Kein dritter FMB-Toursieg in Planung: Der kanadische Freeride-Profi und zweifache FMB World Tour-Gewinner Brandon Semenuk will in diesem Jahr wettkampf-technisch kürzer treten, wie er dem US-amerikanischen bike magazine erzählte.

FMBWT Champion2012 Semenuk(byDavidUlrich)
# Doppelter FMB-Champion: Freeride-Star Brandon Semenuk.

Im Interview mit dem amerikanischen Bike Magazin sagte Semenuk, dass er seinen Fokus auf neue Dinge richten will und daher dieses Jahr maximal 4-5 FMB-Contests bestreiten wird. Zudem äußerte er leichte Kritik an der FMB World Tour.

Just to do something new. I’ve done so many events for the last six years or so and I just want to switch it up to do some filming and things like that. Contests end up taking up my entire year, so usually I’m not having fun by the end of the season. Brandon Semenuk im bike magazine

Im Speziellen soll es sich bei diesen neuen Dingen um neue Filmprojekte handeln: Neben einer neuen Staffel von “Life Behind Bars” wird es einen größeren Freeridestreifen unter der Führung von Red Bull und Freeride Entertainment geben, so Semenuk im Gespräch mit dem bike magazine.

RB RAMPAGE Brandon Semenuk Utah 2012 by AleDiLullo-0978
# Semenuk bei der Rampage in Utah

Ein weiteres Argument für weniger Contests in seinem Terminkalender scheint die Struktur der FMB-Tour zu sein: “It’s too much, there’s too much going on. The FMB is flooded with a bunch of events that shouldn’t be in the calendar. To do well at the overall title you have to do so many events that you are basically risking hurting yourself or wasting a lot of your year on just riding in events.”

Zudem kritisierte er, dass im Vergleich zu Europa nur wenige Contests in Nordamerika stattfinden würden und speziell Nachwuchsfahrer aus den USA und Kanada so nur sehr erschwerte Möglichkeiten hätten, Punkte für die FMB -Tour zu sammeln.

Semenuk Squamish SLorence
# Mehr Filmen, weniger Contests – Brandon Semenuks Plan für 2013.

Das komplette Interview mit weiteren interessanten Antworten von Brandon Semenuk lest ihr bei den Kollegen vom bike magazine im Interview [engl.].

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Marc B

    dabei seit 07/2001

    Neuer Streifen von Freeride Entertainment klingt gut :daumen: Zu den X-Games wird er aber bestimmt kommen - das wird ein Highlight!

    Ride on,
    marc
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Brummaman

    dabei seit 11/2004

    scheiss auf die wettbewerbe, die film segmente sind das woran man sich erinnern wird. und wofür den ganzen stress wenns keinen spaß mehr macht.

    einfach nur die events fahren die spaß machen und sonst der Leidenschaft folgen.
    er als wohl bester Mountainbiker der welt kann sich das glaub ich locker leisten ;)
  4. benutzerbild

    Mitglied

    dabei seit 01/1970

    Macht ihn mir noch sympathischer und Trek gleich mit!
  5. benutzerbild

    afro-dieter

    dabei seit 01/2011

    Kann ich so verstehen - obwohl er sowas von kein Showman und auch nicht wirklich Sympath ist, will ich lieber Vids und Action von ihm sehen als Ergebnislisten lesen
  6. benutzerbild

    Solidcruiser

    dabei seit 04/2011

    Find ich gut! Mir haben die LifeBehindBars sehr gefallen soll er nur machen, mir wären so conteste an seiner stelle auch zu stressig und man ist bestimmt einem viel höheren druck und risiko ausgesetzt als beim filmen

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!