13 TRS+. Stimmen für diese Optionen werden nachträglich entfernt.
_______

Die Abstimmung

Bei dieser Abstimmung hat jeder User zwei Stimmen: Eine für die Sattelstützen-Option, eine für die Kettenführungswahl. Bisher wurden durchweg recht leichte Anbauteile gewählt, was das dem AM-Enduro-Anspruch gerecht wird. Preislich ist momentan alles möglich: Bei günstigen Ergebnissen sogar ein Preis unter 2500€. Nach dieser Wahl werden wir noch über Cockpit und Reifen entscheiden. Je nach Ergebnis dieser Runde werden auch dann wieder mehr oder weniger hochwertige Optionen zur Wahl stehen.

WICHTIG2: Nach der Abstimmung werden die Gesamtstimmen für Teleskopstützen und für starre Stützen verglichen. Aus dem Gewinner der Rubriken wird das Modell mit mehr Stimmen spezifiziert.

Zur Umfrage
2 Stimmen, 2 Tage Laufzeit – Abstimmung wie immer im Forum – Nimm den Link oder klick auf das Bild.


#

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    foreigner

    dabei seit 04/2009

  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    foreigner

    dabei seit 04/2009

    Und wenn man dich einmal zum befragen da hat: Besteht noch die Möglichkeit bei den Specs den Syntace-Lenker in 12° zu ändern? Der Wunsch kam von mehren Leuten auf.
  4. benutzerbild

    Stefan.Stark

    dabei seit 04/2012

    Habs grad mal dem Basti weiter geleitet, mal guggn was der sagt... auf der Baustelle darf ich als Konstrukteur nicht spielen ;)
  5. benutzerbild

    veraono

    dabei seit 01/2009

    Stefan.Stark
    die kommen sobald die Farbe ihren Platz unter der Haut gefunden hat...Die ganze Sache hat mir echt so verdammt viel Freude bereitet, dass ein kleines Denkmal nur angemessen ist!
    Mannoman das ist Faszination, aber was sagt da blos die Muddi :lol:
  6. benutzerbild

    nuts

    dabei seit 11/2004

    Stefan.Stark
    ...hab grad noch mal nen Blick in die aktuellen Rock Shox Specs geworfen, in den Zeichnungen stehen nur 100/125mm Verstellweg drin. Werd mal den Bastl fragen, ob der andere Infos hat.

    Greez,
    Stefan
    Basti hat 150er klargemacht, will nur noch mit Usern und Dir checken, ob nur L und XL, oder auch schon M die längere kriegen.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!