Bildergalerie: Nitro Shox im Test: Erste Ausfahrt auf dem Prototyp Mehr Bildergalerien

Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Kevin Hill und Joe Hunter von Nitro Shox
Kevin Hill und Joe Hunter von Nitro Shox
Nicht nur die Optik ist unkonventionell, auch technisch soll der Dämpfer anders aufgebaut sein.
Nicht nur die Optik ist unkonventionell, auch technisch soll der Dämpfer anders aufgebaut sein.
Ein Ventil zum befüllen des Dämpfers sucht man vergeblich.
Ein Ventil zum befüllen des Dämpfers sucht man vergeblich.
Unser Testmodell ist mit 25 bar befüllt.
Unser Testmodell ist mit 25 bar befüllt.
Die einzige Verstellmöglichkeit ist am Ausgleichsbehälter zu finden.
Die einzige Verstellmöglichkeit ist am Ausgleichsbehälter zu finden.
Die Federvorspannung hilft beim Einstellen des Negativfederwegs.
Die Federvorspannung hilft beim Einstellen des Negativfederwegs.
An der Skala lässt sich das Setup ablesen – keine Dämpferpumpe vonnöten.
An der Skala lässt sich das Setup ablesen – keine Dämpferpumpe vonnöten.
Vorher: Viele Fragezeichen – unbekannte Trails, unbekannter Dämpfer, dafür ein Rad auf das Verlass ist.
Vorher: Viele Fragezeichen – unbekannte Trails, unbekannter Dämpfer, dafür ein Rad auf das Verlass ist.
Nachher: Noch mehr Fragezeichen – und ein guter erster Eindruck.
Nachher: Noch mehr Fragezeichen – und ein guter erster Eindruck.
Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden