Im Rahmen des Sea Otter Festivals hat Magura zwei neue Produkte angekündigt: Der HC3-Bremshebel ist ein Nachrüstprodukt und soll vor allem für eine bessere Ergonomie sorgen. Gleichzeitig wächst das Scheibenbrems-Angebot der Schwaben: Mit der MT Trail Sport bietet Magura ab sofort eine günstigere Version der MT Trail Carbon an. 

Magura MT Trail Sport

Ein Jahr nach der MT Trail Carbon bringt Magura die kleine Schwester MT Trail Sport auf den Markt.
„Das 4/2 Kolben Konzept hat sich gerade für die All-Mountain- und Enduro-Klassen sowie die stark wachsenden E-Mountainbikes bewährt. Unsere Kunden wollten dieses Modell auch in weiteren Preisklassen einsetzen. Daher war der nächste Schritt für uns logisch, die MT Trail Sport zu entwickeln“, erklärt Martin Schneider, Magura-Produktmanager.

Mit der neuen MT Trail Sport bietet Magura eine günstige Variante der beliebten MT Trail Carbon-Scheibenbremse an.
# Mit der neuen MT Trail Sport bietet Magura eine günstige Variante der beliebten MT Trail Carbon-Scheibenbremse an.
Wie die große Schwester verfügt die MT Trail Sport über vier Kolben vorne und zwei Kolben hinten.
# Wie die große Schwester verfügt die MT Trail Sport über vier Kolben vorne und zwei Kolben hinten.

Magura MT Trail Sport – Technische Daten

  • Einsatzgebiet: Trail
  • 4 Kolben vorne, 2 Kolben hinten
  • Griff: Carbotecture
  • Hebel: Aluminium
  • Zange: Aluminium
  • Bremsmedium: Royal Blood
  • Reach-Adjust mit Werkzeug
  • Gewicht: 255 g (VR) / 230 g (HR)
  • Preis: 219,90 € (UVP, Set)

Magura HC3-Bremshebel

Der im Rahmen der Magura MT7 Danny MacAskill-Edition speziell von Danny mitentwickelte HC3-Bremshebel wird nun als Einzelstück zum Nachrüsten angeboten. Dieser kürzere und sehr individuell einstellbare Hebel ermöglicht jedem Fahrer, sein persönliches “Bremsgefühl” perfekt einzustellen. Einzigartig ist die Anpassung der Hebelübersetzung und damit der Bremskraft. Der HC3-Bremshebel lässt sich bei Magura MT6, MT7, MT8 und MT Trail Carbon-Bremsen nachrüsten. Einen Test des neuen HC3-Bremshebels an der Magura MT7 werden wir euch übrigens in Kürze präsentieren!

Der HC3-Bremshebel war bereits von der Magura MT7 in der Danny MacAskill-Edition bekannt
# Der HC3-Bremshebel war bereits von der Magura MT7 in der Danny MacAskill-Edition bekannt - nun ist der ergonomisch geformte Ein-Finger-Bremshebel auch separat als Nachrüst-Teil erhältlich.

Magura HC3-Bremshebel – Features

  • 1-Finger-Nachrüsthebel für Magura-Scheibenbremsen
  • Reach-Adjust mit Inbus-Schlüssel
  • Ratio-Adjust mit Torx T25
  • verbesserte Griffergonomie
  • Gewicht: 38 g
  • Preis: 67,90 € (UVP, Stück)
Info: Pressemitteilung Magura

 

 




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    ufp

    dabei seit 12/2003

    rmaurer
    Sinnvoller ist große Scheiben vorne / kleine Scheiben hinten um die Bremsleistung zu modulieren, so wie es seit Jahren gemacht wird!
    rmaurer
    wenn man mit Hilfe der Scheibengröße die Bremsleistung weitaus sinnvoller skalieren kann.
    Was genau meinst du damit?
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    rmaurer

    dabei seit 06/2009

    kleinere Bremsscheibe = weniger Bremsleistung

    größere Bremsscheibe = mehr Bremsleistung

    das musste ja endlich mal gesagt werden
  4. benutzerbild

    ufp

    dabei seit 12/2003

    rmaurer
    kleinere Bremsscheibe = weniger Bremsleistung

    größere Bremsscheibe = mehr Bremsleistung

    das musste ja endlich mal gesagt werden
    Ich dachte immer, es hieß, dass mit einer größeren Bremsscheibe nur die Wärme besser abgeleitet werden würde, und eben nicht ein mehr an Bremsleistung entsteht, da die Auflagefläche der Bremsbeläge auf der Bremsscheibe sich dadurch ja nicht verändern würde.
  5. benutzerbild

    MrBrightside

    dabei seit 03/2017

    ufp
    Ich dachte immer, es hieß, dass mit einer größeren Bremsscheibe nur die Wärme besser abgeleitet werden würde, und eben nicht ein mehr an Bremsleistung entsteht, da die Auflagefläche der Bremsbeläge auf der Bremsscheibe sich dadurch ja nicht verändern würde.
    Der Hebel wird größer. Je weiter außen du am Rad greifst desto weniger Kraft brauchst du um es zu bewegen/stoppen. Kannst ja mal versuchen dein Rad an der Nabe zu halten und es anzudrehen, danach außen am Reifen und andrehen. Wird außen deutlich leichter gehen.

    Das mit der Wärme stimmt auch.
  6. benutzerbild

    Osti

    dabei seit 08/2002

    außerdem ist die Hitzekapazität der Magura 4 Kolben Bremsen deutlich größer als die der 2 Kolben Bremsen = mehr Standfestigkeit! Bremskraft der 4 Kolben ist auch höher. Die 2 Kolbenbremsen können zwar einiges ab, aber die 4 Kolben haben einfach mehr Bremskraft und Standfestigkeit. Hatte die MT6 mit 203mm Scheiben einige Touren in den Bergen am Rad, aber habe dann doch schnell auf die MT5 gewechselt, die sind einfach in jeder Situation erheblich souveräner, gerade wenn man im steilen Gelände auf den Punkt bremsen muss. Außerdem mag ich das gleiche Bremsgefühl vorne und hinten. Daher ja, kann man machen mit 4 vorne und 2 hinten, muss man aber nicht.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden