Pünktlich zu Weihnachten präsentiert die australische Marke Knog mit dem Modell Oi Luxe eine Edel-Version der beliebten Fahrradklingel. Die ringförmige Oi Luxe im eigenständigen Design ist in den Farben schwarz, silber und messing ab sofort erhältlich. Alle Infos zur schicken Knog Oi Luxe-Klingel gibt’s hier.

Mit der Knog Oi Luxe präsentiert Knog eine Klingel mit dem gewissen Etwas. Die Verwendung von hochwertigen Materialien wie einem Klangkörper aus CNC-gefrästem Aluminium, einem Klöppel aus Messing sowie einem Lenker-Schutz aus genähtem Kunstleder im Bereich der Edelstahl-Lenkerklemmung ergeben einen edlen Look und sollen somit jedes Cockpit aufwerten. Dabei passt die in zwei Größen erhältliche Oi Luxe in der Large-Version bei Lenkern mit einem Klemmdurchmesser von 31,8 mm neben den Vorbau und in der Small-Variante mit einem Innendurchmesser von 22,2 mm neben den Fahrrad-Griff.

Etwaige Kabel verlaufen durch die entsprechende Aussparung in der Klemmschelle. Der helle und laute Klang soll andere Verkehrsteilnehmer bereits von Weitem warnen. Damit soll die Knog Oi Luxe das perfekte Geschenk für jeden Fahrradfahrer sein, der auf der Suche nach einer dezent, hochwertigen und optisch ansprechenden Klingel ist.

  • dezente, hochwertige Klingel für jedes Cockpit
  • Material Aluminium, Edelstahl und Messing
  • Größen small (22,2 mm Innendurchmesser) und large (31,8 mm Innendurchmesser)
  • Farben silber, messing und schwarz
  • Preis 39,99 €
  • www.knog.com.au
Die Knog Oi Luxe will mit einer ausgezeichneten Funktion sowie einer hochwertigen Haptik auftrumpfen
# Die Knog Oi Luxe will mit einer ausgezeichneten Funktion sowie einer hochwertigen Haptik auftrumpfen - für einen Preis von 36,65 € wandert das in drei Farben erhältliche Schmuckstück über die Ladentheke.
Oi Luxe Rose Large
# Oi Luxe Rose Large
Knog Oi Luxe lifestyle large
# Knog Oi Luxe lifestyle large
Knog Oi Luxe lifestyle small - Kopie
# Knog Oi Luxe lifestyle small - Kopie
Infos und Bilder: Pressemitteilung Knog
  1. benutzerbild

    KHUJAND

    dabei seit 11/2003

    Knog Oi In RAW ist angekommen... Klang ist der Hammer, kein Vergleich zur kickstarter Oi. smilie
  2. benutzerbild

    Motivatus

    dabei seit 03/2003

    Die Alte Oi war frech, leise, Feder vergammelt, Klangkörper verklemmt,... einfach mies gemacht.

    Die neue ist schon hübsch, haben sich aber designtechnisch zumindest von der Spurcycle "inspirieren" lassen.
  3. benutzerbild

    hulster

    dabei seit 12/2012

    Du kannst ja auch den Verschluss zu machen und dann klingelt es nur dann, wenn es auch tatsächlich benötigt wird.

    Das ist schon klar, ich kenn das Teil. Aber du machst den Verschluss nicht für einmaliges Klingeln auf....
    .... des wegen nervig. Ist schon klar, dass man damit nicht dauernd rumfährt.
  4. benutzerbild

    Marcman80

    dabei seit 12/2015

    Ich hatte die originale OI aus dem Kickstarter-Projekt. Mit allen beteits genannten Nachteilen. War echt enttäuscht. Aber das unauffällige Design ist für mich nach wie vor unübertroffen. Das Auge klingelt ja auch mit. smilie. Die danach beschaffte 5€-China-Kopie ist deutlich lauter und ist bislang auch an zwei Bikes (am AM und am EN) noch nicht ausgeblichen. Habe damit noch jeden aus dem Weg geklingelt. Halten bislang das zweite Jahr. An meinem Bike für die Stadt hab ich diese Klingel von rockbros:

    https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https://www.ebay.de/ulk/itm/222805749808

    Auch schön klein, recht wertig und auf jeden Fall laut genug.
  5. benutzerbild

    terpk

    dabei seit 05/2010

    Ich habe auch die Oi und kann das mit der fehlenden Lautstärke und der ausbleichenden schwarzen Beschichtung bestätigen.
    Da ich sie aber immernoch absolut stylisch und fast unsichtbar am Bike finde habe ich folgendes geändert.
    Die alte Feder war viel zu schwach weshalb auch die Lautstärke zu mager war.Ich habe die alte Feder entfernt und gegen eine etwa doppelt so starke ausgetauscht.Etwas kürzen und zurechtbiegen und dann die Federenden erhitzt. Danach dann in die jeweiligen Plastikaufnahmen einschmelzen lassen.Geht jetzt schön stramm und ist mindestens doppelt so laut.Für das auffrischen der schwarzen Glocke eignet sich hervorragend ein ultradicker wasserfester Eddingstift.Muss man zwar alle paar Wochen wiederholen sieht aber aus wie neu.

    Kannst du das mal mit Bildern unterfüttern?
    Ich häng auch bei jeder Tour an meiner Klingel und penetriere das arme Teil solange, bis ich eigtl schon an den Hindernissen vorbei bin (die mich natürlich nicht gehört haben).

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!