Nico Scholze liefert auf kleineren FMB-Events, der Deutschen Freestyle Mountainbike Tour und den Dirt Masters regelmäßig sehr ordentliche Ergebnisse, jüngst wurde er Dritter beim White Style – doch beim Crankworx Slopestyle in Rotorua ging der Filderstädter so richtig ab. In seinem Run zeigte er neben Doppelbackflips und guten Kombinationen auch als einziger Fahrer den seltenen Tsunami Backflip. Der Lauf katapultierte ihn am Ende auf Rang 8 – angesichts der starken Konkurrenz um Nicholi Rogatkin und Co. ein sehr gutes Ergebnis.

Hier ist der Lauf zum Genießen:

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    der-Roman

    dabei seit 06/2008

    ich fand seinen Run besser als von manch anderen die vor ihm platziert wurden...

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Mehr in Videos, FMB World Tour
Crankworx Rotorua – Slopestyle: Nicholi Rogatkin holt sich lang erhofften Sieg

Was für ein Auftakt in die neue Slopestyle-Saison: Auf dem von Kelly McGarry designten Kurs fand am Samstag das erste FMB Diamond Event des Jahres...

Schließen