Cannondale präsentiert gerade die Neuheiten für 2013 in Park City. Hier vorab schon mal Fotos der neuen Modelle, ausführliche Infos und Fahrberichte dazu folgen im Lauf der nächsten Tage.

Cannodale Trigger


Cannondale Trigger 1 2013

Cannondale baut seine Overmountain Serie aus. Das neue Cannondale Trigger wird das Cross-Mountain Modell unterhalb des Jekylls sein, das mit der Fox 34 und 160mm Federweg ein wenig aggressiver als All-Mountain positioniert wird. Die Krone der Overmountain Kollektion von Cannondale bildet nach wie vor das Claymore, das für 2013 ebenfalls aggressiver positioniert wird.

Technisch zeigt das Trigger eine enge Verwandschaft mit den beiden großen Brüdern, setzt jedoch als einziges Rad der Serie auf eine neue Lefty mit 130mm Federweg. Am Hinterbau arbeitet der bekannte DYAD RT2 Dämpfer, den Cannondale gemeinsam mit Fox entwickelt hat. Für die Verwendung im neuen Cannondale Trigger 2013 ist der Dämpfer vollständig überarbeitet worden, bietet aber nach wie vor die zwei Fahr-Modi “flow” und “elevate”. Im Elevate-Modus bietet der Hinterbau straffe 70mm Federweg, während der Flow-Modus mit 120mm den vollen Federweg bei weicherer Kennlinie, mehr Sag und damit tieferer Geometrie zur Verfügung stellt. In dieser Hinsicht entspricht das Trigger dem Funktionsprinzip der anderen Overmountain Modelle.


Gleiche Funktionsweise doch alles ein wenig schlanker als beim großen Bruder Jekyll: Der Hinterbau des Cannondale Trigger.

Zu Anfang wird es drei Modelle des Cannondale Trigger geben, die alle auf dem gleichen Carbon-Rahmen aufbauen. Das Trigger Ultimate bildet mit ca. 10kg das Top-Modell, das es nur ein Europa zu kaufen geben wird. Mit Enve Carbon XC Laufradsatz, Cannondale Si Hollowgram Kurbeln, Sram XX Antrieb und Sram X0 Carbon Bremsen ist es die am stärksten auf niedriges Gewicht getrimmte Version. An der Front arbeitet hier die neue Lefty 130 XLR Carbon mit integriertem Schaft / Vorbau.

Günstiger aber immer noch im hohen Preissegment angesiedelt wird das Trigger 1 sein, das mit Reynolds Carbon Laufrädern, Shimano XT / XTR Antrieb und XTR Trail Bremsen auf ein Gewicht von schlanken 10,8kg kommen soll. Der Preis wird mit 6.999$ angegeben – die deutschen Preisinformationen liegen gegenwärtig noch nicht vor. Das Trigger 1 ist auf den hier gezeigten Bildern zu sehen.


Wir haben das Cannondale Trigger ausgiebig über die Trails in Park City, Utah bewegt. Ein Fahrbericht kommt in Kürze.

Cannondale Trigger 2013 10 Cannondale Trigger 2013 09 Cannondale Trigger 2013 08 Cannondale Trigger 2013 07 Cannondale Trigger 2013 06 Cannondale Trigger 2013 05 Cannondale Trigger 2013 04 Cannondale Trigger 2013 03 Cannondale Trigger 2013 02 Cannondale Trigger 2013 01
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Cannondale Jekyll MX 2013


Cannondale Jekyll MX 2013 – spezielle Variante für Enduro-Rennen.


Cannondale Jekyll MX 2013

Die MX-Version des bekannten Jekylls ist zusammen mit den Overmountain-Piloten von Cannondale entwickelt worden und soll speziell für Enduro-Rennen attraktiv sein. Bei 14,4kg Gewicht bietet das Bike mit Aluminium Rahmen, Fox 36, WTB Laufrädern und einem Sram / Shimano Antrieb sowie Rock Shox Reverb Sattelstütze eine Kombination aus Haltbarkeit und Enduro-Orientierung, die so bislang nicht bei der Jekyll-Modellreihe erhältlich gewesen ist. Gewicht.

Überarbeitungen hat es auch an den Modellen Jekyll 1, Jekyll 2, Jekyll 3 und Jekyll 4 gegeben (3 und 4 verwenden einen Aluminium-Rahmen). Dazu und bezüglich der Preise werden wir euch in Kürze mit Informationen versorgen.


Das Cannondale Jekyll 1 2013 – Topmodell.


Cannondale spendiert dem Jekyll für 2013 eine Gabel, die dem Hinterbau gewachsen sein sollte. Die Fox 34 CTD mit 160mm Federweg sollte sich deutlich von der 32 aus den letzten beiden Jahren abheben.


Reynolds Carbon Laufräder am Topmodell des Jekylls für 2013.

Cannondale Jekyll 201314 Cannondale Jekyll 201313 Cannondale Jekyll 201312 Cannondale Jekyll 201311 Cannondale Jekyll 201310 Cannondale Jekyll 201309 Cannondale Jekyll 201308 Cannondale Jekyll 201307 Cannondale Jekyll 201306 Cannondale Jekyll 201305 Cannondale Jekyll 201304 Cannondale Jekyll 201303 Cannondale Jekyll 201302 Cannondale Jekyll 201301
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Was meint Ihr? Ist ein neues Bike für Euch dabei? Wie seht ihr die Entscheidung von Cannondale, bei den Rädern nach wie vor bei 26″ Laufradgröße zu verbleiben?


Das Cannondale Claymore – für 2013 wird das Bike deutlich stärker auf Abfahrten getrimm.

Cannondale Product Launch 2013 7 Cannondale Product Launch 2013 6 Cannondale Product Launch 2013 5 Cannondale Product Launch 2013 4 Cannondale Product Launch 2013 3 Cannondale Product Launch 2013 2 Cannondale Product Launch 2013 1
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    kleinigkite

    dabei seit 10/2013

    Mööööp, falsch.

    Das hier ist der passende Adapter fürs Hinterrad:

    http://www.cannondale-parts.de/epag...KP17/SubProducts/KP175&ViewAction=ViewProduct

    Hab vor kurzem die hintere Disc bei einem Trigger 1 Carbon 2013 26" von 160 auf 180 gewechselt.
    Von daher ist meine Info verbindlich.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    mikeymark

    dabei seit 11/2006

  4. benutzerbild

    dsquared2006

    dabei seit 11/2013

    Hallo,
    Bin seit heute Besitzer eines Trigger Ultimate in 26 Zoll.
    Weiss jemand davon, ob es möglich ist, in Zukunft das 26er auf ein 27,5er umzurüsten?
    Bei manchen Bikes soll es wohl funktionieren.
  5. benutzerbild

    tgs

    dabei seit 01/2013

    dsquared2006
    Weiss jemand davon, ob es möglich ist, in Zukunft das 26er auf ein 27,5er umzurüsten?
    Bei manchen Bikes soll es wohl funktionieren.
    Vorne wird das wahrscheinlich passen, hinten wohl eher nicht. In die hintere Schwinge passt doch das 26er LR mit 2.25 Reifen gerade so.
    Nachmessen würde aber bestimmt helfen... und Klarheit schaffen.
  6. benutzerbild

    kleinigkite

    dabei seit 10/2013

    Vorne ja, hinten nein.
    Selbst wenn es platzmäßig ginge - die 26" Geometrie ist dafür doch gar nicht ausgelegt.
    Da stellt sich die Frage nach dem warum.
    Einfach größere Räder machen ja kein 650B.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!