Mit dem Maxxis Dissector will Troy Brosnan ein Einhorn unter den Reifen erschaffen haben. Die Kombination aus Rekon, Minion DHF und HighRoller II wurde im Laufe der World Cup-Saison 2018 in Zusammenarbeit mit dem Downhill-Piloten entwickelt. Das Ergebnis soll schnell rollen, starken Kurvenhalt und gute Bremstraktion bieten.

Maxxis Dissector: Infos und Preise

Der Maxxis Dissector soll in der DH-Version hervorragend als Hinterradreifen funktionieren, egal ob im Rennen oder im Bikepark. Die Trailversion soll zudem auch auf dem Vorderrad Sinn machen, wenn man einen leicht rollenden und gut griffigen Vorderradreifen möchte. Der Reifen ist ab sofort in 27,5″ und 29″ in 2,4″ Breite jeweils in einer Enduro- und einer Downhill-Variante mit stärkerer Karkasse erhältlich. Preislich liegt der Reifen bei 69,50 Euro für den Enduro- und 74,50 Euro für den Downhill-Reifen.

Weitere Versionen werden ab Jahresende verfügbar sein.

Der Maxxis Dissector
# Der Maxxis Dissector
Der Reifen wurde in enger Zusammenarbeit mit Troy Brosnan entwickelt ...
# Der Reifen wurde in enger Zusammenarbeit mit Troy Brosnan entwickelt ...
... und kommt natürlich auch an dessen Rad zum Einsatz
# ... und kommt natürlich auch an dessen Rad zum Einsatz

Technische Daten

EinsatzGrößeETRTOVersionMischungKarkasseGewichtArtikelUVP
AM, EN27.5" x 2.40 WT61 - 584EXO TR3C MaxxTerra60820g110769,5 €
DH27.5" x 2.40 WT61 - 584DH TR3C MaxxGrip60x21150g131874,5 €
AM, EN29" x 2.40 WT61 - 622EXO TR3C MaxxTerra60870g110969,5 €
DH29" x 2.40 WT61 - 622DH TR3C MaxxGrip60x21215g131974,5 €
Der Reifen ist aus einer Kombination ...
# Der Reifen ist aus einer Kombination ...
... aus Rekon, Minion DHF und HighRoller II entstanden
# ... aus Rekon, Minion DHF und HighRoller II entstanden

Werdet ihr den neuen Maxxis Dissector bei euch montieren?

Info: Pressemitteilung Maxxis
  1. benutzerbild

    tekknik

    dabei seit 03/2015

    Sorry keine erfahrung mit Ardent, nie probiert da ich nur schlechtes gelesen habe.
  2. benutzerbild

    tomm84

    dabei seit 12/2014

    Sorry keine erfahrung mit Ardent, nie probiert da ich nur schlechtes gelesen habe.
    Ich auch darum hab ich mir den rekon zugelegt
  3. benutzerbild

    KaskiaRacing

    dabei seit 08/2005

    Berichte bitte mal, wenn es soweit ist.
    Ich schiele aktuell noch auf Exo+, aber den gibt es leider nicht in Dual
    Nabend, du hattest mal nach dem Dissector in Dual gefragt. Somit hier: der taugt! Kein Stollenausriss bisher und nach ca 250 km zeigt er normale Verschleißerscheinungen.Was er hat,sind kleine Stollen.Die leiden schon etwas mehr als die größeren vom DHR2 in dual. Ich finde aber den Rillwiederstand und grip super. Das reicht mir ab Frühjahr bis Herbst bei uns. Selbst wenn es etwas matschig ist,geht das mit einem guten VR Reifen gut. Ich habe hinten einen Tire Trooper insert. Ohne finde ich das etwas fragil alles muss ich sagen. Für steinige Trails würde ich was anderes aufziehen.
  4. benutzerbild

    scratch_a

    dabei seit 08/2011

    Danke für die Rückmeldung...teste aktuell den Speci Eliminator Trail.
    Ich fahre (bisher) ohne Insert und hab auch eigentlich keine Lust, dies zu ändern. Dann lieber gleich etwas schwerere Reifen.
  5. benutzerbild

    KaskiaRacing

    dabei seit 08/2005

    Danke für die Rückmeldung...teste aktuell den Speci Eliminator Trail.
    Ich fahre (bisher) ohne Insert und hab auch eigentlich keine Lust, dies zu ändern. Dann lieber gleich etwas schwerere Reifen.
    Gerne doch. Ich fahre am Hinterrad nur noch mit, egal welcher Reifen drauf ist. Beulen in den Felgen haben bei mir eher nix mit den Reifen zu tun. Ich hab auch DH Reifen und Felgen geschrottet. Seit den Inserts nicht mehr.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!