Nachdem all die technischen Details ausdiskutiert sind, können wir uns endlich den wirklich wichtigen Entscheidungen zuwenden: Wie wird unser Alutech ICB2.0 aussehen? Welche Farbe kriegt es? Im Ernst: Das Äußere muss stimmen, denn sonst kriegt ein Mountainbike ja gar nicht erst die Chance, von seinen fahrerischen Qualitäten zu überzeugen.

 

Anders als beim Carver ICB1.0 wollen wir zunächst alle Optionen offen halten – und sobald wir unsere Design-Favoriten haben, überprüfen wir die technische Machbarkeit und beschreiben dabei auch, in welchem Verfahren das jeweilige Design umsetzbar ist. Erst dann wird abgestimmt, welches Design wir realisieren wollen. Dennoch vorab: Diese Möglichkeiten stehen zur Verfügung:

Gestaltungsmöglichkeiten

Eloxal

Die leichteste und härteste Farbgebung geschieht nicht, indem etwas aufgetragen wird – stattdessen wird das Aluminium anodisiert und dabei Farbe eingebracht. Es wird also tatsächlich der Rahmen gefärbt und nicht beschichtet. Es sind etwa 30 verschiedene Farben möglich, allerdings kein Gelb, kein Weiß, und jedes Bauteil kriegt vollständig die eine Farbe. So ließen sich bei uns nur Hauptrahmen, Hinterbau und Dämpferverlängerung in verschiedenen Farben realisieren. Kontrastfarbige Schriftzüge oder ähnliches sind nicht möglich, es sei denn…

Eloxiert mit Decals
# Eloxiert mit Decals

Eloxal + Decals

Natürlich können auf dem eloxierten Rahmen Decals aufgebracht werden. Dabei werden Folien („Waterslide“) erst platziert und dann durch Klebstoff und Wärme auf dem Rahmen fixiert. Einziger Haken: Diese Folien können nicht über Schweißnähte und nicht auf komplexe Bauteilgeometrien aufgeklebt werden.

Eloxal + Pulverbeschichtung

Bei einigen Rahmen von Alutech wird erst eloxiert, dann maskiert und Teilflächen pulverbeschichtet. So sind Kontrastfarben überall möglich, auch über enge Kanten und Schweißnähte hinweg.

Eloxiert und Pulverbeschichtet
# Eloxiert und Pulverbeschichtet

Nasslack

Der Nasslack ist etwas außer Mode geraten, obwohl er sämtliche kreative Freiheit bietet, wenn es um Farben geht. Das Problem dabei: Er ist gegen Stein- und Kettenschlag nicht gewappnet, blättert gern ab und zeigt sich insgesamt wenig hart im Nehmen. Aufkleber bieten aber auch hier sämtliche Möglichkeiten zur Gestaltung.

Pulverbeschichtung

Hier wird farbiges Kunststoffpulver auf den Rahmen aufgesprüht. Anschließend kommt der Rahmen in den Ofen, die Kunststoffteilchen verschmelzen zu einer sehr schlagzähen und haltbaren Schicht auf dem Rahmen. Viele Farben sind möglich. Für Kontrastfarben oder Schriftzüge sind aber auch hier Aufkleber nötig. Einziger Haken: Je nach Rahmengröße wiegt diese Beschichtung etwa 100 – 200 g mehr.

Pulverbeschichtung
# Pulverbeschichtung

An dieser Stelle eine Einschränkung hinsichtlich der Farben: Der durchschimmernde Lasurlack (Kombination von Pulverbeschichtung und Nasslack), wie ihn Alutech für manche Bikes angeboten hat, hat sich als recht empfindlich hinsichtlich Rissen durch die Verwindung des Rahmens beim Fahren erwiesen. Deshalb werden wir keinen Lasurlack anbieten.

Raw

Alutech wird keine komplett unbehandelten Rahmen anbieten. Der Grund: Diese sind empfindlich was Korrosion angeht, und erfordern daher Pflege. Für Liebhaber okay, aber als Serie nicht wirklich praktikabel. Stattdessen kann aber farblos eloxiert werden, der Rahmen sieht dann fast Raw aus und ist absolut unempfindlich. Es gelten die selben Hinweise wie bei Eloxal.

Raw mit Decals
# Raw mit Decals

Design-Vorlage

Wir wollen eure Ideen sehen, diskutieren, und am Ende eine davon umsetzen. Der Übersicht halber bitte Bilder (von euren Entwürfen, inspirierenden Bikes, Skizzen…) in dieses Fotoalbum hochladen und hier im Thread einfügen. Damit ihr es einfacher habt, haben wir eine Designvorlage vorbereitet, die hier heruntergeladen werden kann. Darin enthalten ist ein Rahmen in Größe M, dem sich (z.B. in Illustrator) leicht Farben geben lassen, aber auch ein paar Logos von Alutech und dem ICB, die vielleicht ins Design passen könnten. Außerdem haben wir noch eine Draufsicht der Dämpferverlängerung dazu gepackt, vielleicht lässt sich damit spielen.

Also los: Wie so oft können Design-Vorschläge per Hand oder Computer dargestellt werden – wir freuen uns auf eure Entwürfe. Die ersten Ideen gab es ja schon… das FEM-Design oder auch die Variante Oil Slick, aber ob das schon das Optimum ist? Wir denken, da geht noch was…




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Comfortbiker

    dabei seit 11/2012

    Senfkörner :D

    losjeschickt middem Smardföhn
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    68-er

    dabei seit 06/2009

    man muss ja auch mal in anderen foren ein wenig werbung machen
    über dieses geile radel das hier entsteht ;-)
  4. benutzerbild

    Masberg

    dabei seit 11/2004

    wenn ich mich recht erinnere, gab es eine Einschränkung wegen Lasur, da angeblich Risse entstehen. Ich habe meine Fanes nun ziemlich genau 2 Jahre und bis heute ist von Rissen im Lack keine Spur. Auch keine Lackplatzer oder ähnliches. Würde ich immer wieder nehmen, sieht top aus und die Farbauswahlmöglichkeit war außerdem ein Kaufkriterium.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.