Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Vor einigen Jahre erblickte die Specialized Command Post WU das Licht der Welt
Vor einigen Jahre erblickte die Specialized Command Post WU das Licht der Welt - die Stütze justierte den Sattelwinkel automatisch je nach Sattelhöhe.
Eher unangenehm war allerdings, dass man sich nicht mehr wirklich auf sein Rad setzen konnte, wenn der Sattel abgesenkt war.
Eher unangenehm war allerdings, dass man sich nicht mehr wirklich auf sein Rad setzen konnte, wenn der Sattel abgesenkt war.
Bei der Aenomaly SwitchGrade kann man den Winkel nun selbst und ganz unabhängig von der Stütze justieren
Bei der Aenomaly SwitchGrade kann man den Winkel nun selbst und ganz unabhängig von der Stütze justieren - Das System wird einfach auf der Stütze montiert und über den Hebel bedient.
SwitchGrade top rear view perspective
SwitchGrade top rear view perspective
P1100624 (2)
P1100624 (2)

Aenomaly SwitchGrade-Prototyp: Kennt ihr das Problem? Bergauf würdet ihr die Sattelnase gerne etwas runterstellen, bergab stört dann jedoch das Heck zwischen den Oberschenkeln? Die Lösung soll bald von Aenomaly auf den Markt kommen!

Die Entwickler vom Aenomaly sind nicht die ersten, die sich eine Lösung für das Problem der variablen Sattelneigung ausdenken. Bereits Specialized hat mit der Command Post WU eine Lösung präsentiert, bei der sich die Sattelspitze automatisch beim Absenken nach oben neigt. Der kalifornische Hersteller ist allerdings bereits nach kurzer Zeit wieder von der Idee abgerückt – uns konnte die Stütze im Test ebenfalls nie ganz überzeugen.

Vor einigen Jahre erblickte die Specialized Command Post WU das Licht der Welt
# Vor einigen Jahre erblickte die Specialized Command Post WU das Licht der Welt - die Stütze justierte den Sattelwinkel automatisch je nach Sattelhöhe.
Eher unangenehm war allerdings, dass man sich nicht mehr wirklich auf sein Rad setzen konnte, wenn der Sattel abgesenkt war.
# Eher unangenehm war allerdings, dass man sich nicht mehr wirklich auf sein Rad setzen konnte, wenn der Sattel abgesenkt war.
Bei der Aenomaly SwitchGrade kann man den Winkel nun selbst und ganz unabhängig von der Stütze justieren
# Bei der Aenomaly SwitchGrade kann man den Winkel nun selbst und ganz unabhängig von der Stütze justieren - Das System wird einfach auf der Stütze montiert und über den Hebel bedient.
SwitchGrade top rear view perspective
# SwitchGrade top rear view perspective
P1100624 (2)
# P1100624 (2)

Der nun von Aenomaly gezeigte SwitchGrad-Prototyp verfolgt jedoch einen gänzlich anderen Ansatz: Die Sattelneigung justiert sich nicht automatisch, sondern kann über einen kleinen Hebel unter der Sattelnase angepasst werden. Das bedeutet zwar, dass man den Lenker kurz loslassen muss, lässt einem jedoch volle Kontrolle über seine Sattelneigung.


Der kanadische Hersteller sieht in seinem System einige Vorteile. Durch die angepasste Sattelneigung soll man bergauf und bergab immer optimale Kontrolle über sein Bike haben und Rücken- sowie Sitzschmerzen vermeiden. Die Aenomaly SwitchGrade soll mit einer großen Auswahl an Sattelstützen kompatibel sein und wird einfach anstatt der ursprünglichen Klemme auf den Stützenkopf montiert.

Die SwitchGrade soll noch im Frühjahr 2021 auf den Markt kommen – bisherige Bilder zeigen alle einen unfertigen Prototyp.

Was hältst du von dem System: geniale Eingebung oder unnötiger Schnickschnack?

Infos und Bilder: Aenomaly
  1. benutzerbild

    evil_rider

    dabei seit 01/2002

    Du meinst 45 Grad ne? Oder es war ein Spaß der so ausgefuchst ist dass ich ihn nicht verstanden hab. 😃

    du hast schon mathe gehabt oder? dann weisst du sicherlich das 90° korrekt ist...
  2. benutzerbild

    metalmatrix

    dabei seit 04/2004

    dir hast schon mathe gehabt oder? dann weisst du sicherlich das 90° korrekt ist...
    Ich glaube ich habe einfach zu wenig geschlafen. Oder zuviel in Geometrie 5. Klasse. Stimmt natürlich! Ja, also für Abfahrt DH 45 Grad zur Stütze, also im rechten Winkel zum Sitzwinkel, nicht zum Boden(waagerecht zum Boden), genau das meine ich doch auch. Mensch. Knoten im Kopf.
  3. benutzerbild

    decolocsta

    dabei seit 06/2004

    nur das sich nen sattel der 90° zur stütze ist besser drücken lässt und man einfacher von hinterm sattel wieder auf selbigen kommt... aber sind eh nur probleme die leute haben, die aktiv fahren nicht nicht nur passiv runterrollen smilie

    natürlich gehöre ich nicht den Elite Profis an wie du.

    deswegen ist das Produkt halt für mich uninteressant.

    Radfahrern macht mir dennoch Spaß.
  4. benutzerbild

    b1k3r

    dabei seit 03/2010

    Schön umgesetzt aber der richtige Innovationszeitpunkt müsste irgendwo in einem der vergangenen Jahrzehnte liegen.
    Bei aktuellen Bikes sollte die Rahmengeometrie und bei Fullies ggf. zusätzlich ein lockbarer Hinterbau ausreichend sein, wenn es aufwärts geht.

    Beim Kurvenfahren situationsbedingt über den Sattel stabilisieren habe ich auch lange gemacht, habe ich mir in den letzten zwei Jahren komplett abgewöhnt. Fahre seitdem Hardtail, mit dem im ruppigen extrem viel über das menschliche Fahrwerk auszugleichen ist. Das Carven mit Bein auf oder am Sattel geht nur wirklich gut, solange es von unten nicht unruhig wird, man lockt halt von den zwei verfügbaren menschlichen Dämpfern einen.
    Leitet man über beide Beine Körperlast in die Pedale, verliert man diese auch nicht so schnell, was beim Entlasten per Sattelaufliegetechnik schon mal eher passieren kann, gerade wenn ein Schlag von unten kommt.

    Verwende die Kurventechnik mit abgesenkten Pedal bei Bedarf, wenn ich die Kurve kenne oder gut einsehen kann oder wenn man sehr langsam ist, das sind dann Fälle wo ich definitiv nicht über den Sattel stabilisieren müsste. Am liebsten halte ich abwärts beide Pedal in Waage.

    Aber wie andere schon geschrieben haben jeder fährt anders. Mir raubt Bein auf Sattel Flexibilität.
  5. benutzerbild

    no name2606

    dabei seit 04/2008

    das einzige wo ich einen sinn drin sehe ist wenn man eine absenkbare gabel besitzt und bergauf fährt.
    schon garnicht versteh ich die sache mit dem nach hinten- schräg gerichteten sattel beim runterfahren... da hab ich den sattel um 150mm unter mir verglichen mit meiner normalen fahrposition

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!