Langsam aber sicher rollt das ICB-Projekt der Ziellinie entgegen. Nachdem sich die letzten User-Abstimmungen mit dem Äußeren des “Community Bikes” beschäftigt haben, fand gestern im kleinen Kreise die erste Fahrwerksanpassung mit den Fachleuten von Rock Shox statt. In der Entscheidung über das Fahrwerk hattet ihr euch für die Rock Shox Federelemente Lyrik Solo Air DH RC2 und Monarch Plus RC3 ausgesprochen. Es galt demnach, gestern den Dämpfer an die Kinematik des Rahmens sowie die gewünschten Leistungsmerkmale anzupassen. Auch die Gabel musste an die Anforderungen, welche ebenso durch den angestrebten Einsatzzweck wie auch durch die Rahmengeometrie vorgegeben sind, angepasst und abgestimmt werden.

Seit gestern Morgen befinden wir uns in der Nähe von Mainz, wo wir den ersten Test-Tag mit einem Team bestehend aus Fachleuten rund um das ICB sowie zwei interessierten IBC-Usern am Fahrwerk des Community Bikes arbeiten. Nachdem wir gestern das perfekte Grund-Set Up ermitteln konnten, geht es heute ohne die Hilfe von Rock Shox in die zweite Runde. Im zweiten Anlauf werden wir uns damit beschäftigen, den idealen SAG für Gabel und Dämpfer zu ermitteln. Außerdem verlagern wir unseren Test-Standort, um die gestern erarbeiteten Werte unteren anderen Bedingungen ein weiteres Mal auf die Probe zu stellen.

CM0A0396
# Das ICB mit einem Teil seiner Väter, den IBC-Usern.

Tag 1 – das Grund-Set Up

Der gestrige Tag startete erfreulich unkompliziert. Rock Shox hatte die beiden Monarch Plus Dämpfer schon im Vorfeld mit zwei verschiedenen Tunes bestückt, welche anhand von Berechnungen unter Vorlage der ICB-Kinematikinformationen als zwei mögliche Varianten ermittelt wurden. Eine der beiden Versionen war der Theorie zufolge erheblich besser für das ICB geeignet. Für die Rock Shox-Crew war es demnach besonders spannend, ob die Tester das theoretische Ideal-Set Up auch in der Praxis als solches ausmachen könnten. Die Test-Fahrer, bestehend aus den IBC-Usern “Kaltumformer” und “Tobi_e” sowie dem Carver-Entwicklungsfahrer Max Schumann und unserem MTB-News.de-Redakteur Maxi, sollten die beiden Prototypen jeweils zweimal auf demselben Trail fahren und es dann untereinander durchtauschen. Natürlich wurde ihnen im Vorfeld nicht verraten, welcher Dämpfer mit welchem Tune ausgestattet wurde.

Schnell kamen unsere User einstimmig zu der Entscheidung, dass eines der beiden Bikes, kenntlich gemacht durch schwarze Federelemente, der anderen Version mit einem weißen Fahrwerk ein wenig überlegen war. Auch wenn es ihnen noch ein wenig schwer viel, exakt zu beschreiben worauf sich ihre Entscheidung stützte, so konnten sie dennoch aussagen, dass die favorisierte Version deutlich mehr Sicherheit vermittelte, obwohl sie sich straffer anfühlte. Spannend wurde es für die Carver- und Rock Shox-Mitarbeiter, als die Bikes in die Hände von Max und Maxi übergingen. Die Befürchtung machte sich breit, dass die versierten Rennfahrer ein anderes Set Up bevorzugen würden, was letzten Endes eine schwere Entscheidung über die Wahl des Serien-Set Ups mit sich gebracht hätte. Glücklicherweise konnten Max und Maxi die Wahl der User bestätigen. Ihren Aussagen zufolge fühlte sich das Bike mit den schwarzen Federelementen bergauf deutlich spritziger an und wies erheblich weniger Wippen im Antritt auf. Auch bergab lag das ICB schön satt auf der Piste und versackte im Gegensatz zur anderen Version nicht im Federweg. Bei Abfahrten im Renntempo wählten Max und Maxi die mittlere Druckstufen-Einstellung, was zeigte, dass die offene Variante ideal für den Ottonormal-Benutzer sein müsste, was die beiden User Mario und Tobi bestätigen konnten.

CM0A0778
# Schwarz und weiß – mehr erfuhren die Test-Fahrer nicht über die Fahrwerks-Unterschiede der beiden Bikes.

Am Ende des Tages klärte uns Torben Borowy von Rock Shox auf, welche “Tunes” in den Dämpfern der beiden IBCs verbaut wurden. Das weniger beliebte Bike war mit einem L/L-Dämpfertune bestückt, welcher sich als deutlich zu weich erwies. Favorit war der M/M-Tune, welcher den Testern zufolge die beste Mischung aus guten Uphill-Eigenschaften und sehr guten Downhill-Eigenschaften bot. In Sachen Luftkammer-Volumen müssten keine Veränderungen vorgenommen werden, hier hatten sich die anfänglichen Berechnungen von Rock Shox als absolut treffend erwiesen. Aufgrund der etwas progressiveren Federkennlinie wählte man die größtmögliche Luftkammer des Monarch Plus, welches sich während des Test als vollkommen passend erwies.

Bei der Gabel kam es kaum Anpassungsbedarf. Das Werks-Set Up in Verbindung mit dem passenden Luftdruck und den jeweiligen Vorlieben bei Zug-/Druckstufe war ideal und sagte allen Testern bestens zu. Demnach gilt es heute nur noch, den idealen SAG für das ICB-Fahrwerk zu ermitteln und das gestrige Set Up unter anderen Bedingungen ein weitere Mal auf die Probe zu stellen. Allen, die gern tieferen Einblick zu unsere Test-Session hätten, dürfen wir mitteilen, dass ein weitere Artikel samt Set Up-Video mit Torben Borowy von Rock Shox in Kürze folgen wird.

CM0A0998
# Feintuning: Torben überprüft die Funktion des neuen Shim-Stack.

Aufgabenkatalog der ICB Fahrwerks-Test-Session:

  • ideale Progression ermitteln und optimieren
  • ideales Dämpfervolumen ermitteln und anpassen
  • 3-stufige Druckstufe des Monarch Plus an die ICB-Anforderungen anpassen [60 % downhill / 40 % uphill]
  • Ideal-SAG ermitteln
  • Zugstufen-Tune ermitteln und optimieren

Das Test-Team bestand aus folgenden Personen:

  • Sebastian Tegtmeier, Carver Produktmanager
  • Torben Borowy , Entwicklungsingenieur bei Rock Shox
  • Julian Oswald, Rock Shox Marketing-Mann
  • Max Schumann, Carver Entwicklungsfahrer
  • Steffie Teltscher, Carver Teamfahrerin
  • “Kaltumformer”, IBC User
  • “Tobi_e”, IBC User
  • Maxi Dickerhoff, MTB-News.de-Redakteur
  • begleitet durch: Thomas Paatz [IBC-Gründer], Johannes Herden [MTB-News.de-Redakteur]

Video Impressionen

ICB Dämpfer Abstimmung 6.11.2012 von Thomas – mehr Mountainbike-Videos

ICB Fahrwerks-Test-Session – Fotostory

CM0A0382
# Das “Basecamp” unserer Fahrwerks-Test-Session.

CM0A0384
# Test-Session Tag 1

CM0A0387
# IBC-User “Tobi_e” im Gespräch mit Max und Thomas.

CM0A0389
# Carver-Mobil

CM0A0407
# Die mobile Werkstatt von Torben.

CM0A0415
# ICB mit Monarch Plus

CM0A0423
# Torben überprüft die Funktion eines Vivid Coil.

CM0A0428
# Suspension-Test mal anders. 

CM0A0429
# Set Up für User Tobi_e

CM0A0452
# Bock auf Ballern!

CM0A0453
# BBQ ist natürlich obligatorisch. 

CM0A0457
# Grillmeister Thomas 

CM0A0465
# Trailrakete?

CM0A0475
# Abfahrt!

CM0A0489
# “Kaltumformer”, “Tobi_e”, Maxi und Tobi im Gespräch. 

CM0A0493
# Fachsimpeln mit den Experten.

CM0A0498
# Luftdruck anpassen

CM0A0500
# 85 psi wählten Max und Maxi bei einem Gewicht von 76 kg. 

CM0A0502
# Hektik sieht anders aus. 

CM0A0507
# Ordnung ist das halbe Leben!

CM0A0512
# Unsere beiden Ehrengäste hatten sichtlich Spaß. 

CM0A0555
# Der Uphill-Test

CM0A0604
# Carver Produktmanager Basti lässt sein 29er fliegen.

CM0A0626
# Carver-Entwicklungsfahrer Max Schumann auf dem ICB.

CM0A0659
# IBC-User Tobi_e auf dem Trail. 

CM0A0675
# Fachsimpeln über das neue Set Up. 

CM0A0711
# Lichtopfer Steffie

CM0A0733
# Selbst den Hochstarter beherrscht das ICB bereits. 

CM0A0747
# Max und Maxi bei ihrer ersten Testfahrt. 

CM0A0770
# Das ICB mit den richtig abgestimmten Federelementen. 

CM0A0796
# Max schien die Test-Session recht viel Spaß zu machen.

CM0A0827
# Thomas übte sich als Lichtopfer.

CM0A0833
# Das Wasser auf der Strecke störte die Test-Piloten kaum.

CM0A0877
# Max Schumann hatte Spaß im Dreck.

CM0A0945
# Nächtliche Schrauberaktion im Wald.

CM0A1020
# Der Monach Plus nach seinem Shim Stack-Umbau.

CM0A1027
# Torben Borowy: Rock Shox Rear Shock Technician Europe

CM0A1038
# Max Schumann

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    HellDriverChris

    dabei seit 04/2009

    Thiel
    Die wenigsten Online Shops haben alle Ausführungen gelistet.
    .....
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Thiel

    dabei seit 10/2007

    Ich würde mal eine Anfrage an einen großen Online Shop deiner Wahl schicken oder bei deinem örtlichen Fahrradhändler nachfragen und den Preis erfahren. Eventuell ist er garnicht teurer.
  4. benutzerbild

    doriuscrow

    dabei seit 05/2010

    Ich habe bei BMO und bike components angefragt und LM ist nicht lieferbar ... hab diesen tune bis jetzt nur bei Alutech gesehen ... aber da muss man ja gleich eine Fanes dazukaufen ;-) Also: Weiss jemand wo man LM herkriegt oder bleibt nur der Kauf eines MM, der dann umgeshimt werden muss?
  5. benutzerbild

    Alpe7

    dabei seit 06/2012

    Ich dachte der passende Tune wäre eh M/M?
  6. benutzerbild

    Lt.AnimalMother

    dabei seit 02/2008

    Ausgeliefert wird das ICB mit M/M. L/M ist der Ansatz den Helmchen verfolgen will. Ich würde erstmal mit M/M anfangen und wenn das noch zu träge ist auf L/M umshimmen (lassen).

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!