Nach der starken Neuheitenpräsentation auf der Eurobike hat Bionicon seine 2014er Produktpalette weiter vorangetrieben und hat uns diese Woche über den Stand der Dinge informiert.

Das Saison-Highlight bei den Rahmen wird das Bionicon Edison Evo sein, das maßgeblich von der neu entwickelten Dämpfungskartusche profitieren soll.


# Bionicon Edison EVO 180 – Rahmen in Größe L

Bionicon Edison Evo

Der Bionicon Edison Evo Enduro Rahmen, der erstmals auf der Eurobike 2013 zu sehen gewesen ist, soll ab Spätsommer im Handel verfügbar sein. Die Besonderheit des Rahmens ist, dass er sowohl mit dem Bionicon-System als auch mit normalen Gabel- und Dämpferkombinationen aufbaubar sein soll – und das ohne nervige Umbauarbeiten. Eine neue modulare Konstruktion und das konische Steuerrohr machen’s möglich. Ähnlich modular ist auch der restliche Rahmen aufgebaut. Bionicon geht den Trend hin zu 650b mit, doch nicht ohne dem Kunden die 26“-Version zu nehmen. Hier kann der Kunde frei wählen, welche Laufradgröße er bestellen will.

Wer nachträglich von 26“ auf 27,5“ wechseln möchte, erreicht das durch einen Austausch der Sitzstreben. Ebenso kann durch einen Austausch des Umlenkhebels der Kinematik der Federweg von 160mm auf 180mm erhöht werden – der Federweg selbst wird ebenfalls direkt bei der Bestellung ausgewählt, so dass am Neurad keine Änderungen vorzunehmen sind. So soll das Rad flexibel bleiben ohne Kompromisse einzugehen.

Geometriedaten

Bis zur Markteinführung kann es unter Umständen zu Änderungen an den Geometriedaten kommen.

160mm – XL, L, M, S
160 26 XL
# 160 26 XL

160 26 L
# 160 26 L

160 26 M
# 160 26 M

160 26 S
# 160 26 S

180mm – XL, L, M, S
180 26 XL
# 180 26 XL

180 26 L
# 180 26 L

180 26 M
# 180 26 M

180 26 S
# 180 26 S

Bionicon Double Agent

Die Bionicon-eigenen Doppelbrückenfedergabeln sind auf der Eurobike in gründlich überarbeiteten Versionen zu sehen gewesen. Das Highlight befindet sich dabei in Form einer neuen geschlossenen Bladder-Dämpfungskartusche im Inneren der Gabel. Extern sind die Lowspeed Zug- und Druckstufe einstellbar (in beliebig vielen Schritten und nicht nur in drei Klicks) und über das Shim-Stack kann theoretisch auch der Endkunde die Einstellungen der Mid- und Highspeed Druckstufe sowie die Highspeed Zugstufe beeinflussen.


# Ingenieur Stefan Sack ist der Kopf hinter der neuen Dämpfungskartusche

Dem leitenden Entwickler Stefan Sack ist dabei besonders wichtig, dass die Gabel auch bei vollständig geschlossener Druckstufendämpfung nicht klackernd zu arbeiten beginnt, sondern dank dem nicht voll geschlossenen Shim-Stack ohne spürbares Auslösen die Arbeit aufnimmt. Wie die Dämpfungskartusche arbeitet ist auf den folgenden Bildern zu sehen:


# Die Druckstufendämpfung ist dreistufig aufgebaut: Die Lowspeed Einstellung (Mitte) ist extern einstellbar, während ein Shim-Stack die Mid- und Highspeed Dämpfung regelt


# In der Zugstufendämpfung gibt es neben der einstellbaren Lowspeed auch eine Highspeed Zugstufe (gestrichelter Ölfluss), die bei hoher Ausfedergeschwindigkeit wirkt

Ebenfalls stolz ist Sack darauf, dass durch wesentlich vergrößerte Check-Valves für den Rückfluss des Öls durch die Zug- beziehungsweise Druckstufe beide Einstellungen so gut als möglich voneinander entkoppelt sein sollen. Auf dem Trail bedeutet das, dass eine Veränderung der Druckstufeneinstellung nicht die Zugstufe mit beeinflusst und umgekehrt.

Auf Seiten der Federung arbeitet auch in der 160mm Gabel jetzt die aufwändige Luftfeder mit zwei getrennt befüllbaren Positivluftkammern und jeweils einer zugehörigen, automatisch befüllen Negativluftkammer. Dieser komplexe Aufbau soll es dem Benutzer möglich machen, auf die Kennlinie und Progression der Gabel Einfluss zu nehmen, während große Luftkammern an sich für eine sehr gute Linearität sorgen sollen.


# Die Luftfeder besteht aus zwei großen Positivkammern, die getrennt von einander eingestellt werden können. Die zugehörigen Negativkammern befüllen sich automatisch.


# Der Bladder ermöglicht den Volumenausgleich beim Ein- und Ausfedern der Gabel

Insgesamt sei das Feedback von Kundenseite zu den neuen Federgabeln mit überarbeiteter Federung und Dämpfung sehr positiv. Konstruiert und montiert werden die Federelemente in Deutschland. Die auf der Eurobike gezeigte Fox Float mit Bionicon Luftfeder ist unterdessen in dieser Form nicht mehr aktuell. Fox werde die Castings für Bionicon nicht liefern, wie Ingenieur Stefan Sack mitgeteilt hat.

c.guide eco

Wie auf der Eurobike gezeigt wird die neue Bionicon c.guide eco mittlerweile ausgeliefert. Im Gegensatz zur bekannten Version soll die vollständig aus Kunststoff gefertigte Führung haltbarer und flexibler sein und so den Widerstand beim Treten nochmals deutlich reduzieren. Wie der neue Kunststoffträger die Beweglichkeit der Führung verbessert zeigt die folgende Darstellung:


# Die c.guide eco soll durch den neuen Kunststoffsteg wesentlich flexibler werden und sich besser der Kettenlinie anpassen

Vorteile des c.guide eco laut Bionicon: 

+ Die eco ist 30% günstiger als die v.02 und kostet nur noch EUR 27.90 Stk. oder im 2er Pack EUR 50.00
+ Die eco ist 25% leichter als die v.02 und ist somit nur noch 14 Gramm leicht
+ Die eco ist in weniger als 1 Minute montiert und hat eine universelle Montage- Halterung
+ Die eco eignet sich für alle Kettenblatt Setups, egal ob 1-2 oder 3-Fach
+ Die eco passt sich durch den Elastomer-Gummikern in 3 Richtungen der Kettenlinie an (3D)
+ Die eco garantiert einen noch sanfteren und leiseren Kettendurchlauf

Sonderaktion

Als letzten Hinweis hat uns Stefan noch die Information gegeben, dass es aktuell alle 2014 G2 Bikes mit 40% Rabatt zu kaufen gibt. Grund dafür: Während am Tegernsee um diese Jahreszeit normalerweise eine feine Schneelandschaft wartet, gibt es freie Trails und Matsch. Willkommen im sommerlichen Winter.

Rückblick: Eurobike-Video Bionicon

Eurobike 2013: Bionicon von crossie – mehr Mountainbike-Videos




Über den Autor

Tobias

Betriebswirt mit Hang zum Maschinenbau - nicht nur im Studium sondern auch für MTB-News.de. Seit 2002 auf dem Mountainbike unterwegs ist er ein begeisterter Bergsportler, der von XC bis Enduro Spaß an allem hat, was sich aus Muskelkraft auf zwei Rädern anstellen lässt.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    NoXeR9

    dabei seit 06/2013

    Ist schon was bekannt ab wann die neuen Alva Modelle verfügbar sind?
    (und ich meine damit die Kompletträder)
    Bei der Größe M für die 180er sind nämlich alle schon weg... :heul:

    Wäre euch sehr verbunden! ;) ...

    Vom Preislichen weiß man auch noch nichts oder ? :p
    (es hieß: "unser Ziel ist es dass die Preise durchaus unter den alten Preisen sind" ...)
    ps. Das Zitat stammt persönlich von Basti^^ hehe
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    dukeboy1328

    dabei seit 11/2005

    Neuigkeiten zum Bionicon Edison Evo:

    http://evo.bionicon.com/

    :daumen:
  4. benutzerbild

    Pintie

    dabei seit 12/2004

    habs mir heut am tegernseefestival angeschaut...
    an sich schon netter Rahmen.
    mir gefällt halt der Dämpfer und Gabel nicht.

    bin mal auf serie gespannt
  5. benutzerbild

    trailterror

    dabei seit 11/2010

    Find das kundenfreundliche und anpassbare baukastensystem sehr sehr geil :love:

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden