Karl Platt vom Team Bulls möchte sich für die Olympischen Spiele in Rio qualifizieren. Dies gab er am 03.04. in der SWR-Sendung “Flutlicht” bekannt. Vor einigen Wochen gewann er noch das wichtigste MTB-Etappenrennen Cape Epic, nun versucht er sich nach einer langjährigen Pause wieder in der olympischen Disziplin. In zwei Wochen wird er am Start des World Cups in Cairns/Australien stehen.

Vor zwei Wochen war der Jubel groß. Der Mister-Cape-Epic Karl Platt gewann mit seinem Team-Partner Urs Huber zum fünften Mal das legendäre Etappenrennen in Südafrika. Seit nun drei Jahren stehen die beiden Bullen gemeinsam am Start des Rennens, konnten aber nie den ersehnten Sieg erringen. Nun also doch. Die gute Form des zweimaligen Deutschen Meisters im Marathon sorgte dafür, dass er sich selbst ins Spiel um einen möglichen Olympiastartplatz brachte.

Um die Jahrtausendwende war Platt im Cross-Country-Bereich einer der besten deutschen Vertreter, aber in der jüngeren Vergangenheit hielten sich seine Aktivitäten im XC-Bereich zurück. Sein letzter bedeutsamer Einsatz in der olympischen Disziplin war beim letztjährigen Bundesligarennen in Wombach. Dort konnte er auf einem respektablen sechsten Platz einfahren. Die Form sollte stimmen, mal schauen, was der Bulle im Weltcup bewegen kann.

  1. benutzerbild

    mathijsen

    dabei seit 08/2010

    Vor zwei Wochen war der Jubel groß. Der Mister-Cape-Epic Karl Platt gewann mit seinem Team-Partner Urs Huber zum fünften Mal das legendäre Etappenrennen in Südafrika. Seit nun drei Jahren stehen die beiden Bullen gemeinsam am Start des Rennens, konnten aber nie den ersehnten Sieg erringen.

    Der Absatz ist sehr unglücklich formuliert. Verstehe ich das so richtig, dass Platt die Epic schon 5 Mal gewonnen hat, zusammen mit Huber aber nun zum ersten Mal im dritten Jahr der Partnerschaft?
  2. benutzerbild

    madmike85

    dabei seit 08/2012

    Ich drück ihm die Daumen! Sehr sympathisch der Karl, hab ihn mal an der Kalmit getroffen. Sehr netter und geselliger Kerl
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    pacechris

    dabei seit 07/2005

    Ich drück ihm auch die Daumen, ist sein letzte chance für eine Olympia Teilnahme.
  5. benutzerbild

    pacechris

    dabei seit 07/2005

    Wie muss denn die Platzierung aussehen um sich für Olympia zu qualifizieren?
    Die umstellung von lang auf kurz scheint ihm relativ schwer zu fallen..
  6. benutzerbild

    k_star

    dabei seit 04/2008

    Die zweite bedeutende Änderung ist die Lockerung bei den Herren. Dort kann bedeutet im Weltcup auch schon ein zehnter Rang das A-Kriterium. Bisher war das immer Platz acht. Das B-Kriterium reicht anstatt bis Platz 15 jetzt bis zu den Top 20. Für die EM gilt weiter Top acht und Top 15. Bei den Damen bleibt die Top-Acht/Top-15-Grenze bestehen. Bei der EM sind Top 5 und Top zwölf (B-Kriterium) gefordert.


    quelle
    http://www.rad-net.de/nachrichten/nomierungskriterien-und-qualifikationsnormen-fuer-die-olympischen-spiele-2016-veroeffentlicht;n_36186.html


    halte ich für recht aussichtslos für platt.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!