Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Leatt2018-BikeDBX  9792-ChrisLaue
Leatt2018-BikeDBX 9792-ChrisLaue
Leatt 360° Turbine Technologie
Leatt 360° Turbine Technologie
Leatt2018-BikeDBX  9837-ChrisLaue
Leatt2018-BikeDBX 9837-ChrisLaue
Leatt2018-BikeDBX  9847-ChrisLaue
Leatt2018-BikeDBX 9847-ChrisLaue
Leatt2018-BikeDBX  9851-ChrisLaue
Leatt2018-BikeDBX 9851-ChrisLaue

Leatt DBX 3.0 Enduro-Helm: Die Erfinder der Leatt-Brace präsentierten ihren Enduro-Integralhelm mit abnehmbarem Kinnbügel erstmals auf der Eurobike. Jetzt wird der Helm in der EU ausgeliefert – Zeit für einen näheren Blick.

Leatt2018-BikeDBX  9792-ChrisLaue
# Leatt2018-BikeDBX 9792-ChrisLaue

Leatt DBX 3.0 Enduro – Kurz & Knapp

Der Leatt DBX 3.0 Enduro-Helm verfügt über die gleiche 360° Turbine Technologie, die bei Leatts DH-Fullface Helm zum Einsatz kommt. Insgesamt sind zehn Turbinen im Helm strategisch zwischen EPS-Schaum und den Kopf platziert. Hergestellt aus 3D-geformtem Energie-absorbierendem Material, versteifen die Turbinen beim Aufprall und sollen so effektiven Schutz bieten. Dabei absorbieren sie sowohl Low-Impact-Stöße als auch rotative Beschleunigungskräfte, die während des Aufpralls auftreten. Diese Technologie reduziert die Wahrscheinlichkeit von Gehirnerschütterungen laut Leatt um 30 % und verringert das Verletzungsrisiko von Kopf und Hirn aufgrund schädlicher Rotationsmomente um bis zu 40 %.

  • Abnehmbarer Kinnbügel
  • Gewicht: ab 700 g mit und 375 g ohne Kinnbügel
  • 360° Turbine Technologie: reduziert schädliche Rotationsmomente und das Risiko für Gehirnerschütterungen
  • Zertifiziert und getestet nach EN1078 und CPSC 1203
  • Gut belüftet mit 18 Ventilationsöffnungen in der Halbschale und fünf im Kinnbügel
  • Fidlock Magnetverschluss für einfache Handhabung
  • 4 verschiedene Farben
  • 3 Größen: S (51–55 cm), M (55–59 cm) and L (59–63 cm)
  • Preis: 259 € (UVP)
Leatt 360° Turbine Technologie
# Leatt 360° Turbine Technologie
Leatt2018-BikeDBX  9847-ChrisLaue
# Leatt2018-BikeDBX 9847-ChrisLaue
Leatt2018-BikeDBX  9851-ChrisLaue
# Leatt2018-BikeDBX 9851-ChrisLaue

Besonders macht den Helm der Wechsel von Full-Face zu Halbschale innerhalb von Sekunden – dank cleverem Schnellverschlusssystem mit zwei Metallhaken und -Hebeln. Schaut euch hier das Unboxing-Video von Aaron Chase an:

Mehr Informationen zum Helm stehen hier zur Verfügung.

Habt ihr Nutzen für einen Enduro-Helm mit abnehmbarem Kinnbügel?

Info & Bilder: Pressemitteilung Leatt
  1. benutzerbild

    ufp

    dabei seit 12/2003

    Also bei mir war es die Klammer/Spange (schwarzes Teil) welches nach hinten greift und somit das Kinnteil den Haupthelm umfasst.
    Wie gesagt, nur 2x verwendet (bzw eingerastet).

    Dass die Spange auf der Kante gegriffen hat und nicht eingerastet war, als der Hebel geschlossen wurde, kann gut sein. Ich kann mich allerdings nicht mehr daran erinnern. Aber ich finde, so oder so, ein nicht sehr stabiles oder vertrauenerweckendes Teil.
    Der Helm ist an sich schon recht gut.

    Bike-discount hat mir das Geld, ohne Antwort, also anstandslos, zurücküberwiesen. Leider keine Antwort, ob das schon mal passiert ist, schon öfters vorgekommen ist, sich um einen Einzelfall oder Montagsmodell handelt. Auch kein Hinweis ob dies bei Leatt bekannt ist oder das Angebot, mir nur die Schnalle/Spange, den Kinnbügel oder den ganzen Helm auszutauschen.
    Ev kommt ja in bälde ein überarbeiteter Helm?
  2. benutzerbild

    Bambi0907

    dabei seit 03/2019

    Ich habe rose bei leatt nachfragen lassen usw. Viele Grüße
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    kaeptnjoker

    dabei seit 01/2010

    Bambi0907
    Ich habe rose bei leatt nachfragen lassen usw. Viele Grüße
    Hast du da schon was zurück gehört? Bin auch gerade auf der Suche nach nem neuen Helm und würde am liebsten so nen Hybriden kaufen.
  5. benutzerbild

    Bambi0907

    dabei seit 03/2019

    Leatt wollte Ersatzhebel schicken, weil offenbar definitiv Fehlproduktion. Da nichts kam, Lieferschwierigkeiten, habe ich von Rose einen nochmals neuen, getesten, Helm bekommen. Dieser ist oh Wunder trotz selber Produktionslinie 2018/08A fehlerfrei: Hebel nicht mehr gebrochen. Wirken irgendwie stabiler, und das zweite Einklicken des silbernen Hebeld über den kleinen Zapfen funktioniert auch wie vom ersten Helm gewohnt einwandfrei.
    Mir passte bislang auch kein anderer Helm - habe in der Zwischenzeit nochmal probiert.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Leatt bei MTB-News.de

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!