Mitten in den australischen Alpen wurde für den RedBull Dirt-Pipe BMX-Contest eine Halfpipe gebaut – mit 120 Meter Länge wurde dabei nicht gekleckert sondern richtig geklotzt – gigantisch.

Am Ende konnte Jed Mildon aus Neuseeland die Judges am Mount Beauty am meisten überzeugen. Im Video siehst du Aufnahmen vom Event Ort, unten sind noch einige Fotos angehängt.

Was freu ich mich auf den Sommer!

Fotos:
photo photo photo photo photo

Fotos (c)rutgerpauw.com/Red Bull Content Pool und (c)Mark Watson/Red Bull Content Pool

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Marc B

    dabei seit 07/2001

    Bezogen auf dieses Video hier (weiter unten), finde ich, dass die BMXer auf Dirt gar nicht mehr so meilenweit von den MTB-Pros entfernt sind und dass die Jungs mit den kleinen und starren Bikes oft ganz schön heftig aufschlagen bei den großen Landungen - unglaublich smooth ist das nicht.

  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Marc B

    dabei seit 07/2001

    Zum Vergleich hier Andreu mit seinen Tricks an einem großen Jump:

  4. benutzerbild

    Marc B

    dabei seit 07/2001

    ...und Sam Pilgrims Trickfeuerwerk an kleinen Hügeln während des Wintertrainings ;)

  5. benutzerbild

    Freesoul

    dabei seit 10/2001

    Marc B
    Bezogen auf dieses Video hier (weiter unten), finde ich, dass die BMXer auf Dirt gar nicht mehr so meilenweit von den MTB-Pros entfernt sind und dass die Jungs mit den kleinen und starren Bikes oft ganz schön heftig aufschlagen bei den großen Landungen - unglaublich smooth ist das nicht.
    Nachvollziehbar, dass man mit einem starren BMX härter aufschlägt als mit einem gefederten MTB. Bis auf ein paar Stürze seh ich aber in dem Video fast nur butterweiche Landungen...
    Was das Tricklevel angeht: 1080s, Triple Tailwhips, Tailwhip in/out hab ich bisher nie oder höchstens selten gesehen. Aber: Das Tricklevel ist ja auch irgendwann erschöpft! Bei den aktuellen Sprungweiten ist mehr als ein 1080 nicht drin, auch bei Tailwhips ist nach 3 Stück Schluss. Logische Konsequenz: Im Mountainbike-Bereich geht es tricktechnisch schneller voran, weil es bei den BMXern aufgrund der physikalischen Gegebenheiten stagniert.
    Wenn ich mir das Video allerdings angucke kann ich nicht erkennen, wo das nicht smooth ist. Rein von der Ästhetik her fand ichs wunderschön anzuschauen, kein Vergleich mit MTBs. Gut, einen Trick gibts mit einem MTB der wirklich schöner aussieht: Tabletop in sämtlichen Varianten.
  6. benutzerbild

    svennox

    dabei seit 02/2010

    ..das ist das GEILSTE..BMX..VIDEO....bei #8, was ich bis jetzt gesehen habe,
    super Zusammenschnitt UND die MUSIK von "nightHorse".... passt perfekt..!!!
    :daumen:






    ps.auch Danke.. für das Videomaterial #9 + #10..!
    :daumen:

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!