Der dritte Lauf der Specialized Enduro Series powered by SRAM gastierte am vergangenen Wochenende in den Kitzbüheler Alpen, genauer gesagt in Kirchberg/Tirol. Fast 200 Fahrer aus 8 Nationen gingen auf den 26 km langen Rundkurs mit 6 Wertungsprüfungen.

Das dritte Rennen der Enduroserie war der einzige Auslandsstopp der in diesem Jahr neu ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe. Dazu zog es knapp 200 Enduristen ins österreichische Kirchberg in Tirol. Der Veranstalter Trailsolutions hat mit den Kitzbüheler Alpen den perfekten Austragungsort für solch eine Veranstaltung gefunden. Somit wurde den Teilnehmern neben einer perfekten Strecke auch eine atemberaubende Kulisse geboten, schließlich bedeutet Enduro mehr als nur Wettkampf. Neben der sportlichen Herausforderung konnten die Mountainbiker aus den unterschiedlichsten Disziplinen ein Naturerlebnis der besonderen Art genießen.

Die Region hat sich einmal mehr als eines der führenden Mountainbike Reviere bewiesen. Den Teilnehmern standen etwa 26 Kilometer Streckenlänge mit 800 Höhenmetern bergauf und etwa 2100 Metern Höhenunterschied bergab bevor. Bereits am Samstag konnten sie sich mit dem Kurs vertraut machen, bevor es dann am Abend beim Prolog in der Innenstadt von Kirchberg zum ersten Mal zur Sache ging. Festgelegt wurde die Startreihenfolge und zusätzlich floss die Zeit in die Wertung ein. Schnellster war Jerome Clementz (FRA – Cannondale) mit 51.716 Sekunden vor André Wagenknecht (GER – Cube Action Team) und Nicolas Seidl (AUT – RC Alpine Commencal). In der mit über 20 Teilnehmerinnen besetzten Women Klasse war Pauline Dieffenthaler (FRA – Cannondale) die Schnellste.


Jerome Clementz – END Kirchberg 2012

Am Sonntag ging es dann ab 9.00 Uhr morgens los. Als erster ging der Prologschnellste auf die Strecke. Bereits nach 3 Stunden und 28 Minuten erreichte er als siebter das Ziel. Aber natürlich zählt nicht die Gesamtrundenzeit, sondern die addierten Zeiten des Prologs und der sechs Wertungsprüfungen. Der Endurospezialist legte mit 24:52.01 Minuten die Richtzeit vor. Was diese Zeit wert war, wurde klar, als die nächsten Fahrer ins Ziel kamen. Etwa eine halbe Stunde später überquerte Ralph Näf (SUI – Multivan Merida Biking Team) die Ziellinie und kam ganz dicht an die Bestzeit heran. Für den frisch gebackenen Weltmeister im Eliminator blieb die Uhr bei 25:24.51 min stehen und somit unterstrich er einmal mehr seine Fähigkeiten bergab. Auch die anschließend einfahrenden Spezialisten dieser noch jungen Disziplin konnten die beiden Zeiten nicht unterbieten und mussten sich dahinter einreihen. Somit wurde Ludwig Döhl (GER – Cube Action Team) mit 26:08.66 min Dritter vor seinem Landsmann und Teamkollegen André Wagenknecht. Markus Reiser (GER – infocus), der Sieger des letzten Rennens, verteidigt mit seinem 5. Platz die Führung in der Gesamtwertung und verbucht nun auf seinem Konto 208 Punkte, allerdings ist Clementz mit 200 Punkten dicht an ihm dran.


Julia Hofmann – END Kirchberg 2012

In der Women Kategorie setzte sich nach ihrem Sieg am Samerberg zum wiederholten Mal Ines Thoma (GER – Mountain Heroes) durch und konnte mit einer Zeit von 32:19.58 min das Rennen für sich entscheiden. Auf dem zweiten Platz landete mit 32 Sekunden Rückstand die Französin Pauline Dieffenthaler, dicht gefolgt von Anita Gehrig (SUI – Specialized Twins), die damit ihre Führung in der Gesamtwertung weiter behaupten konnte.

Die Teamwertung konnte diesmal das Cube Action Team mit André Wagenknecht, Ludwig Döhl und Julia Hofmann gewinnen. Auf dem zweiten Platz wurde das Team Deutsch-Niederländische Freundschaft mit Wilfred van de Haterd (NED – YT Industries), Kevin Dewinski (GER – Gates Nicolai) und Falk Baron (GER – biker-boarder.de) gewertet. Drittes Team wurde die zweite Garde vom ENDURO MTB Magazine, vertreten durch Fabian Scholz (GER – Ghost/ACROS), Michael Meister (GER) und Daniel Häberle (GER – Mag41 Racing Team).


Cube Action Team – END Kirchberg 2012

Definitiv war es ein perfektes Rennen und damit dürfte auch in Österreich das Kapitel Enduro aufgeschlagen worden sein. Weiter geht die Specialized Enduro Series powered by SRAM nun in Treuchtlingen in Bayern, wo sie am 13./14. Oktober ihren krönenden Abschluss finden wird. Alle weiteren Informationen sind auf enduroseries.net oder unter facebook.com/enduroseries.net zu finden.

Ergebnisse:

Results Enduro Kirchberg 2012 – Men

Results Enduro Kirchberg 2012 – Women

World Cup Finale Hafjell – Timed Training Ergebnisse Women

——————————————————————————————

Quelle: Text – Enduro Series News Service / Bilder – Tommy Bause

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    volviq

    dabei seit 10/2008

    Gibt es irgendwo GPX Tracks vom Rennen zum selber nachfahren? Oder hat jemand eine Route aufgezeichnet, und kann sie hochladen?
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    heintz1

    dabei seit 06/2008

    volviq
    Gibt es irgendwo GPX Tracks vom Rennen zum selber nachfahren?

    wäre auch interessiert - keine Angst, will mir keinen Wettbewerbsvorteil verschaffen, ich bin nicht angemeldet;
  4. benutzerbild

    jan84

    dabei seit 08/2005

    "Lisi Osl Trail" waren 2 Stages. 2 Stages Gehen von der Bergstation der Bahn am Hahnenkamm (nach Klausen runter) zur Talstation. Erst linksseitig (fahrtrichtung runteR) des Lifts, ab Fleckalm eher rechtsseitig. Ist (weitestgehend?) auch eine ausgeschriebene MTB-Abfahrt.
    Die übrige Stage war nen Wanderweg der nicht weiter spektakulär war. Da kannst dir jeden beliebigen Trail in der Region raussuchen ;).

    grüße,
    Jan
  5. benutzerbild

    heintz1

    dabei seit 06/2008

    Grazie!

    ... warst du auch in Treuchtlingen am Start (hab den Thread verwechselt und wollte mir primär die Stages dort ansehen, habs aber auch erst nach der Googlesuche vom Lisi Osl Trail gepeilt :D )

    Wär über Daten bzw. Hinweise recht dankbar!!
  6. benutzerbild

    jan84

    dabei seit 08/2005

    Treuchtlingen krieg ich spontan nicht beschrieben. Da machten die meisten Stages auch den Eindruck, dass sie - zumindest in teilen- offiziell außerhalb des Rennens nicht befahren werden sollen.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!