Ein wunderbares Osterwochenende hatten alle auf der ersten Etappe der Bluegrass International Enduro Tour in Castelbuono, Sizilien. Die Sonne knallte auf die Felsen und auf 1000m war es noch angenehme 22°C warm – das zusammen mit einem atemberaubenden Blick über das Tyrrhenischen Meer sorgte für ein unvergessliches Frühlingswochenende auf dem Bike für alle Teilnehmer. Die Idee der Bluegrass Enduro Tour ist einfach: ein klasse Location zum Biken wird kombiniert mit einer guten Organisation in einer Bike-freundlichen Umgebung. Zusätzlich sorgen eine entspannte Atmosphäre, gutes Essen und Wein sowie Live-Musik dafür, dass am Ende alle glücklich sind!
 
Fünf Tage unter der Sonne Siziliens, während der Rest von Europa friertJerome ClementzDas Rennen, das auf den Trails des Madonie MTB Resort stattfand, hatte drei Sonderprüfungen mit mehr als 30 km über unterschiedlichen Strecken. Die erste technische Prüfung fand auf einer Mischung der Giganti, North Shore und Manna-Trails statt, für die schnelle zweite Etappe ging es auf den Castelbuono DH und auf dem dritten Abschnitt stand die 7km lange Abfahrt (eine Mischung aus dem Dei Carbonai und Milocco Trails) auf dem Programm, die Ziellinie befand sich im mittelalterlichen Stadtkern von Castelbuono. Schnellster war Jerome Clementz (Cannondale) mit einer Zeit von 26 Minuten 18 Sekunden in den Wertungsprüfungen – gefolgt von Bastien Dieffenthaler und dem Local Davide Camedda, die eine Zeit von 30:09 und 30:59 erreichten.

der Castelbuono Trail
# der Castelbuono Trail

Local Davide Camedda
# Local Davide Camedda

 
“… Fünf Tage unter der Sonne Siziliens, während der Rest von Europa friert”, sagte Jerome Celementz. “Die Wege sind fantastisch hier und es ist nicht leicht, ähnliche Wege in den Alpen zu finden. Das Rennen hat drei Sonderprüfungen mit insgesamt einer halben Stunde gewerteter Abfahrtzeit!”

Bluegrass Enduro Tour International 2013 // Castelbuono von Thomas – mehr Mountainbike-Videos

Jerome Clementz
# Jerome Clementz

Jerome Clementz
# Jerome Clementz

Das Frauen-Rennen wurde von Hannah Barnes (MTB Cut / Orange) gewonnen, die vor der Sizilianerin Laura Scorpo (Team Ragusa Bike) ins Ziel kam. Das Rennen wurde als eine der Etappen der sizilianischen Enduro Championship gewertet (sowas haben die dort!!) und sowohl Scorpo als auch Camedda werden bei der nächsten Runde der sizilianischen Enduro Tour das regionale Leadertrikot tragen
 
Hannah Barnes
# Hannah Barnes

Hannah Barnes
# Hannah Barnes
 
podium-pro-2
# Siegerehrung Herren

podium-women
# Siegerehrung Damen

Nach dem Rennen:

Verpflegung
# Verpflegung

Verpflegung
# Verpflegung

Hannah Barnes
# Hannah Barnes

Das nächste Rennen der Bluegrass International Enduro Tour findet in Mollau im Elsass, am 8. und 9. Juni statt
  
http://www.bluegrassendurotour.com/Home/
 
http://www.madoniemtbresort.com/
 
Fotos: Salvatore Longo – Giuseppe Guarcello – Antonio Di Maggio – Pietro Gentile – Tiziana Messina – Vittorio Platania
 

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Alpe7

    dabei seit 06/2012

    Da wäre ich jetzt auch gerne...
    Glückwunsch an Hannah und Jerome!
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    imfluss

    dabei seit 09/2012

    Schöne Fotos und Gratulation an die Sieger.
    Hab nur mal kurz im Kopf überschlagen : 30 Km in unter 30 Minuten sind ja mehr wie 60 Km/h im Schnitt, das kommt mir extrem schnell vor.
  4. benutzerbild

    flowbike

    dabei seit 10/2005

    Gewertet werden nur die stages und das waren auf der 30km Strecke eben dann in Summe 30min. Das sagt aber nichts aus, wie lange die gesamt unterwegs waren.
  5. benutzerbild

    mw01

    dabei seit 01/2009

    Thomas
    Ein wunderbares Osterwochenende hatten alle... Die Sonne knallte auf die Felsen und auf 1000m war es noch angenehme 22°C warm.... das zusammen mit einem atemberaubenden Blick sorgte für ein unvergessliches Frühlingswochenende auf dem Bike für alle.....
    *
    Wie halt unser aller Osterwochenende bei uns in Mitteleuropa! :rolleyes: :lol: :lol:
    So viel Galgenhumor muss sein! :D

    Bei diesen ersten Sätzen vom Bericht wollte ich schon aufhören zu lesen....

    Trotzdem sehr feiner Bericht und Sizilien wär eine (Bike)Reise wert.
    Der Cosa Nostra darf man halt nicht über die Füße fahren.... :D
  6. benutzerbild

    Thomas

    dabei seit 09/2000

    Update: schickes Video eingefügt.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!