Ein kleiner Junge namens Massimo Franzaroli hatte vor rund 60 Jahren den Traum, mit dem Fahrrad seine beiden Großväter zu besuchen. Die lebten aber eine ganz ordentliche Strecke voneinander entfernt an den Ufern des Flusses Reno bei Bologna. Der kleine Massimo wurde später Maschinenbauingenieur und Präsident von Pulsar Engineering, einem Unternehmen für Robotik und Verpackungsmaschinen – und könnte eigentlich selbst langsam in Rente gehen. Aber anstatt sich zur Ruhe zu setzen, entwickelt er mit seinem Team an Wochenenden geländetaugliche E-Trikes, die perfekt wären, um lange Touren von Opa zu Opa durch ein Flussbett zu unternehmen. Sein fertiges E-MTT hat er auf dem Riva Bike Festival 2022 der ziemlich erstaunten Öffentlichkeit vorgestellt. Wir haben die Details zum Trac3 E-Trike!

Trac3 E-Mountain-Trike – Infos

Das war ja ein Fund beim diesjährigen Bike Festival in Riva! Wo auch immer das Trac3 E-Trike am Gardasee auftauchte, drehten sich Köpfe, mussten jede Menge Fragen beantwortet werden und Bitten um Probefahrten („… nur kurz, ehrlich …!“) freundlich auf später verschoben. Massimo Franzaroli und seine Mitarbeitenden hatten das E-Mountain-Trike selbst noch auf keiner Messe dabei und waren gut beschäftigt, dem enormen Interesse an ihrer Erfindung Rechnung zu tragen. Wir hatten Glück, bekamen Antworten auf unsere Fragen und durften gleich zwei Trac3, ein Enduro und ein Fat-E-Trike für Fotos und eine kurze Probefahrt ausleihen.

Trac3s Erfinder gibt zu, sich mit E-Mountainbikes nicht besonders auszukennen, wurde aber 2016 von solchen Fahrzeugen an seinen Kindheitstraum erinnert und hat sich infolgedessen daran gemacht, mit seinem Wissen und den Möglichkeiten seiner Firma ein stabiles, geländegängiges Fahrzeug zu entwickeln. 2019 hatte er einen fahrbereiten Prototypen fertig – und bekam ab 2019 erste Bestellungen für Vorserienmodelle. Auf dem Bike Festival 2022 feierte er ganz offiziell die Premiere seines Gefährts.

Trac3 – Hinten fast ein E-MTB

Der hintere Teil des Trac3 entspricht im Großen und Ganzen dem eines modernen E-Mountainbikes: Ein Mittelmotor von Polini treibt über eine klassische 1×12-Kettenschaltung mit bis zu 90 Nm Drehmoment Tretunterstützung das 29-Zoll-Hinterrad mit 150 mm Federweg an. Viele weitere Details am Trac3 sind sehr bauähnlich mit aktuellen E-MTBs. Interessant: Im Rahmen finden zwei 500-Wh-Akkus Platz: Einer wie gewohnt im Unterrohr – und ein weiterer optional im Oberrohr für mehr Reichweite.

Trac3 – Vorn Science Fiction

Vorn wird es beim Trac3 allerdings spannend: Anstelle einer Gabel zur Aufnahme eines Vorderrades haben Massimo und sein Team eine ziemlich clevere Wippe konstruiert, die zwei 27,5-Zoll große Vorderräder aufnimmt. Diese stehen immer parallel zueinander und ebenso parallel zur Senkrechten des E-Trikes. Die Wippe ermöglicht aber eine Verschiebung der Vorderräder zueinander entlang der Lenkachse. Das Trike kann also verblüffend „fahrradig“ zur Seite geneigt werden oder über Stock und Stein rollen, ist dabei aber deutlich stabiler als es ein Zweirad wäre. Eine Feststellbremse und eine Blockierung der Wippmechanik erlaubt es, das Trac3 auch in Steigungen oder am Hang einfach abzustellen.

Die 130 mm Federweg der Vorderräder generiert je eine Trapez-„Gabel“, die jedoch, wie eine Lefty (bzw. eine „Righty“!), nur einseitig, innen, geführt ist. Das System ist mit einer „Anti-Dive“-Funktion ausgestattet, taucht also beim Bremsen nicht in den Federweg ein.

Das Trac3 gibt es in zwei Versionen: Als Enduro wie hier beschrieben und als Fatbike mit 26×4,5- vorn und 26×4,8-Bereifung hinten.

  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Federweg 130 mm (vorne) / 150 mm (hinten)
  • Laufradgröße 2 x 27,5″ vorne, 29″ hinten
  • Rahmengrößen S, M, L, XL
  • Motor Polini E-P3+ MX, max. 90 Nm, Farbdisplay
  • Akkukapazität 2 x 500 Wh
  • Gewicht 36 kg (mit zwei Akkus)
  • www.trac3.bike
  • Preis (UVP) „Trac3 Enduro“ ab 17.679 €, „Trac3 Fat“ ab 19.660 €
Moment mal! Das hat ja …
# Moment mal! Das hat ja …
… ZWEI Vorderräder! Das Trac3, hier als E-Fat-Trike.
# … ZWEI Vorderräder! Das Trac3, hier als E-Fat-Trike.
Diashow: Trac3 E-Trike: Trike Fäuste für ein Halleluja
… ZWEI Vorderräder! Das Trac3, hier als E-Fat-Trike.
Moment mal! Das hat ja …
Diashow starten »

… mehr lesen? Den kompletten Artikel zum Trac3 E-Trike plus das passende Forum zum Diskutieren gibt es auf eMTB-News.de: Trac3 E-Trike: Trike Fäuste für ein Halleluja

Melde dich jetzt mit einem Klick mit deinem MTB-News-Usernamen im Forum an

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!