Branchenriese Wiggle übernimmt seinen Konkurrenten Chain Reaction Cycles. Zur Einordnung: Wiggle konnte 2014 einen Umsatz von 234 Mio. EUR verbuchen, Chain Reaction Cycles kam auf 197 Mio. EUR.

Wiggle (mit Sitz in Südengland) gehört seit 2011 dem Private Equity Unternehmen Bridgepoint Capital, während Chain Reaction (Nordirland) bisher noch in Familienbesitz war.

Gestern haben Wiggle und Chain Reaction Cycles verkündet, dass man gemeinsam die Position im weltweiten Einzelhandel rund ums Fahrrad, Schwimmen und um Triathlon Produkte und Zubehör stärken werde. Die Transaktion benötigt noch mehrere Zustimmungen von britischen Regulierungsbehörden, darunter auch die Freigabe der Kartellrechtsbehörde (“Competition and Markets Authority – CMA”).

Stefan Barden, Chief Executive Officer von Wiggle sagt:

„Im Markt des globalen Online-Handels, in dem wir tätig sind, gibt es eine überzeugende Industrie-Logik für unsere beiden Unternehmen, gemeinsam eine stärkere Kraft zu werden. Wir haben Chain Reaction Cycles als Geschäft lange respektiert, ihre Werte und die gemeinsame Verpflichtung , den bestmöglichen Preis und erstklassigen Service für die Kunden zu liefern. Wie wir, haben wie sie eine tief sitzende Liebe zum Radsport. Das zusammengeschlossene Unternehmen wird alle Kunden mit einer erweiterten Palette von Marken und Produkten versorgen, in die Wiggle die Stärke im Triathlon-Sport und Rennradbereich einbringt, ergänzt durch Chain Reaction Cycles Stärke in Mountainbike, BMX und ebenfalls im Rennradbereich. Der Deal bringt Wiggle schneller dem Ziel nahe, ein globaler Online-Champion zu werden und zu einer großen britischen Exporterfolgsgeschichte zu werden.“

Chris Watson, Managing Director von Chain Reaction Cycles, sagt:

„Das ist eine aufregendes neues Kapitel für die Chain Reaction Cycles Marke. Seit das Unternehmen im Jahr 1984 startete sind wir stark gewachsen von unserem MTB-Hintergrund in Nordirland, um die Bedürfnisse von Bikern, BMXern und auch Rennradfahrer in vielen Ländern abdecken zu können. Zusammenzukommen mit Wiggle ist eine großartige Möglichkeit, das Wachstum als globale Kraft im Radsport und einer der Marktführer in Technologie, E-Commerce und Innovation fortzusetzen.“

Weitere Details zur Zukunft der beiden Unternehmen, Marken und auch der Angestellten sind noch nicht bekannt.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Loki_bottrop

    dabei seit 10/2008

    evil_rider
    chief wiggle übernimmt CRC, so schlecht ist das nicht für euch ihr superhirne, heisst die machen dann z.t. doppelte menge ware von hersteller xyz = günstigerer einkauf = günstigerer verkauf = winwin für alle ausser den einzelhandel :eek:
    Enginejunk
    aus geschäftstechnischer sicht wäre es aber dumm den rabatt durch mehreinkauf dem endkunden zu überlassen.
    evil_rider
    sicher wird der rabatt nicht 1:1 übergeben, aber dennoch wird der endkunde profitieren... als händler weiss ich wie der hase läuft mein lieber.
    als wenn irgendeiner die günstigeren einkäufe auf den kunden überträgt... geht doch auch in dem business nur um eins: profit... gewinn. umsatz ist am ende eher nebensache...

    unterm strich versuch ich immer beim local dealer zu kaufen, ist eh mein erster weg bei neukauf.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Aalex

    dabei seit 06/2007

    evil_rider
    chief wiggle übernimmt CRC, so schlecht ist das nicht für euch ihr superhirne, heisst die machen dann z.t. doppelte menge ware von hersteller xyz = günstigerer einkauf = günstigerer verkauf = winwin für alle ausser den einzelhandel :eek:
    in welchem wolkenkuckucksheim lebst du denn?

    und dann behaupten man sei händler und wisse wie der hase läuft. Du guckst wohl in der Sauregurkenzeit zuviel aus dem Fenster und machst dir zuviel Gedanken, oder?

    Vom onlinegeschäft scheinst du auch wenig bis gar nichts zu wissen. Wenn, dann würdest du wissen dass viele Generalimporteure nur noch über das Volumen und OEM Aufkäufen an den "Großen" verdienen. Da sind niemals 30% Ersparnis drin. Und komm mir nicht mit du weißt herrlich über Konditionen Bescheid, du kriegst doch genauso wie jeder Andere die Preislisten jedes Jahr und wirst mit immer höheren Vorordervolumen unter Druck gesetzt, meinst du das ist im Onlinegeschäft groß anders?

    Wenn du dann angenommen 500 Vaude Jacken pro Sorte/Größe bestellst statt 250 kannst du froh sein, wenn Vaude dir nicht 200 davon wieder rausstreicht weil sie schlicht nicht liefern können. Und Hersteller/Importeure sind sehr darauf erpicht, dass das Preisniveau gehalten, oder gesteigert wird. Das geht Ratz Fatz und du kriegst erst deine Lieferung später, oder leider ein blödes Zahlungsziel und am Ende kriegst du gar nichts mehr. Das hat Gore Bikewear (is son ganz dezenter Laden in der Bekleidungsbranche) schon oft genug mit den großen deutschen Shops abgezogen. Daher gibts auch strikte Regeln für Sales/Aktionen.

    Die Ersparnis liegt wenn im einstelligen Prozentbereich und damit werden die fein ihre Übernahmekosten deckeln, die sind ja nicht bescheuert.

    An den Endkunden wird ein Scheißdreck weitergegeben. Die sind doch nicht umsonst so groß geworden, sind also wettbewerbsfähig. Warum sollte sich da irgendetwas ändern.
  4. benutzerbild

    Cry_for_death

    dabei seit 03/2009

    adrenochrom
    warum hast du nichts vernuenftiges gelernt?
    damit ich weiß ob ich auf meine bikesachen sparen muss oder die demnächst billiger werden :p

    Wettbewerb ist ja eigentlich immer gut für uns Kunden, weil die Preise fallen. Jetzt verschmelzen zwei große Händler und der Wettbewerb geht zurück. Also entspannt sich der Preiskampf möglicherweise und die Preise könnten tendenziell sogar eher ein bisschen steigen anstatt zu fallen. Preisdruck ist ja einfach nicht mehr so riesig.

    Aber wie gesagt: ich glaube fast keiner von uns kennt Betriebsinterna und -ziele und kann daher eine gute Prognose darüber abgeben obs für uns jetzt gut oder schlecht ist.

    Aber wir könnten natürlich mal raten was Online-Riesen so als Ziele haben und ob da Gewinne irgendwie drin vorkommen... :p
  5. benutzerbild

    crack_MC

    dabei seit 01/2010

    Wir werden es ja irgendwann merken...:streit:

    :bier:
  6. benutzerbild

    LittleBoomer

    dabei seit 04/2009

    die rüsten sich wohl gegen den EU-Ausstieg der Inselfischer...

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.