Was bitte gibt es an Trinkflaschen denn noch zu optimieren? Nun, einiges! Viele Trinkflaschenhalter sind weder formschön noch bei kleinen Rahmen besonders sinnvoll zu integrieren, außerdem muss man für Superlight-Flaschenhalter teilweise tief in die Tasche greifen. Mit drei völlig unterschiedlichen Flaschenhalter-Konzepten wollen Fidlock, fabric und Birzman überzeugen – hier ist der Test der fabric Cageless.

fabric Cageless – Kurz & Knapp

  • Gewicht: 81 g (inkl. Halterung)
  • Material: bpa-freier Kunststoff
  • Lieferumfang: 4 Haltepins (zwei Farben), 2 Schrauben, Trinkflasche
  • Füllmenge: 600 ml
  • Preis (UVP): 19,90 € Bikemarkt: fabric Cageless kaufen

In der Hand

Leicht, schick, verfügbar in diversen Farben
# Leicht, schick, verfügbar in diversen Farben - die fabric Cageless

Die fabric Cageless-Flasche ist nicht nur die vom System her älteste Pulle in unserem Testpool, sondern auch die mit dem leichtesten und technisch simpelsten System. Verfügbar ist sie in verschiedenen Farben – zudem sind zwei farblich unterschiedliche Halterungs-Paare in jedem Set dabei.

Lediglich zwei runde Pins sorgen für den Halt der Flasche, die einfach von oben eingeschoben wird
# Lediglich zwei runde Pins sorgen für den Halt der Flasche, die einfach von oben eingeschoben wird
Zwei Plastikpins, zwei Schrauben und die Flasche
# Zwei Plastikpins, zwei Schrauben und die Flasche - mehr wird bei fabric nicht benötigt

Die Montage ist simpel: Zwei runde Kunststoffpins werden in die Gewinde im Rahmen geschraubt, die Flasche von oben drauf geschoben – fertig! Das System ist in wenigen Augenblicken bereit.

Handling

Im Gegensatz zu den beiden anderen Testflaschen ist hier kein besonderer Handgriff vonnöten – die fabric Cageless wird gleichzeitig auf beide Pins drauf geschoben, bis sie leicht einrastet. Die Entnahme während der Fahrt funktioniert problemlos (einfach ziehen), die Reinstallation der Flasche hingegen ist, besonders auf dem Forstweg, nicht ganz so einfach: Gerade ohne Hinzuschauen ist es recht kompliziert, die Flasche auf der richtigen Höhe wieder einrasten zu lassen.

Die leichteste Lösung: Die fabric-Flasche kommt ohne eine größere Halterung aus
# Die leichteste Lösung: Die fabric-Flasche kommt ohne eine größere Halterung aus

Durch die Bauweise der Kunststoffpins ist es möglich, die Klemmstärke in einem gewissen Maße zu regulieren – hier sollte man versuchen, den Mittelweg zwischen “rastet leicht ein” und “hält bombenfest” zu finden. Bislang hält die Flasche problemlos und ist auf keinem Trail abgefallen.

Fazit

Die fabric Cageless kann zwar mit dem geringsten Gewicht und der unauffälligsten Optik überzeugen, allerdings ist die Flasche recht steif und nur schwer zusammenzudrücken – das können normale Flaschen besser. Die Haltbarkeit ist gut, allerdings erfordert es einiges an Präzision und Gewöhnung, die Flasche während der Fahrt präzise und gleichzeitig auf beide Haltepins zu setzen. Die fabric Cageless ist insgesamt eine schicke, günstige Flasche, die optisch elegant daherkommt, aber leichte Abstriche in der Funktion machen muss.

Hier findest du die weiteren alternativen Flaschen im Test:


Weitere Informationen

Website: www.fabric.cc
Text & Redaktion: Johannes Herden | MTB-News.de
Bilder: Johannes Herden

  1. Anzeige

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!