HomeMagazinIndustrieHausbesucheHausbesuch – Zu Gast bei Hope Technologies Ltd. in Barnoldswick, UK — 17. August 2011 11:45

Hausbesuch – Zu Gast bei Hope Technologies Ltd. in Barnoldswick, UK

Von

Nach dem World Cup Rennen in Fort William [Berichte] haben Jens (Grinsekater) und ich noch ein paar Abstecher gemacht, unter anderem zu Hope. Nach einer langen Fahrt quer über die Insel und immer auf der falschen Straßenseite haben wir in einer 8000 Seelen-Gemeinde unser lang ersehntes Ziel erreicht: Die Firmenzentrale von Hope Technologies. Was uns dort erwartet hat?

photo

Nun – klar kennen wir alle die Hope Bremsen, Schnellspanner und in jüngerer Zeit auch Vorbauten oder LED-Leuchten, doch so wirklich groß haben wir das Unternehmen nie wahrgenommen. Ein bescheidener kleiner Stand voller Fräskunst auf der Eurobike, britische Teamfahrer mit leichtend grün eloxierten und trotz aller Hoffnung nicht erreichbaren Komponenten von der Insel – alles schien dafür zu sprechen, dass wir es hier mit einem kleinen Hinterhofunternehmen zu tun haben, das für eine kleine und exklusive Kundschaft Fräsarbeiten leistet.

photo

Doch weit gefehlt. Als wir vor dem Fabrikgebäude ankommen, will mich Jens einerseits erwürgen, weil er meint am falschen Ort zu sein (das Gelände ist umgeben von britischer Kleinstadt, ohne Krawalle oder eingeschlagene Scheiben), andererseits aber reanimiert werden, weil auch er nicht glauben kann, was wir sehen. Ein riesiges Fabrikgebäude, ein strahlendes Logo und hinter den Scheiben der Eingangstüre Flachbildschirme und exklusive Exponate soweit das Auge reicht. Klein geht definitiv anders doch schon im ersten Satz erfahren wir, dass Hope erst seit kürzester Zeit in der neuen Örtlichkeit beheimatet ist und dass das Gelände aus der Konkursmasse einer Druckerei zu extrem guten Konditionen erstanden worden sei. Alle Achtung. Der erste Eindruck ist gelungen und nur eine Türe weiter – hinter den geschichtsträchtigen Ausstellungsstücken und Danny MacAskill Videowänden kommt die nächste Sensation: Ein Maschinenpark im Wert von 12 Millionen Pfund. Fein säuberlich installiert und rund um die Uhr am Spanen. Wer hätte das gedacht? Was es alles bei Hope zu sehen gegeben hat, haben wir selbstverständlich im Video für euch festgehalten und wollen es euch nun nicht weiter vorenthalten. Vorhang auf für Hope Technologies und Robin Warne, der extra für uns die Präsentation des Unternehmens auf Deutsch gemacht hat!

Hausbesuch Video

IBC Hausbesuch Hope 2011 von nuts auf MTB-News.de

Bilder direkt aus dem Unternehmen
photo

photo

photo

photo

photo

photo

photo

photo

______________________________________________________________________________________________

photo

Weitere Hausbesuche findest du hier: Hausbesuch

______________________________________________________________________________________________

Alle Bilder zum Hausbesuch
photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo photo
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen
photo photo photo photo
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!