Time wechselt den Besitzer. Die französische Traditionsmarke geht unter das Dach des französischenStart-Ups WhaTTfornow aus dem E-Bike-Bereich. Auch die Time Carbonrahmen-Produktion in Europa und die Pedalfertigung in Frankreich gehören zu dem Handel.

Erst im Jahr 2016 ist Time in die Hände des Sportartikel-Herstellers Rossignol übergegangen. Dem Verkäufer zufolge ist es jedoch nicht gelungen, die Marke in den vergangenen vier Jahren ausreichend zu vergrößern und die Produktivität wie geplant zu steigern. Nach eigenen Angaben hat man erhebliche Investitionen getätigt, die Pedalproduktion in Nevers modernisiert und eine eigene Carbontechnologie im slowakischen Rahmen-Werk entwickelt.

Trotz des Verkaufs an ein E-Bike-Start-Up soll zumindest die Pedal-Produktion am bekannten Standort bestehen bleiben – nun eben von Rossignol im Auftrag für den neuen Besitzers WhaTTfornow. Rossignol zufolge hat man großes Vertrauen darin, was WhaTTfornow mit Time vor hat: Man möchte die Marke weiterentwickeln und für die Zukunft ausrichten.

Indem sich WhaTTfornow der Herausforderung stellt, Time, eine ikonische und hochinnovative französische Marke im Radsport, wiederzubeleben, erweitert sie ihr Angebot an Boost-Elektrofahrrädern für Jugendliche und Sportler, […] wird Time seine innovativen neuen Produkte nutzen können, um ein echtes Wachstum zu erzielen.

François Guers, Gründer WhaTTfornow

Rossignol möchte sich nun auf die hauseigenen Bikes sowie die ebenfalls im Besitz befindliche Fahrrad-Marke Felt konzentrieren. Zuletzt war ein weiteres französisches Traditionsunternehmen, Mavic, in die Schlagzeilen gekommen. Hier haben regelmäßige Wechsel des Besitzer dazu geführt, dass der Laufradbauer nun in erheblicher finanzieller Schieflage sein soll und Insolvenz anmelden musste.

Was sagt ihr zum Verkauf von Time? Seid ihr die Pedale der Franzosen schonmal gefahren?

Infos: Pressemitteilung Time
  1. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Ja, es wird allerhöchste Zeit, das auch noch die Pedale in irgendeiner Form elektrifiziert werden.

    Ich stelle mir gerade folgendes vor: E-Bike, alle Akkus leer. Fahrer muss jetzt 26 Kilos bewegen, kann aber seine Schaltung nicht mehr betätigen und auch nicht mehr ausklicken. Zudem hat er keine Ahnung wo er hin muss, da das Navi aus ist.

    Mit einem prügel auf den kopf schlagen dass der notsensor im helm automatisch den hubschrauber ruft.
  2. benutzerbild

    Trail Surfer

    dabei seit 03/2004

    Und zwar genau 525x das der Hohllege auch seinen RestlEbtag nicht mehr vergisst, wer der Sponsor Ist (war, sein wird).
    ?
  3. benutzerbild

    BBL

    dabei seit 12/2010

    +++ WARNING +++ If you click this link, you cannot unsee this:
    Was für eine Missgeburt ist das bitte... Zwei Antriebsstränge?
  4. benutzerbild

    boris1967

    dabei seit 04/2012

    Was für eine Missgeburt ist das bitte.
    Wurde glaub ich vergessen die Verpackung vor dem Shooting komplett zu entfernen?
  5. benutzerbild

    mensch_mueller

    dabei seit 03/2017

    Auf jeden Fall mal ein anderes Konzept, das Bike von whattfornow.
    Mehr Informationen(und bessere Bilder) auf velovert.
    Aber meine Oberschenkel haben schon den Kopf der Canyon VCLS (die gefederte) abgescheuert, und da ist dann doch noch mehr Fläche....

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!