HomeAllgemeinSram GripShift XX und X0 – alle Einzelheiten und Fakten zur neuen Schaltung — 29. März 2012 15:00

Sram GripShift XX und X0 – alle Einzelheiten und Fakten zur neuen Schaltung

Von

Vor Kurzem hatten wir die neue GripShift bereits vorgestellt und drei Exemplare verlost – nun gibt es von Sram weitere Informationen zum Aufbau der Schaltung und gleichzeitig die letzte Neuheit des vergangenen Product Launchs.

Die Versionen XX und X0

Überblick

 

Die Unterschiede der XX- und der X0-Version liegen im Detail: Die hochwertigere XX-Gripshift verfügt über abgedichtete Gore Ride-On-Schaltzüge und ein leichteres Carbon-Cover.
Beide Versionen beinhalten drei “Rolling Thunder” genannte Kugellagerreihen mit insgesamt 120 Kugeln – zwei Reihen liegen direkt am Drehgriff, wo geschaltet wird – die dritte Reihe liegt weiter innen.

Gut zu erkennen: Die Kugellagerreihen im Modell der GripShift

Auch die speziellen Lock On-Griffe mit dem “Jaws” genannten Klick-System sind bei beiden Versionen dabei – diese “Jaws” können für den Einsatz von anderen Griffen auch herausgenommen werden.

Querschnitt der Gripshift: Die “Jaws” und die Kugellagerreihen sind gut zu erkennen

Im direkten Vergleich:

XX Grip Shift Set 2X10

  • Ride-On Sealed Low Friction Cable System
  • Carbon Cover
  • Ball Bearing Movement
  • Lock-On Stationary Grips

X0 Grip Shift Set 2X10 or 3X10

  • Aluminum Cover
  • Ball Bearing Movement
  • Lock-On Stationary Grips

Features

 

SPEED METAL™ SHIFT INDEXING
Full metal indexing
First 10-speed Grip Shift
Crisp and precise shifting

ROLLING THUNDER™ BALL BEARING TECHNOLOGY
Zero friction or play
Less force needed to shift
Three rows of ball bearings – 120 ball bearings
Long-term performance under all weather conditions

JAWS™ LOCK-ON GRIP TECHNOLOGY
Super secure
Shifter and grip connect into single unit
Easily assembled and removed
Grips included with shifters
Converts to work with any grip

Ersteindruck

 

Während der Ausfahrten an der kalifornischen Küste waren ausschließlich XX GripShift-Schaltungen an den Bikes montiert – somit konnten wir die neuen Schaltgriffe auf verschiedensten Trails testen. Ein direkter Vergleich zwischen alter und neuer Version war leider nicht möglich, dennoch möchte ich versuchen, einen Vergleich zu früheren Modellen zu ziehen.


Trails fahren – mit der GripShift

Das neue Modell schaltet knackig und definiert – wenn man sich einmal dran gewöhnt hat, verschaltet man sich in der Regel nicht mehr. Auch die Befürchtung von vielen, dass man gerade bei ruppigen Trails versehentlich mit einem unabsichtlichen Dreh am Lenker die Gänge wechseln würde, konnte ich bei den Ausfahrten nicht bestätigen. Den größten Vorteil der GripShift sehe ich im schnellen Schalten vor Steigungen, wenn man mit einer beherzten Drehung sehr schnell 6, 7 Gänge runterschalten kann. Eine gewisse Grundgeschwindigkeit vorausgesetzt, schaltet man so erheblich schneller als mit einem regulären Schalthebel. Beim normalen Fahren reicht ein leichtes Verschieben der Hand ohne viel Kraftaufwand, um in den nächsten Gang zu schalten – definitiv komfortabel.
Für mich persönlich reichten die Vorteile der GripShift zwar nicht ganz aus, um sie in Zukunft zwingend einer Trigger-Schaltung vorzuziehen – eine interessante Alternative, insbesondere für XC und AM, ist sie jedoch allemal.

Einige bemängelten in der Vergangenheit das etwas friemelige Austauschen der Schaltzüge – Julian Oswald von Sram demonstriert den Schaltzug-Austausch bei der neuen Version:


Sram – Grip Shift von Freesoul auf MTB-News.de

Gewicht

 

X0 Gripshift komplett (inkl. Kabel und Lock On-Griffen): 287g
XX Gripshift komplett (inkl. Kabel und Lock On-Griffen): 287g

Griffe einzeln: 80g

Die XX-Version ist ausschließlich für 2×10 ausgelegt, die X0-Modelle sind sowohl für 2×10 als auch für 3×10 verfügbar.

Preise

 

Preis XX Gripshift (inkl. Kabel und Lock On-Griffen): 270 €
Preis X0 Gripshift (inkl. Kabel und Lock On-Griffen): 206 €

Verfügbar ab April 2012.


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!