In unserem Downhill-Fahrerkarussell haben wir bereits fleißig spekuliert, nun steht es offiziell fest: Adam Brayton wird ab 2019 für die britische Marke Nukeproof im Downhill World Cup an den Start gehen!

An seinem Status als Hope Factory Racing-Teamfahrer ändert sich nichts, doch nach mehreren Jahren auf Bikes von Scott wird der schnelle Brite ab der kommenden Saison auf Rahmen von Nukeproof an den Start gehen. Gemeinsam wollen der Hope-Fahrer und die Firma, auf deren Bikes unter anderem Sam Hill in den vergangenen beiden Jahren in der Enduro World Series von Sieg zu Sieg gerast ist, ein neues Downhill-Bike entwickeln. Dieses soll wohl im kommenden Jahr das Licht der Welt erblicken. Wer in den sozialen Netzwerken genau hingeschaut hat, für den kommt dieser Wechsel nicht ganz überraschend: Seit einiger Zeit hat Adam Brayton bereits einen Downhill-Prototypen von Nukeproof getestet.

“GasToFlat is NukeProof! I’ve already spent a lot of time on the prototype Nukeproof and I’m excited! It’s nice that me and Meg won’t have to hide testing frames anymore. The “dad bod” has gone and we’ll be coming out swinging come 2019.” – Adam Brayton

Neben Adam Brayton wechselt zur kommenden Saison auch dessen Freundin Meg Whyte zu Nukeproof. Die Waliserin war in der Vergangenheit bereits bei nationalen Enduro- und Downhill-Rennen erfolgreich und wird 2019 auch beim ein oder anderen internationalen Rennen am Start sein.

Mit dem neuen Teamfahrer Adam Brayton möchte Nukeproof wieder im Downhill World Cup angreifen
# Mit dem neuen Teamfahrer Adam Brayton möchte Nukeproof wieder im Downhill World Cup angreifen - der schnelle Brite wird weiterhin für das Hope Factory Racing Team an den Start gehen, allerdings ab 2019 auf Rahmen von Nukeproof fahren und gemeinsam mit der britischen Firma einen neuen Downhiller entwickeln.
MG 8388
# MG 8388
MG 8447
# MG 8447
MG 9068
# MG 9068
Auch Meg Whyte wechselt zu Nukeproof
# Auch Meg Whyte wechselt zu Nukeproof - die schnelle Waliserin ist seit einiger Zeit mit Adam Brayton liiert und war 2018 bei diversen Enduro- und Downhill-Rennen erfolgreich.
MG 9737
# MG 9737
MG 9416
# MG 9416

MG 9835
# MG 9835

Infos und Bilder: Pressemitteilung Nukeproof

 

  1. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Coole Basis dann für Hill Mal das ein oder andere rennen zu fahren.
    Cooles Pärchen!
  2. benutzerbild

    freetourer

    dabei seit 03/2006

    Sloop schrieb:
    .....wenn das jetzt heißt, dass die jetzt auch auf 29" setzten fände ich das keine positive Entwicklung.
    ....


    Wieso?
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Darth_Trailder

    dabei seit 09/2017

    Würde sagen das passt Super
  5. benutzerbild

    guerilla01

    dabei seit 06/2003

    xMARTINx schrieb:

    Dieses Jahr war Hill in Whistler auf nem neuen 27,5“ Prototypen unterwegs (und hat mal fix das Rennen gewonnen) der aber im Prinzip nur nen Facelift vom aktuellen ist, technisch glaub ich nicht wirklich was neues, gutes Rad aber halt Eingelenker. Optisch sehr schönes Rad, ist halt durch das komplett eingestampfte Weltcupteam bisschen von der Bildfläche verschwunden

    Das da von Brayton is doch dieser neue Prototyp, den du gemeint hast.
  6. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Jap der, den Hill gefahren hat mit der roten Boxxer. Das 29“ war ja das „alte“

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!