Das ZDF überträgt die XC- und DH-Elite-Rennen am Samstag bzw. Sonntag live im Stream. Für den MTB-Sport ist das eine erfreuliche Nachricht, dass ein öffentlich-rechtlicher Sender auf den Sport aufmerksam wird und ihn damit einer breiten Masse an Zuschauern zugänglich macht.

Das ZDF überträgt die XC-Rennen am Samstag sowie die Downhill-Wettkämpfe der Weltmeisterschaft aus Leogang im Livestream. Für alle MTB-Fans hierzulande ist das eine erfreuliche Entwicklung: Der Sport wird so einer breiten Zuschauermenge zugänglich gemacht, die nicht so sehr in der Sportart verwurzelt sind. Durch einen medialen Aufschwung könnte die gesamte Szene profitieren.

Sicherlich kann man durch diese einmalige Übertragung noch keinen medialen Boom in Deutschland erwarten, doch ein Anfang ist es allemal. Wünschenswert wäre es, dass auch in Zukunft Weltcup- sowie WM-Rennen in den öffentlich-rechtlichen Sendern zu sehen sind, damit der Sport in Zukunft in der Öffentlichkeitswahrnehmung weiter an Publicity gewinnt. Die Rennen werden von Andreas Kürten live aus dem Sendezentrum in Mainz kommentiert.

DH- und XC-WM – Livestream-Zeiten

Wie von den Weltcup-Rennen gewohnt, werden die Titelkämpfe ebenso auf Red Bull TV übertragen.

Das ZDF überträgt als öffentlich-rechtlicher TV-Sender die Elite-Rennen aus Leogang live im Stream
# Das ZDF überträgt als öffentlich-rechtlicher TV-Sender die Elite-Rennen aus Leogang live im Stream - Dem MTB-Sport kann dies nur gut tun!

Alle Artikel zur MTB-Weltmeisterschaft Leogang 2020

  1. benutzerbild

    B1ackAdd3r

    dabei seit 05/2020

    Aber um dich zu beruhigen: Meistens veröffentlichen die Fahrer selbst ihre Runs, sei es aus der POV oder ein Schnitt ihrer Runs.
    Abwarten, Bier trinken und immer mal auf die Accounts der Fahrer schauen.

    Was IMHO aber auch wieder ein Armutszeugnis der Veranstalter (UCI) ist.
    Warum es ein Problem ist, nicht nur bei den Top 10 Elite Men die Kameras an und besetzt zu halten muss man nicht verstehen. smilie
    Zeigt aber schön den Stand den der Sport innerhalb des Verbands hat (so irgendwo zwischen null und nichtig).
  2. benutzerbild

    JensDey

    dabei seit 01/2016

    Deppenball Knallköppe
    Du hast dich mal wieder als Gesprächspartner disqualifiziert. Ciao
  3. benutzerbild

    JensDey

    dabei seit 01/2016

    Ich bin mir übrigends sicher, dass da mehr war. Sie haben zwischendurch immer mal wieder andere Sequenzen von Reese gezeigt. Nur scheinen sie das komplette zusätzliche Material direkt nach dem Rennen gelöscht zu haben
  4. benutzerbild

    Enginejunk

    dabei seit 03/2010

    Du hast dich mal wieder als Gesprächspartner disqualifiziert. Ciao
    Das ist schön. Nur, du scheinst das Konzept nicht zu verstehen. Das Videomaterial gibt es, die Freigabe ist eine ganz andere Sache.
  5. benutzerbild

    Hammer-Ali

    dabei seit 11/2016

    Wenn Red Bull oder sonstwer das geschickter vermarkten möchte, dann sollte jeder Fahrer mit ner POV-Kamera verpflichtend ausgestattet sein, so daß man zumindest im Nachhinein die Möglichkeit hat sich die kompletten Läufe vergleichend reinziehen zu können. Live würde dies ja nur dann klappen, wenn die Startabstände zwischen den Fahrern deutlich erhöht werden, was wohl kaum praktikabel sein dürfte.

    Hier spricht übrigens reines Wunschdenken.. ^^

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!