Am Sonntag steht der größte und wichtigste Slopestyle-Wettbewerb des Jahres an: Wie jedes Jahr gastiert der Red Bull Joyride im kanadischen Whistler. Wir haben das Training vor dem großen Finale genutzt und 14 Slopestyler und deren Arbeitsgeräte fotografiert!

Nicholi Rogatkin ist einer der großen Favoriten auf den Sieg
# Nicholi Rogatkin ist einer der großen Favoriten auf den Sieg - der Amerikaner, der bereits den Slopestyle-Wettbewerb beim Crankworx Innsbruck gewinnen konnte, geht in Whistler auf einem Specialized-Hardtail an den Start.
Auch Thomas Genon hat sich für den Kurs in Whistler für ein Hardtail entschieden
# Auch Thomas Genon hat sich für den Kurs in Whistler für ein Hardtail entschieden - der Belgier setzt in Kanada auf ein Canyon Stitched.
Emil Johansson erlebte letztes Jahr in Whistler seinen großen Durchbruch
# Emil Johansson erlebte letztes Jahr in Whistler seinen großen Durchbruch - er startet auf einem Trek Ticket S-Fully, das wir vor kurzem bereits ausführlich vorgestellt haben. Mittlerweile konnten wir rausfinden: Der schwedische Schwede kommt aus Schweden und fährt mit 26 (!) Zoll-Laufrädern.
Auch Logan Peat verwendet für die großen Sprünge in Whistler ein Fully
# Auch Logan Peat verwendet für die großen Sprünge in Whistler ein Fully - ob er auf seinem Santa Cruz am Sonntag den Sieg einfahren kann?
Ryan Nyquist kommt ursprünglich aus dem BMX
# Ryan Nyquist kommt ursprünglich aus dem BMX - dort konnte er mehrere Goldmedaillen bei den X-Games gewinnen. Der Amerikaner setzt auf ein Haro-Hardtail.
Max Fredriksson kommt wie Emil Johansson aus Schweden
# Max Fredriksson kommt wie Emil Johansson aus Schweden - der NS Bikes-Fahrer hat sich für ein Decade-Hardtail entschieden.
Torquto Testa fährt ein Rose The Bruce
# Torquto Testa fährt ein Rose The Bruce - er bevorzugt ein Hardtail gegenüber einem Fully.
Und auch Jakub Vencl geht in Whistler auf einem Rose The Bruce an den Start
# Und auch Jakub Vencl geht in Whistler auf einem Rose The Bruce an den Start - das Hardtail der Bocholter erfreut sich in Whistler großer Popularität.
Matt Jones startet in diesem Jahr für Marin Bikes
# Matt Jones startet in diesem Jahr für Marin Bikes - eine Zweitkarriere als Model ist für den Briten in Sichtweite.
Josh Hult kommt ebenfalls aus dem BMX-Bereich
# Josh Hult kommt ebenfalls aus dem BMX-Bereich - in Whistler startet er auf einem Mongoose-Hardtail.
Nico Scholze startet als einziger deutscher Slopestyler beim Red Bull Joyride in Whistler
# Nico Scholze startet als einziger deutscher Slopestyler beim Red Bull Joyride in Whistler - er hat das Canyon Stitched 720-Fully mit einigen interessanten Features ausgewählt. Ein ausführlicher Bike Check folgt demnächst!
Tomas Lemoine fährt wie Nico Scholze für Canyon, hat sich jedoch für das Hardtail entschieden
# Tomas Lemoine fährt wie Nico Scholze für Canyon, hat sich jedoch für das Hardtail entschieden - der junge Franzose mit der gewagten Frisur startet auf einem Canyon Stitched 720 mit Custom-Lackierung.
Szymon Godziek beugt sich der Hardtail-fahrenden Mehrheit
# Szymon Godziek beugt sich der Hardtail-fahrenden Mehrheit - der Pole startet für Dartmoor. Ob der Sieger am Sonntag auf einem Hardtail oder auf einem Fully den Sieg einfahren wird?
Die Schuhe müssen zum Gürtel passen
# Die Schuhe müssen zum Gürtel passen - und das Bike zum T-Shirt. Das haben Diego Caverzasi und sein Beddo Sway ganz gut hinbekommen!

Wer ist euer Favorit für das große Finale am Sonntag?




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    MrBrightside

    dabei seit 03/2017

    Rogatkin mit einem Hydraulikrotor. Ansonsten scheinen mechanische Rotoren bei den Pros sehr beliebt.

    Das Canyon Fully gefällt mir sehr.

    Hoffentlich gibt es noch lange Reifen wie Ikon und v.a. DTH in 26"! Der DTH fährt sich schon sehr angenehm auf dem Pumptrack.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Freesoul

    dabei seit 10/2001

    MrBrightside
    Das Canyon Fully gefällt mir sehr.
    Bikecheck folgt in Kürze!
  4. benutzerbild

    guerilla01

    dabei seit 06/2003

    Sorry, aber das sind keine Mountainbikes mehr.
    Mountainbikes haben 27,5 oder 29 Zoll Räder.
    Das ist doch nichts mehr anderes als BMX, was die Jungs da auf den kleinen Rädern abziehen.
  5. benutzerbild

    tsujoshi

    dabei seit 04/2013

    Aber der schwedische Schwede mit den schwedischen Wurzeln fährt gar kein Hardtail, wobei doch ein Hardtail auf dieser Hardtailgeeigneten Hardtailstrecke doch von Vorteil wäre
  6. benutzerbild

    getFreaky

    dabei seit 07/2006

    guerilla01
    Sorry, aber das sind keine Mountainbikes mehr.
    Mountainbikes haben 27,5 oder 29 Zoll Räder.
    Das ist doch nichts mehr anderes als BMX, was die Jungs da auf den kleinen Rädern abziehen.
    Für ein richtiges MTB brauchts 2 funktionierende Bremsen, wie es anscheinend auch der alte BMX Hase.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden