Im kommenden Jahr bekommen die Athertons Verstärkung. Nachdem die schnelle Rennsport-Familie aus England Anfang des Jahres ihren Landsmann Marc Beaumont an die Seite gestellt bekam, werden sich die drei Geschwister nun mit zwei weiteren Fahrern anfreunden müssen. Wie GT heute bekanntgab, wird ihr Factory Racing Team im kommenden Jahr durch die hoffnungsvollen Nachwuchsfahrer Taylor Vernon und Martin Maes ergänzt.


# GT Factory Racing 2012 – 2013 +2 [Martin & Taylor]

Mit Taylor Vernon verpflichtet GT einen der engagiertesten und talentiertesten Nachwuchs-DH-Fahrer den das britische Königreich zu bieten hat. Der aus South Wales stammende Taylor soll an die Seite von Rachel, Gee und Marc gestellt werden und sich mit ihrer Unterstützung rasch entwickeln, um schnell in der Weltspitze des DH-World Cups mitmischen zu können. Nachdem der nun 16 Jahre junge Taylor die vergangene Saison in der Klasse U-16 bestritt, soll er kommendes Jahr für Großbritannien als Junior auch bei den Weltmeisterschaften teilnehmen.

Im vergangenen Jahr wurden wir zum ersten Mal auf Taylor aufmerksam und wir konnten beobachten wie er stetig wichtige Erfolge in der  U 16-Klasse einfuhr. Es scheint uns der richtige Zeitpunkt zu sein, unser Team mit hoffnungsvollen Nachwuchsfahren zu ergänzen, und Taylor hat in unseren Augen das Potenzial seinen neuen Team-Kollegen erfolgreich nachzueifern. Dan Brown – Team-Manager GT Factory Racing


# Taylor Vernon

Taylor Vernon – Rennen & Ergebnisse 2012 – U16

  • British Downhill Series Round 1 – Combe Sydenham – 3. Platz
  • British Downhill Series Round 2 – Fort William – 6. Platz
  • British Downhill Series Round 3 – Glencoe – 2. Platz
  • British Downhill Series Round 4 – Caersws – 1. Platz
  • British Downhill Series Round 5 – Bringewood – 1. Platz
  • British Downhill Series Round 6 – Llangollen – 1. Platz
  • British Downhill Series Overall – 1. Platz
  • Extreme DH Summer Series – Llangollen – 1. Platz
  • iXS EDC Round 2 – Innerleithen – 1. Platz
  • iXS EDC Round 6 – Chatel – 4. Platz
  • Welsh Champs – Moelfre – 2. Platz
  • National Champion – Moelfre – 1. Platz


# MG 5887

Der zweite “eingeheiratete” Familienzuwachs der Athertons ist der wohl talentierteste Junior, den der Enduro-Rennsport in der jüngeren Vergangenheit gesehen hat: der Belgier Martin Meas. Martin versetzte die Enduro-Szene dieses Jahr in helles Aufsehen, als der 15-Jährige gestandene Enduro-Profis auf die Plätze verwies und beim Enduro Of Nations in Sauze d´Olux auf Platz 5 fuhr. Der anwesende Dan Atherton war von diesem Ergebnis so angetan, dass er kurzerhand in die Wege leitete, den talentierten Belgier an seine Seite zu holen. Gemeinsam mit Dan wird sich Martin kommendes Jahr unter dem Schirm des GT Factory Racing Team auf die Enduro World Series konzentrieren.


# Dan Atherton & Martin Meas – by Matteo Cappé

Niemand konnte es glauben, dass dieser Jungspund beim Enduro Of Nations in Sauze d´Olux so viele erfahrene Enduro-Piloten hinter sich ließ.Wir freuen uns sehr auf die Enduro World Series und ich bin begeistert, im kommenden einen Team-Kollegen mit so viel Potenzial an meiner Seite zu haben. – Dan Atherton, GT Factory Racing

Martin Maes – Rennen & Ergebnisse 2012

  • Enduro “hautes vosges” – La Bresse – 6. Platz
  • Mountain of Hell – Les Deux Alpes – 13. Platz
  • Enduro of Nations, Saulx d’Oulx – 5. Platz
  • Enduro of Nations – Valloire – 4. Platz
  • Roc Enduro (Roc d’Azur) – 3. Platz
  • 4X European Race (15/17 years) – Winterberg – 1. Platz


# Martin Maes

Für mich ist diese Chance wie ein wahr gewordener Traum. Ich habe die größte Bewunderung für Rachel, Dan, Gee und Marc und bin überglücklich kommendes Jahr mit ihnen gemeinsam im selben Team fahren zu dürfen. – Martin Meas, GT Factory Racing


# Martin Maes auf seinem neuen Arbeitsgerät

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Marc B

    dabei seit 07/2001

    Super Nachwuchsförderung :daumen: Und die Enduro World Series lockt immer mehr Top-Fahrer an, Justin Leov wird ähnlich wie letztes Jahr Dan Atherton als Ex-Worldcup-Downhiller auf das Enduro-Bike umsteigen (weiter für das Trek World Racing Team)!
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Switch-Rider

    dabei seit 12/2008

    wir haben in deutschland einen nachwuchsfahrer der schneller als der vernon fährt :)
  4. benutzerbild

    SamyRSJ4

    dabei seit 03/2007

  5. benutzerbild

    sebbi

    dabei seit 11/2003

    Der martin ist der wahnsinn ich kann mich noch an malmedy in belgien erinnern da hat er dem nico vink mal irgendwie 3 sec einer 1.30 kurzen strecke abgenommen als ich die klasse von ihm sah das er nur cadett war also unter junior ist mir fast die kinnlade runtergeflogen. aber sein vater ist auch garnicht mal so unbekannt hat auch schon mehrere belgische meistertitel in verschiedenen bike sparten und dazu eine eigene mtb schule. http://www.vtt-patricmaes.be
    also der wird nen ganz großer das sage ich jetzt schon vorraus.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!