Scott hat diese Woche neue Räder vorgestellt:

Eckdaten zum Scott Genius 2009:

- 150 mm Federweg – Einstellbar direkt vom Lenker aus auf 150mm, 95mm (“Traction”) sowie Lockout

- ausgestattet mit allerlei neuen Abkürzungen:

- Integrated Molding Process (IMP4 Rahmen)

- Oil Transfer System (OTS)

- IAP – Isolated Axis Pivot – hiermit ist der Drehpunkt am Sitzrohr gemeint – die Aufnahme der Schwinge ist nicht eine durchgehende Achse sondern links und rechts ist jeweils eine kleine Achse am Rahmen angebracht – dadurch kann der Sattel im Rahmen versenkt werden

- Direct Seal Cable Routing

- SCDS – Scott Carbon Dropout System

und dem Equalizer 2 Dämpfer

Das Scott Genius 2009 wiegt in der LTD Version knapp über 10 Kilo – das Rahmengewicht liegt mit Dämpfer unter 2,25 kg.

Bei der “limited” Version werden sehr viele Carbonteile verwendet – DT/Swiss Gabel mit Carbontauchrohren, DT/Swiss Carbonfelgen, Formula R1 Bremsen mit Carbonbremsgriffen, Ritchey Carbon-Sattelstütze und Lenker, Fizik Tundra Sattel mit Carbonteilen, Truvativ Noir Carbon-Kurbeln, SRAM X.0 Shifter und Schaltwerk. Der Preis wird mit über 9000 USD angegeben.

Bei den günstigeren Versionen des Bikes kommt es Alu-Rahmen zum Einsatz. Die frauenspezifische Version “Contessa” gibt es je nach Preisklasse auch in einer Alu oder Carbonversion – bei der Carbonversion ist aber der Hinterbau auch aus Aluminium (“Contessa Genius”)

Ein wichtiger Punkt beim Design des neuen Bikes war auch die Abkehr vom durch Specialized patentierten Horst Link am Hinterbau – dadurch durfte die vorherige Genius Version in den USA nicht vertrieben werden.

Hier noch drei Details zur Federung:

Das Scott Voltage

Das Scott Addict Cyclocross- hier wird das Rahmengewicht mit 990 Gramm angegeben.

sowie das Scott Plasma Rennrad (mehr Fotos davon hier Scott Plasma 2009)

Was denkt Ihr über die neuen Bikes?

Fotos via http://www.mtbtr.com/gezi_yayin/yayin.asp?kayitno=1210

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Tilo

    dabei seit 02/2002

    randi
    Hi Tilo,

    kein Carbonhinterbau beim 30er :heul::heul::heul:
    was mache ich da jetzt :confused: da mußte als Entschädigung vom 20er schon mal ein paar Bilder reinstellen :daumen: Wollte doch ein komplettes Carbonrädchen :heul: Und wie groß ist der Gewichtsunterschied zwischen der Carbon - und der Aluschwinge?

    Andere Frage wieviel Gramm wiegt denn die FOX Talas Gabel mit Steckachse mehr wie die mit mit dem konventionellen Schnellspannersystem?
    Lieber Randi!

    Tut mir echt leid :(, komm zu Onkel Tilo :cool:, ich hab dir auch ein paar Bilder (mehr in meinem Album).
    [​IMG]
    Wirds schon besser?

    Zu den Gewichten bei den Hinterbauten sag ich besser nichts (weiss auch nichts) ;).

    Viele Grüsse und ein schönes Wochenende
    Tilo:cool:
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Tilo

    dabei seit 02/2002

    .....eins hab ich noch.

    [​IMG]

    cu
    Tilo:cool:
  4. benutzerbild

    randi

    dabei seit 02/2005

    Hi Tilo,

    den Onkel lassen wir lieber weg, oder fühlst du dich schon so alt :lol::lol::lol:
    Bilder :love: der "tractionmode" Hebel und der Dämpfer sehen sehr, sehr wertig und funktionell aus.
    Nix Carbon hinten und nix 15er Steckachse beim 30er :heul:.
    Der Preisunterschied vom 30er zum 20er ist ganz schön groß.

    Wann haben (sollen) denn die Aluversionen 40er/50er Liefertermin?
  5. benutzerbild

    randi

    dabei seit 02/2005

    Antwort im Text

    Danimal
    Tach!

    Das Genius finde ich schon ziemlich attraktiv. Der Rahmen ist leichter als mein 100mm Epic, bietet aber 5cm mehr Federweg. Und wahrscheinlich auch noch leichter wie das neue 2009er Epic :lol:
    Die Diskussion über "zu viel Federweg" in diesem Thread finde ich albern. Das ist nur eine Frage der Zeit, bis auch 120 oder 140mm Federweg im Profi-Marathon gefahren werden, nämlich dann, wenn der Federweg dosiert einsetzbar ist (das funktioniert z.B. an meinem Epic schon ziemlich gut).
    Den Genius-Ansatz mit manueller Vorwahl von drei Verschiedenen Modi finde ich schlau. Damit ändere ich ja offenbar nicht nur das Dämpferverhalten, sondern auch die Geometrie (also Tretlagerhöhe).
    Ich finde, das Rad hat durchaus seine Daseinsberechtigung. Oft genug wünsche ich mir auf dem Trail mein Enduro herbei, wenn ich auf dem Epic sitze. Oft genug wünsche ich mir bergauf mein Epic herbei, wenn ich auf dem Enduro sitze. So geht es mir auch Sieht für mich erstmal so aus, als ob das Genius ein guter Kompromiss aus beiden wäre... Im Tractionmode ist es vom Federweg wie eine Racer 95mm oder so und 150mm bergab ein AM/Freerider oder wie es die Bikebravos auch nennen

    Davon ab: Mittlerweile kann man meiner Meinung nach nicht mehr von Federweg auf Anwendungsfall schließen. Die Aussage 150mm => Enduro passt einfach nicht mehr, dazu hat sich in den letzten Jahren zu viel getan (bei Geometrien, Gewichten etc.).

    Ich werde mir das Genius LTD jedenfalls mal ganz genau anschauen.

    Attacke,
    Dan
    Habe mir schon eins bestellt, aber wie Tilo schreibt nix Vollkarbon beim 30er sondern Rahmendreieck Carbon und Schwingengedöhns Alu, ist evtl. bei einer runtergefallenen und verklemmten Kette besser :confused:.
  6. benutzerbild

    de Anner

    dabei seit 02/2008

    Ich habe da auch mal eine Frage (bin grad hier hereingestolpert):

    Was ist denn der Unterschied zwischen dem 2008er und dem 09er Genius? Hat jemand schon Erfahrungen mit den beiden gemacht?

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!