Gerade erst vorgestellt und schon getestet – wie soll denn das bitte gehen? Ganz einfach: Pfingsten verbrachten wir beim Biken in Finale Ligure und mit dabei hatten wir einen Prototypen des Reverse Ergo Race Pedals. Nun, nach der Vorstellung auf der Eurobike 2009, wollen wir euch diesen platten Treter nicht weiter vorenthalten und unsere Erfahrungen mitteilen.

Schon beim ersten Telefonat mit Peter Schmid werden unsere Erwartungen geschürt, als er uns erzählt, dass das Pedal in Zusammenarbeit mit einem Orthopädie-Spezialisten entwickelt worden sei und auf die Anatomie des Fußes abgestimmt, um diesen zu schonen und die Beinmuskulatur zu stimulieren.

Soweit so gut denken wir uns und als wir in Finale Ligure die ersten Meter Downhillabfahrt hinter uns bringen, wissen wir, dass die 624g gut investiert sind. Die massigen Pedale laufen seidenweich und bieten dem Fuß in mehr als einer Position hervorragenden Halt. Mit dem hohen Gewicht erkauft man sich eine riesige Trittfläche und tonnenweise Grip – egal, ob das nun an einem Orthopäden liegt, oder nicht. Wem der Standardhalt noch nicht ausreicht, für den werden ab Werk “Terror”-Pins mitgeliefert, die wir jedoch im Test nicht verwendet haben. Schon mit den normalen Pins waren die Löcher in Johns Wade unübersehbar und mehr als genug Grip vorhanden.

Nach drei Wochen Finale zeigten sich die Pedale wenig beeindruckt: Einige Kratzer auf der Außenseite und tonnenweise Staub überall werden zur Nebensache, wenn man sich das Innere des Pedals anschaut – hier ist alles einwandfrei gefettet und vom charakteristischen roten Staub keine Spur.

Das Ergo Race Pedal wird ab sofort im Internet oder im Bikepark Bad Wildbad in den Farben schwarz, weiß und rot erhältlich sein. Weitere Informationen zu den Reverse Produkten in Kürze hier auf mtb-news.de oder aber auf www.reverse-components.com

Alle Videos, Infos und Bilder zur Eurobike 2009 findet ihr hier –> L I N K

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Grinsekater

    dabei seit 08/2002

    Kein Magnesium, kein Titan und dennoch 149 Euro?
    Auf der Crankbrotherseite (US) steht 150$... nett wie hier mal wieder 1:1 umgerechnet wird...
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Felger

    dabei seit 05/2007

    renöd
    Schau mal unter www.canfieldbrothers.de ;-)
    ok, da steht aber noch nicht viel und es werden auch nur die rahmen beworben und 4 shops, die das vertreiben?
    danke für den post mit dem europreis!

    150€ find ich dann doch etwas viel

    wie sieht es eigentlich mit import aus usa aus? welcher warenwert war gleich wieder zollfrei? der wurde doch angehoben. die 1:1 umrechung usd/euro nervt
  4. benutzerbild

    DidNotFinish

    dabei seit 01/1970

    wenn die pedale wirklich wirklich wirklich so gut sind.
    wären sie mir schon mal n grünen schein wert.
  5. benutzerbild

    Felger

    dabei seit 05/2007

    was heißt so gut. von der lagerung her sind sie bestimmt ein kompromiss. sie sind hald flach. das ist ihr vorteil. von der standfestigkeit können sie sicher nicht mit anderen pedalen mithalten
  6. benutzerbild

    DidNotFinish

    dabei seit 01/1970

    warum nicht?

    ich hab die live betrachtet. sah mir eigentlich schon recht vernünftig aus.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!