HomeAllgemeinDirt/Street-Roadtrip 2012: Die Karte – Zusammenfassung aller öffentlichen Spots mit vielen Infos und Bildern. Teil 2: Von Süden über Osten nach Norden — 21. Juni 2012 11:56

Dirt/Street-Roadtrip 2012: Die Karte – Zusammenfassung aller öffentlichen Spots mit vielen Infos und Bildern. Teil 2: Von Süden über Osten nach Norden

Von

Gestern kam der Teil 1 von Luxemburg bis Ravensburg, heute geht es gegen den Uhrzeigersinn wieder nach Norden: Die Zusammenfassung aller Orte, Pumptracks und Parks, die wir dieses Jahr während unseres fast zwei Wochen dauernden Roadtrips besucht haben.
Die Infos kommen inklusive Adresse, Googlemaps-Eintrag, Bildern, unserer Einschätzung und vielem mehr*. Wir hoffen, dass wir euch in unserem zweiteiligen Special einen guten Überblick darüber geben können, was es für schöne und vielleicht noch nicht so bekannte Spots in Deutschland gibt. Einige Spots unserer Tour sind nicht mit aufgeführt – das rührt daher, dass wir nur alle öffentlichen Spots veröffentlicht haben. Secret spot soll auch secret spot bleiben!
Im zweiten Teil geht es von München im Süden über Sachsen im Osten bis hin zu Aurich in Niedersachsen.

*Die Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit – sollten Informationen fehlen oder nicht korrekt sein, bitte eine kurze Info!

———————-

———————-

Skatepark “Im Gefilde” München, Bayern


Im Gefilde

Ort: München
Adresse: Putzbrunner Straße, 81739 München


Größere Kartenansicht

Art des Spots: Skatepark
Eintritt: Kostenlos

Features: Hohe Betonwellen, Bowls, Wallrides, als Highlight eine Oververt

Unsere Meinung: Was für ein Park! Flowen, surfen, oververt fahren. Hier gibt es keine Ecken und Kanten, man rollt, springt und hat Spaß. Die Erbauer haben sehr gute Arbeit geleistet: Die “Rampen” und Kurven haben einen tollen Shape und bringen viel Geschwindigkeit. Achtung: Auch hier sind Mountainbiker offiziell verboten! Scooter-Kids allerdings auch – und diese sind im Park im Überfluss vorhanden und leider unberechenbar. Zehn Minuten “Trackview” sind außerdem angesagt, damit man auf dem zunächst unübersichtlichen Gelände einen Überblick bekommt, wer wo welche Lines fährt.


Hannes in der Oververt. Foto: Andreas Hort

Mehr Informationen: www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/baureferat/freizeit-sport-natur/skateboarden/im-gefilde.html

———————-

Pumptrack München-Solln, Bayern


Hinterer Teil des Pumptracks

Ort: München
Adresse: Herterichstraße, 81479 München (Parkplatz Bezirkssport Solln, dann per Fußweg nach Süden, an den Sportanlagen vorbei)


Größere Kartenansicht

Art des Spots: Pumptrack
Eintritt: Kostenlos

Features: Viele verschiedene Pumptrack-Lines mit Brechsand-Belag und einem Wallride, eine große Double-Line und eine kleinere Table-Line.

Unsere Meinung: Ein allein optisch sehr feiner Park, den Streckendesigner Joscha Forstreuter da hingezaubert hat: Schöne, flache Wellen und sehr flowige Runden, die bei Bedarf mit einem kleinen Wallride oder diversen Richtungswechseln kombiniert werden können. Die Dirtjumps nebenan sind zwar kein vollwertiger Bombenkrater-Ersatz, sind aber ebenfalls gut geshaped. Zum Trainieren für weniger fortgeschrittene Fahrer gibt es zusätzlich noch eine Table-Line. Beide Sprung-Lines können zudem mit den Pumptracks kombiniert werden. Man sollte jedoch drauf achten, dass es wirklich trocken ist – um den verhältnismäßig empfindlichen Belag nicht zu zerstören.Definitiv eine große Empfehlung!


Christian – Tuck Nohand

Mehr Informationen: www.facebook.com/pages/Pumptrack-Solln/162523133822874

———————-

RadQuartier Kirchenlamitz, Bayern


Die Skate-Area

Ort: Kirchenlamitz
Adresse: Schützenstraße 4, 95158 Kirchenlamitz


Größere Kartenansicht

Art des Spots: Skatepark & Bikehalle
Eintritt: 8 €

Features: Skate- und Bike-Areal mit Miniramp, Quarters und verschiedenen Rampen-Varianten (wird im Laufe des Jahres noch ausgebaut). In der Haupthalle befindet sich ein sehr großes Foampit mit Startturm, ein weiter Startturm mit Jumpbox, Hip und einem großen Schlusssprung mit Resi-Landung. Außerdem besteht die Möglichkeit, seitlich oder per Drop ins Foampit zu springen. Als zusätzliches Trainingsgerät gibt es ein professionelles Wettkampf-Trampolin und ein passendes Tramp-Bikes zum Tricksen.

Unsere Meinung: Das Areal bietet fast alles, was das Herz begehrt – als Trainingshalle genial. Foampit, Trampbike und Miniramp machen am meisten Spaß, für die Profis gibt es die oben beschriebene Pro-Line mit Hip und Resi-Rampe. Der Eintritt ist zwar nicht der günstigste – dafür bekommt man allerdings gerade als Nachwuchs-Springer Trainingsmöglichkeiten geboten, die es in dieser Form sonst nicht in Deutschland gibt. Wir sind auf die geplante Erweiterung gespannt!


NFCC ins Foampit

Mehr Informationen: www.radquartier.com

———————-

Bike-Areal Dresden, Sachsen


Teil der Dirtjumps im Bike-Areal

Ort: Dresden
Adresse: Ecke Strehlener Straße /Franklinstraße, 01069 Dresden


Größere Kartenansicht

Art des Spots: 4X-Strecke, Pumptrack, Dirtjumps, Miniramp
Eintritt: eher symbolische 1,50 € in der Woche / 2 € am Wochenende

Features: Brandneue und sehr gut zu fahrende Miniramp mit Spine, ein kleiner, aber schneller Pumptrack, ein sehr großes Dirtjump-Gelände mit diversen Hips und Transfers und eine vollwertige 4X-Strecke mit Startgatter, die auch im Mitteldeutschen Fourcross-Cup gefahren wird.

Unsere Meinung: Das Dirt Areal bietet wirklich für jeden etwas. Ob Fourcrosser, BMXer oder Dirtjumper ist egal – es ist alles passend da und das in guter “Von Fahrern für Fahrer”-Qualität. Die 4X-Strecke ist fast komplett eben, macht aber Spaß – und auch fortgeschrittene Dirtjumper werden an den vielen Hügeln mit verschiedensten Kombinationsmöglichkeiten ihre wahre Freude haben. Wenn einem dann noch langweilig wird, sind ja immer noch Pumptrack und die Miniramp da. Definitiv mal hinfahren! Auch ein anschließender Stadtbummel in der nahegelegenen Innenstadt ist empfehlenswert – Dresden ist eine schöne Stadt!


Die neue Miniramp

Mehr Informationen: www.bikeareal.de

———————-

Pumptrack Trinitatisplatz Dresden, Sachsen


Pumptrack am Trinitatis-Platz

Ort: Dresden
Adresse: Trinitatisplatz, 01307 Dresden


Größere Kartenansicht

Art des Spots: Pumptrack
Eintritt: Kostenlos

Features: Lustiger, kleiner Pumptrack – mitten in der Stadt. Direkt am Fuße eines kleinen Hügels gelegen, bietet die kleine, aber feine Runde ein paar Sprungmöglichkeiten und generell einen schönen Flow.

Unsere Meinung: Kein absolutes Muss, da sehr klein – aber wenn man eh grad in Dresden ist, kann man ruhig mal vorbeischauen.


Souly doubled einige der kleinen Wellen

Mehr Informationen: -

———————-

Little Woodward Hoyerswerda, Sachsen


“Warehose” in Little Woodward

Ort: Hoyerswerda
Adresse: Industriegelände, Straße E 36, 02977 Hoyerswerda


Größere Kartenansicht

Art des Spots: Bikehalle, Dirtjump-Spot
Eintritt: 5 €

Features: In der Bikehalle befindet sich eine große Wall mit vorstehenden Rampen, steile Banks, eine große Jumpbox mit anschließender Quarter, eine Spine und ein kleines Foampit. Im Außenbereich gibt es eine Table- und Double-Line mit Anlieger und Step-Down.

Unsere Meinung: Wir hatten viel Spaß in “little woodward”: Die Rampen sind für Mountainbikes und BMX perfekt und anständig groß. Sowohl Wallride wie auch Jumpbox machen mächtig Freude und im Foampit lassen sich neue Tricks gut trainieren. Der Unterschied zum Foampit in Kirchenlamitz liegt in der Größe: Das Pit in Hoyerswerda ist kompakter, aber auch mit einer kleineren Rampe ausgestattet, was für einen Großteil der Tricks allerdings vollkommen ausreichen sollte. Der Außenbereich konnte aufgrund aufkommenden Regens während unseres Besuchs kaum gefahren werden – die Double-Sprünge sind zwar nicht gerade klein, dafür sind die Tables auch für Anfänger geeignet. Der gute Shape tut sein Übriges dazu. Fazit: Little Woodward macht viel Laune, sowohl im Innen- wie auch im Außenbereich – empfehlenswert ist auch die 200m entfernte und günstige Unterkunft, mit der “little woodward” kooperiert.


Superman Seatgrab – Marcus Pudenz

Mehr Informationen: funsport.sportclub-hoyerswerda.de

———————-

Bike-Gelände Cottbus, Brandenburg


MTB-Gelände in Cottbus: Dual/4X-Strecke, Dirtline, Pumptrack

Ort: Cottbus
Adresse: Marjana-Domaskojc-Straße, 03044 Cottbus


Größere Kartenansicht

Art des Spots: Dirtjump-Strecke, Dual-Kurs, Pumptrack
Eintritt: Kostenlos

Features: Große und viele Dirthügel, kleiner Pumptrack, Dual-Strecke

Unsere Meinung: Wir waren nur auf der Durchreise und sind nur den Pumptrack gefahren – das Potenzial des Cottbusser Areals lässt sich allerdings auch so erahnen. Eine sehr feine Dual-Rennstrecke führt den nahegelegenen Hügel herunter, daneben befinden sich teilweise recht große Dirt-Sprünge – im “Tal” befindet sich auf ebener Strecke der kleine Pumptrack. Sehr schick gemachtes Gelände, dem man durchaus mal einen Besuch abstatten kann!


Hannes im Pumptrack

Mehr Informationen: www.cbwheel.com/cms

———————-

Mellowpark Berlin, Berlin


Mellowpark Pumptrack

Ort: Berlin
Adresse: An der Wuhlheide 256, 12555 Berlin


Größere Kartenansicht

Art des Spots: Skatepark, Pumptrack, Dirtjump-Spot
Eintritt: Kostenlos

Features: Der neue Mellowpark bietet mit “Rudis ResteRampe” feinsten Rampenbau für BMXer, MTBler und Inline-Skater – zudem gibt es nebenan eine große Miniramp mit Spine. 100 Meter entfernt wurden mehrere, sehr große Dirtlines errichtet – die eher für fortgeschrittene Fahrer geeignet sind. Direkt vor dem Starthügel befindet sich der neugebaute Pumptrack mit verschiedensten Variationen, einer kleinen zentralen Holz-Jumpbox und Spurwechsel-Möglichkeiten.

Unsere Meinung: Auch der neue Mellowpark ist schon Kult: Die Rampen sind ebenso wie die Dirts vom Feinsten und auch der Pumptrack vermag zu überzeugen. Sicher noch ein Stück mehr, wenn wir etwas früher nach Berlin gekommen wären – denn der Track ist aufgrund verhältnismäßig spitzer Wellen recht kraftraubend, da das Vorderrad dauerhaft sehr aktiv gepusht werden muss. Qualitativ ist am Pumptrack allerdings nichts auszusetzen, die Variationen machen viel Spaß, der Mittelteil lässt sich springen und der leichte Brechsand/Lehm-Belag vermittelt viel Grip. Fazit: Der Mellowpark ist in Berlin ein Muss – auch, um sich nur die Profis auf Dirt und Rampe anzuschauen.


BMX-Local – Tuck Nohand

Mehr Informationen: www.mellowpark.de

———————-

Playground-Halle Aurich, Niedersachsen


Die Halle in Aurich: Vorne Street-Bereich, dahinter Funbox, Spine und Wall

Ort: Aurich
Adresse: Finkenburgweg 9A, 26603 Aurich (Ostfriesland)


Größere Kartenansicht

Art des Spots: Skatepark
Eintritt: 5 €

Features: Viele. Sehr viele! Die größte Halle Norddeutschlands ist nicht umsonst einer unserer Alltime-Favoriten: Massiver Wallride, Jumpbox, Spine, Skatepool, Miniramp, Streetbereich, banks, viele Rampen… Die Halle bietet so ziemlich alles, was das Skatehallen-Herz begehrt.

Unsere Meinung: Wie gesagt – die Halle ist ein Muss! Die Holzrampen haben einen schönen Shape und die Anzahl der Hindernisse und Möglichkeiten im Park lassen keine Wünsche offen. Kein Wunder, dass die Playground-Halle seit jeher fester Bestandteil der “Homegrown-Tour” ist! Und wenn man schon in der Stadt ist – den besten italienischen Cappucchino der Stadt gibt´s im “Sesam” (Werbung Ende).


crossie – Air

Mehr Informationen: www.playground-ev.de

———————-

 


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Allgemein, Orte, Reise & Spot-Guides
Val_di_Sole_World_Cup_Tag2_4X&DH_Training-35
Vorschau: 4Cross DM in Bad Wildbad an diesem Wochenende – Anmeldung auch vor Ort möglich

Dass der 4Cross-Sport noch lange nicht von der Bildfläche verschwunden ist, hat nicht zuletzt das Finale der 4X Pro Tour am vergangenen Wochenende in Willingen...

Schließen