Nachdem wir euch letzte Woche umfangreich über die neue XX1-Gruppe informiert haben, folgt nun im zweiten Teil der Bericht des XX1-Camps in Schweinfurt. Während den drei vollgepackten Tagen gab es nicht nur ausgiebige Testfahrten mit den elf Gängen der neuen Schaltung, sondern auch viele Gespräche mit den Ingenieuren, einen Rundgang durch die Firmengebäude sowie ein abendliches “Surprise Program” – was das für uns bedeuten sollte, wie es bei SRAM aussieht und wie man dort neue Produkte testet, lest ihr in folgendem Bericht.

XX1-Camp-3
# Hier geht´s lang: die überdimensionierte Kassette weist den Weg

XX1-Video

Als Einstimmung vor dem Foto-Bericht gibt es ein kurzes Info-Video von Filmer Victor Lucas, der die Tage in Schweinfurt filmerisch begleitet hat – ergänzt durch Trail-Action mit der XX1, allgemeine Infos und zwei kurzen Statements von uns.


SRAM XX1 Launch – MTB-News.de von Freesoul – mehr Mountainbike-Videos

SRAM Schweinfurt

Schon seit 1904 ist Schweinfurt ein wichtiger Produktionsstandort für Zweirad-Komponenten gewesen – bis 1997 baute der Nabenschaltungshersteller Sachs dort Schaltungen wie beispielsweise die 3-Gang-Schaltung “Torpedo”, die die meisten wohl noch aus ihrer Kinder- und Jugendzeit kennen werden. 1997 übernahm SRAM, bis dahin durch die GripShift-Schaltung bekannt geworden, den Hersteller – und ließ zunächst weiterhin am dortigen Standort produzieren (siehe auch unseren Hausbesuch aus 2010), bis die Produktion 2010 nach Asien ausgelagert wurde.

XX1-Camp-8
# Klassische Naben von Sachs

Heute findet in Schweinfurt in erster Linie Entwicklung und Service statt – beispielsweise der “Dealer Service Direct” (DSD) als Händler- und Schulungsprogramm. Immer noch arbeiten 130 Angestellte am Schweinfurter Standort, der für SRAM auch ohne Produktion eine wichtige Rolle darstellt: Was San Luis Obispo für Kurbeln (Truvativ) und Colorado Springs (Rock Shox) ist, ist Schweinfurt für die Schaltungsentwicklung. Diese passiert nicht nur am Rechner oder auf dem Papier – hier werden auch die Prototypen gebaut und in den Testlabors unter vielerlei Bedingungen getestet. Nicht nur die XX1 ist hier entstanden, auch die XX 2×10 ist in Unterfranken erdacht worden.

Erster Tag – Einführung & “Dealer Service Direct”

Es ist neblig und etwas frisch in Schweinfurt, als wir die Stadt am Main gegen Mittag erreichen. Nach der Fahrt zum SRAM-Hauptquartier in der Romstraße stärken wir uns kurz für den anstehenden Trailnachmittag, im Anschluss klärt uns Chris Hilton über die Geschichte von SRAM auf und schneidet das Thema XX1 an – darum soll es in den zwei kommenden Tagen schließlich gehen. Nach der kurzen Vorstellung aller Pressevertreter (mit an Bord sind beispielsweise Marco Toniolo vom MTB-Forum.it, Rainer Sebal von der MountainBIKE, Kollegen vom Singletrack Magazine, der DIRT, MTBR und vielen mehr) geht es zur ersten Kurzführung durch die Gebäude von SRAM.

XX1-Camp-13
# Einführung: PR-Mann Simon Cittati erklärt das Programm der nächsten Tage

Während die Entwicklungsabteilungen für morgen vorgesehen sind, geht es am ersten Tag neben den Testausfahrten um den “Dealer Service Direct”, kurz DSD. Hier werden Service- und Garantiefälle geklärt, die jedoch nicht nur am Schreibtisch abgefertigt werden: Die mit Headsets ausgestatteten Mitarbeiter haben neben dem Arbeitsplatz am Rechner insgesamt acht komplette Service-Stationen aufgebaut, mit deren Hilfe beispielsweise Fragen von Mechanikern direkt mit den jeweiligen Shops geklärt werden können. Neben den Service-Aufgaben werden diese Stationen auch für Schulungen genutzt, um Bremsen, Schaltungen und Federelemente zu reparieren, servicen oder abzustimmen.

XX1-Camp-1
# Eingang des SRAM-Hauptgebäudes

XX1-Camp-2
# Der Worldcup-Truck: Hier warten die Testbikes für die spätere Ausfahrt

XX1-Camp-4
# Showroom bei SRAM: Produkte und mehr begleiten auf den Weg zur Caféteria

IMG 1149
# Jede Menge SRAM-Devotionalien

XX1-Camp-5
# Die aktuellsten Dämpfer und Gabeln werden hier ausgestellt

XX1-Camp-6
# Northshore-ähnliche Bodengrafiken weisen den Weg

XX1-Camp-7
# I love IBC: Mike Levy von Pinkbike weiß, was gut ist!

Kaffee
# Kaffeegenuss für die Mitarbeiter: FAEMA-Caffé bei SRAM

XX1-Camp-9
# “Ahnengalerie” mit alten Naben und aktuellen Logo

XX1-Camp-10
# Lounge-artig: Die Caféteria mit fahrtechnisch spannendem Northshore-Wallride und Rasenfläche

XX1-Camp-12
# Einer der weltbesten Enduro-Fahrer war ebenfalls beim Camp dabei: Jérôme Clementz 

XX1-Camp-11
# Uhrenvergleich: Alle Uhren der einzelnen SRAM-Standorte weltweit

XX1-Camp-14
# Eingang zum “Dealer Service Direct”

XX1-Camp-15
# Aufgeräumte Arbeitsplätze

DSD
# Beim “Dealer Service Direct”

XX1-Camp-16
# Schulungs- und Service-Raum bei SRAM

XX1-Camp-17
# “Dealer Service Direct”: Mit Headset am Montageständer

XX1-Camp-20
# Welcher deutsche Racer versteckt sich wohl hier?

XX1-Camp-21
# Unmissverständlich: Ab hier sind Fotos ausdrücklich verboten

XX1-Camp-27
# Details: Alte Sachs-Schaltungen

XX1-Camp-28
# Multifunktionshalle: Lagerräume und Winterparkplatz für den Truck

Psylo
# Alte und neue Schätze: Boxxer, Psylo und Co.

XX1-Camp-29
# Vom Feinsten: Der Pumptrack im Innenhof

Im Anschluss geht es zu den Bikes, um diese auf einer ersten Ausfahrt abzustimmen und XX1 probezufahren. Schweinfurt war mir bislang nicht gerade als Trailparadies bekannt – hier werden wir jedoch eines Besseren belehrt. Gerade mir als Mittelgebirgler kommt diese Art von Ausfahrt ziemlich entgegen: 10-20-minütige Anstiege mit anschließendem Einstieg in tolle Trails, die wir jedoch mit Rücksicht auf die Locals nicht näher beschreiben möchten – wollen jedoch festhalten, dass es sich gelohnt hatte!

Bei einem gemeinsamen Abendessen mit Entwicklern und Testfahrern klingt der Abend gemütlich aus. Trotz entspannter Atmosphäre können wir dem Entwicklerteam um Henrik Braedt leider kaum Geheimnisse entlocken, was es in der Zukunft neues geben könnte – lediglich, dass natürlich längst wieder an neuen Projekten gearbeitet wird. Wir bleiben gespannt…

XX1-Camp SebastianSchieck-1
# Erste Testfahrt: Die Räder werden eingestellt, gleich geht es los

IMG 1115
# Es geht auf die Schweinfurter Trails

IMG 1108
# Abendausklang: Nach der Trailrunde geht es mit den Entwicklern und Testfahrern zum Abendessen

Zweiter Tag – Entwickler-Gespräche, Fotoshooting und “Surprise Program”

Pünktlich um 9 Uhr befinden wir uns in voller Montur an den Bikes, um den Vormittag wieder auf den Trails zu verbringen. Victor Lucas (Film) und Sebastian Schieck (Foto) sind mit von der Partie, um Impressionen und Actionfotos einzufangen – die neblig-herbstlichen Bedingungen sind neben der morgendlichen Frische dabei die größte Herausforderung. Wir geben Vollgas und haben in den Morgenstunden viel Spaß auf kurzen, aber abwechslungsreichen Trailabschnitten. Gegen Ende der Ausfahrt gewinnt die Schwerkraft bei mir doch noch und ich ziehe mir beim Sturz auf einen querliegenden Baumstamm einen saftigen Pferdekuss zu – ich hoffe das Beste für den weiteren Tagesverlauf.

XX1-Camp-23
# Die Bikes stehen bereit: Zweite Ausfahrt mit den Langzeittest-Rädern

XX1-Camp SebastianSchieck-2
# Gruppenfoto: Curtis Keene, Mike Levy, IBC-Hannes, PR-Mann Simon Cittati, Marco Toniolo, Guide Matthias und zwei weiteren Pressevertretern (v. r. n. l.)

XX1-Camp SebastianSchieck-3
# Hannes auf einem der Achterbahn-Trails in Schweinfurt. Foto: Sebastian Schieck

XX1-Camp SebastianSchieck-4
# Bock auf Ballern: Hannes auf dem Trail “Rollercoaster”. Foto: Sebastian Schieck

XX1-Camp SebastianSchieck-5
# Kurze Pause: Auf den empfehlenswerten Schweinfurter Trails. Foto: Sebastian Schieck

Nach kurzem Snack bei SRAM geht es mit den einzelnen Entwickler-Stationen in den jeweiligen SRAM-Abteilungen weiter. Die Entwickler um Frank Schmidt, Andreas Benz, Hendrik Braedt und weitere erklären uns umfang- und abwechslungsreich die einzelnen Entwicklungsstadien der neuen Schaltgruppe. Im Anschluss geht es zum Testlabor, wo uns unter der Leitung von Markus Klier die einzelnen Testaufbauten erklärt werden.

Neben diversen Langzeit-, Belastungs- und weiteren Tests ist der sogenannte DeMONSTRator für uns das Highlight der Räume: Hier können vorab aufgezeichnete Trails und Strecken unter Laborbedingungen nachgefahren werden. Testfahrer wie beispielsweise Wolfram Kurschat haben XC-Worldcup-Strecken und diverse Touren aufgezeichnet, deren Belastungen präzise auf dem DeMONSTRator simuliert werden. Laut SRAM sollen die zuständigen Testleiter so die Schaltperformance optimal auswerten können.

XX1-Camp-30
# An einer der Entwickler-Stationen mit den Journalisten

XX1-Camp-31
# – Ohne Titel -

XX1-Camp-33
# Einzelne Kurbeln in den Regalen…

XX1-Camp-34
# Im Testlabor: Der SRAM DeMONSTRator

XX1-Camp-35
# Unter Dauerbelastung: Das XX1-Schaltwerk mit Wiegetritt-Simulation

IMG 1136
# Überblick über das Testlabor

XX1-Camp-36
# Weiterer Testaufbau

XX1-Camp-37
# Alt ist manchmal am besten: Diese Maschine von Heidenreich & Harbeck ist schon viele Jahrzehnte in Gebrauch

XX1-Camp-38
# Christian von SRAM demonstriert den DeMONSTRator

XX1-Camp-40
# Auch hier wird nicht gerade liebevoll mit Schaltwerk und Kette umgegangen.

XX1-Camp-43
# Noch aus dem Hause Sachs: Viele Testmaschinerien haben sich seit Langem bewährt.

Nachdem wir alle Entwicklungsschritte durchlaufen haben, ist es schon früher Abend. “Surprise Program” steht nüchtern im Info-Block und PR-Mann Simon Cittati weist uns geheimnisvoll an, doch bitte eine warme Jacke und Schuhe zum Dreckigmachen einzupacken, man würde sich um 19 Uhr vor dem Eingang am Bus treffen. Angesichts meines rechten Beins, das durch die fortgeschrittene Prellung auf den Tractus iliotibialis recht bewegungsunfähig ist, hoffe ich dennoch auf einen Abend mit verhältnismäßig wenig Bewegung – doch damit liege ich falsch. Ein SRAM-Zelt weist nach einer halbstündigen Fahrt den Weg zum Eingang des F.P.I.-Paintball-Zentrums in Bad Kissingen.

Bevor es losgeht, stärken wir uns mit ein einem kleinen BBQ, ziehen im Anschluss die Anzüge an und werden in Teams eingeteilt. Der Großteil von uns hat noch nie mit den farbigen Kugeln um sich geschossen und ist dementsprechend gespannt, wie der Abend verlaufen wird. Auf dem Spielfeld angekommen, schwemmen Adrenalin und Endorphine temporär die Schmerzen aus meinem Oberschenkel hinaus und unser Team (auch Marco Toniolo ist dabei) kann nach knapp 2 Stunden, einem taktisch höchst interessanten Schlussmatch und vielen orangenen Flecken den Turniersieg davontragen. Ein ungewöhnlicher, aber spaßiger Ausklang eines Pressecamps, bei dem sich auch die Teamfahrer um Curtis Keene und Jérôme Clementz keine Blöße auf dem Spielfeld geben.

XX1-Camp SebastianSchieck-6
# Surprise, surprise: Der Überraschungsabend entpuppte sich als Paintballschlacht

XX1-Camp-44
# Schmerzhaft, aber spaßig: Paintball als Überraschungsabend

XX1-Camp SebastianSchieck-8
# Mit 1,92m leider recht gut zu treffen: Hannes von MTB-News links

XX1-Camp SebastianSchieck-7
# Auf die Zwölf: Es stellte sich heraus, dass Mountainbike-Redakteure nicht nur biken, sondern auch gut zielen können. Foto: Sebastian Schieck

XX1-Camp SebastianSchieck-9
# Auch wenn er gerade nicht so guckt: Auch Elmar Keineke hatte Spaß (vorne rechts). Foto: Sebastian Schieck

XX1-Camp SebastianSchieck-10
# Gruppenbild: Zufrieden, verschwitzt und mit vielen blauen Flecken versehen endete der zweite Abend. Foto: Sebastian Schieck

XX1-Camp-46
# Sichtlich entspannt: Tyler Morland von SRAM (rechts).

XX1-Camp-45
# Abendlicher Ausklang im Hotel bei Fachsimpelei und Bier

Am kommenden Vormittag regnet es stark und an weitere Trailausfahrten ist nicht zu denken. Wir erhalten unsere Langzeit-Testräder und machen uns nach dem Mittagessen auf den Heimweg. Interessante drei Tage in Schweinfurt liegen hinter uns und damit die Erkenntnis, dass man eine so große Abteilung von SRAM mitten in Deutschland so nicht erwartet hätte – ebensowenig wie die empfehlenswerten Trails im nahegelegenen Wald. Ein Dank geht außerdem an die Entwickler, die sich geduldig allen unseren Fragen gestellt hatten.

Mehr zu XX1 gibt es in unserem ersten Teil des XX1-Berichts: Von der Idee zum Produkt

———————————

Fotos: Johannes Herden, Sebastian Schieck
Video: Victor Lucas

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Onkel Manuel

    dabei seit 05/2006

    Schöner Bericht! Echt der Hammer, was bei denen da so alles abgeht... :daumen:
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    kongbu

    dabei seit 11/2012

    samsung i9300, Euro 127,39 ?, so billig? ist es sicher? http://brzu.net/03d31
  4. benutzerbild

    -Kiwi-

    dabei seit 08/2004

    Toller Bericht und super Bilder! Danke.

    Gruß, Kiwi.
  5. benutzerbild

    Bjoern_U.

    dabei seit 09/2009

    gibt es schon was neues zu den Langzeit-Testräder zu sagen?
  6. benutzerbild

    Freesoul

    dabei seit 10/2001

    Der Bericht wird erst während der kommenden Saison folgen wenn das Bike noch ein paar Kilometer länger gefahren worden ist, zu sagen bleibt: Eis, Schnee (und gestern geschätzte 10 Kilo Schlamm) konnten der XX1 bisher wenig anhaben. Keine Defekte oder Schaltprobleme bisher. Auch die Kette ist bisher immer draufgeblieben.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!