article

Crankworx 2017: Whip Off Worlds – Nur Fliegen ist schöner!

Die Whip Off Worlds sind eines der absoluten Highlights des Crankworx-Festivals in Whistler. Egal ob World Cup-Profi, Freeride-Legende, Slopestyler oder Titelverteidiger: Fast alle Stars der Szene folgten dem Aufruf und flogen Quer über die massiven Sprünge in Kanada. Den späteren Sieger hatte aber niemand so richtig auf dem Zettel. Hier ist unsere Fotostory von den Whip Off Worlds!
article

Micayla Gatto: Ferda Girls

Saturdays are no longer only ferda boys: Mit dem Video Ferda Girls haben Micayla Gatto und der IFHT-Filmemacher Matt Dennison nicht nur den diesjährigen Dirt Diaries-Wettbewerb beim Crankworx in Whistler gewonnen, sondern nebenbei auch noch ein sehr starkes Statement für Mountainbikerinnen gesetzt. Hier gibt's das sehenswerte Video!
article

Arbeitsgerät: Rocky Mountain Altitude von Jesse Melamed

Den siebten Stopp der Enduro World Series 2017 wird Jesse Melamed so schnell nicht vergessen: Bei seinem Heimrennen in Whistler konnte der Rocky Mountain-Teamfahrer den lang herbeigesehnten ersten EWS-Sieg seiner Karriere einfahren. Passend zu seinem großen Erfolg haben wir uns das Rocky Mountain Altitude des sympathischen Kanadiers angeschaut – hier ist das Arbeitsgerät von Jesse Melamed im Bike Check!
article

Arbeitsgerät: Intense P4 29 von Dean Lucas

Vor kurzem haben wir das spannende Arbeitsgerät von Jack Moir ausführlich vorgestellt. Mittlerweile sind der Australier und dessen Teamkollege Dean Lucas auf neuen Entwicklungsstufen des Intense 29er-Prototypen unterwegs. Wir haben dem Intense Factory Racing-Team beim Weltcup in Mont-Sainte-Anne einen Besuch abgestattet und uns die Version P4 angeschaut, auf der Dean Lucas einen sensationellen 2. Platz im regnerischen Finale belegt hat. 
article

Downhill World Cup Mont-Sainte-Anne: Jährlich grüßt das Murmeltier – Fotostory vom Track Walk

Die Downhill-Strecke im kanadischen Mont-Sainte-Anne erfreut sich bei den Weltcup-Fahrern größter Beliebtheit – und das, obwohl sich die Änderungen am Kurs in der Regel an maximal einer Hand abzählen lassen. 2017 ist in der Hinsicht keine Ausnahme: Weitestgehend unverändert schlängelt sich die extrem schnelle, relativ offen abgesteckte Strecke über rund 3 Kilometer ins Tal. Vor dem Fahrvergnügen stand aber zunächst die Track Walk-Arbeit auf dem Plan.
article

Preview – Downhill World Cup Mont-Sainte-Anne: Endspurt in Kanada!

Der Endspurt ist offiziell eröffnet: Am kommenden Wochenende findet der sechste und damit vorletzte Downhill-Weltcup der Saison statt. Auf dem Programm steht der einzige nicht-europäische Weltcup des Jahres: Für den Weltcup-Zirkus geht es nach Mont-Sainte-Anne. An der Ostküste Kanadas erwartet die Fahrerinnen und Fahrer die wohl schnellste Strecke des Jahres, die nicht zu Unrecht einen legendären Ruf genießt. Anschnallen und gut festhalten: Es wird wild!