Damit haben wir nicht gerechnet: Auf der Ispo konnten wir die Motion France Parallelogramm-Gabel das erste Mal live begutachten. Außerdem in diesem ISPO-Bericht: Schräges, cleveres, cooles Zeug.

Motion France Parallelogrammgabel

Was geht denn hier ab?
# Was geht denn hier ab? - die Motion France verwirrt auf den ersten Blick.
Fügt sich dank der passenden Farbgebung gut ein
# Fügt sich dank der passenden Farbgebung gut ein - und sieht gar nicht so ungewöhnlich aus.
Das Parallelogramm betätigt die Blattfedern
# Das Parallelogramm betätigt die Blattfedern - und zusätzlich die Dämpfung im Steuerrohr
Wir haben es uns nicht nehmen lassen, die Gabel mal kräftig zu drücken
# Wir haben es uns nicht nehmen lassen, die Gabel mal kräftig zu drücken - beim "Parkplatztest" fiel überraschenderweise ein spürbares Stick-Slip-Verhalten auf. Nach Kontrolle des Datenblatts ist dies wohl mit den verwendeten Gleitlagern zu erklären, von denen eine ganze Menge bewegt werden müssen. Die Dämpfung wirkt dafür ziemlich satt - leider war das Bike nur als Hingucker am Stand, weshalb uns das anwesende Personal keine Fragen beantworten konnte.
Fahrerperspektive
# Fahrerperspektive - dank des Grün-Schwarzen-Looks wurden wir das Gefühl nicht los, es mit einer DVO zu tun zu haben - ungewohnter Blick auf den Reifen.
Einstellbare Dämpfung
# Einstellbare Dämpfung - leicht zugänglich am oberen Ende Steuerrohr.

Abgefahrenes

Ein Zelt? Ein Biwak?
# Ein Zelt? Ein Biwak? - Die Polarmond "all-in-one-Lösung" kombiniert Isomatte, Schlafsack und Zelt zu einem Produkt, dass unerreichten Schlafkomfort bieten soll, auch bei Temperaturen bis -30°C.
Der Trick: Nur am Kopf hüllt ein Schlafsack den Kopf direkt ein
# Der Trick: Nur am Kopf hüllt ein Schlafsack den Kopf direkt ein - dahinter liegt der Körper in einer komplett isolierten Röhre unter einer Decke. So hat er mehr Bewegungsfreiheit und Platz, um Schuhe, Handschuhe und Klamotten zu wärmen.
Durch das optionale Vorzelt wird die Lösung doppelt bequem
# Durch das optionale Vorzelt wird die Lösung doppelt bequem - im Vordergrund ist die Decke zu sehen, die gemeinsam mit der Innenwand verhindert, dass die Isolationsfähigkeit der Außenhülle durch Feuchtigkeit reduziert wird.
Schöne Ski-Designs an allen Ecken
# Schöne Ski-Designs an allen Ecken - hier aus Norwegen.
Curfboard, die Skateboard-Achse zum Surfen
# Curfboard, die Skateboard-Achse zum Surfen - mit dieser cleveren Konstruktion soll es sich deutlich effizienter, stabiler und gewichtsunabhängig pushen lassen, als mit konventionellen Longboard-Achsen. Das Fahrergewicht sorgt für das Rückstellmoment, die Kinematik für ein Lenken, bei dem durch Kurven beschleunigt werden kann.
Ein Stormtrooper?
# Ein Stormtrooper? - Nein, eine kombinierte Airbag und Luftversorgungslösung für Lawinenunfälle. Das Ziehen des Luftschnorchels aktiviert den Airbag, hier werden also zwei Funktionen kombiniert. Über den Schnorchel kann dann Luft aus dem Schnee eingesaugt werden, während die verbrauchte Atemluft hinter dem Rücken ausgeblasen wird. So wird der Erstickungstod in einer Lawine erheblich verzögert.
Scooter mit Spezialfunktion
# Scooter mit Spezialfunktion - Sieht affig aus, fährt aber wirklich ganz cool.
Say what?
# Say what? - Diesen Roller kann man durch Wippen beschleunigen, was sich am einfachsten im Video erklären lässt...
Auszeichnungen werden immer amüsanter
# Auszeichnungen werden immer amüsanter - Jetzt sind sogar die Auszeichnungen selbst schon ein Merkmal eines Produkts.

  1. benutzerbild

    franzef

    dabei seit 10/2011

    Theoretisch müsste das gehen, höchstens die Brakeboardachse hat weniger Bewegungsmöglichkeit als eine normale Skateboardachse oder kann in der Bauhöhe nicht angepasst werden, dann is wahrscheinlich nix.
    Surfskateboard ist aber kein Longboard!
    Carver selber bietet fertige Boards bis 36", die Hinterachse immer "normal", für vorne gibt´s zwei Unterschiedliche.
    In der Ebene ist das geil, länger bergab hätte ich keinen Bock, da dann doch lieber ein richtiges Longboard das ruhig liegt. Ob die Achse von Curfboard da bergab stabiler läuft, wäre die Frage. Kann ich mir aber nicht vorstellen, in den Videos reagiert das schon beim in der Hand halten und drehen - außer es wird steifer bei speedsmilie
    Carver hat bei der C7 intern ne Feder verbaut, die den Widerstand des Schwenkarms vorne regelt und an der man auch die Spannung einstellen kann. Dadurch etwas mehr Bauhöhe, das kann man hinten aber mit Spacern ausgleichen.
    Aus der Website von Curfboard bin nicht ganz schlau geworden, warum das Ding ruhiger laufen soll bei höheren Geschwindigkeitensmilie So ohne Feder oder sonsteinen Widerstandsmilie
  2. benutzerbild

    empik

    dabei seit 05/2012

    Bei "Gefahr im Verzug" wird der Schnorchel schon vor Einfahrt in einen Hang in den Mund genommen, so machen es zumindest die Leute die ich so kennengelernt habe.
    Ich bezweifle nur dass man den Schnorchel in einer Lawine im Mund behalten kann.
  3. benutzerbild

    Enrgy

    dabei seit 01/2002

    Wenn man VOR der Einfahrt in eine Hang schon so skeptisch ist das man die Avalung in den Mund nimmt (Gefahr im Verzug?!?) ist eh grundsätzlich was falsch gelaufen.... smilie

    dann bräuchtest du demnach auch keinen helm beim biken...smilie
  4. benutzerbild

    BrotherMo

    dabei seit 07/2010

    dann bräuchtest du demnach auch keinen helm beim biken...smilie

    Lass ich gelten wenn ich als Fahrer die Lines der Rampage fahre....... smilie

    Sonst nicht......
  5. benutzerbild

    Crew2010

    dabei seit 08/2011

    Die Parallelogramm-Gabel hat schön viele Lager die Wartung brauchen . . . Ist mehr was für Wartungsfetischisten anstatt was für kilometerfressende Biker.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!