Der Biker und Youtuber Paul Haysom alias Paul the Punter ist selber mittlerweile ganz schön schnell auf dem Bike. Dennoch wollte er für sein neuestes Video wissen, wie langsam er im Vergleich zu einer Profi-Downhillerin ist – und wie er sich in Speed und Technik verbessern kann. Als Lehrerin hat sich keine Geringere als Tracey Hannah bereiterklärt. Kleiner Spoiler: Es wird musikalisch. Und schnell. Viel Spaß beim Video!

Wer ist euch schon mal im Bikepark davongefahren?

  1. benutzerbild

    delphi1507

    dabei seit 05/2014

    shield schrieb:
    gegenvorschlag: musik auf die ohren?! so mach ich das zumidnest immer. ist unterhaltsam und lenkt auch in gewisser weise ab. hier und da mitsingen wenn man den song kennt der gerade in der playlist läuft...
    je nach playlist schiebt der song dann automatisch bergab

    :wut:
  2. benutzerbild

    shield

    dabei seit 02/2006

    delphi1507 schrieb:
    :wut:

    ?
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    delphi1507

    dabei seit 05/2014

    shield schrieb:
    ?

    Kopfhörer und Fahrradfahren schließen sich komplett aus! Wenn man nicht wahrgenommen wird auf dem Trail oder im Bikepark sind meist die dämlichen Knöpfe in den Ohren schuld!
  5. benutzerbild

    shield

    dabei seit 02/2006

    delphi1507 schrieb:
    Kopfhörer und Fahrradfahren schließen sich komplett aus! Wenn man nicht wahrgenommen wird auf dem Trail oder im Bikepark sind meist die dämlichen Knöpfe in den Ohren schuld!

    das mag sein, allerdings doch etwas pauschal.

    ich habe so eine art verstellregler. da kann ich plus und minus drücken. kennst du? :
    dann wird meine musik laut oder leise.
    ich fahre immer so, dass ich mein ratt, den untergrund und die umgebung wahrnehme/höre. wäre ja schade alles um mich herum mit einem sinn weniger zu genießen.
  6. benutzerbild

    delphi1507

    dabei seit 05/2014

    shield schrieb:
    das mag sein, allerdings doch etwas pauschal.

    ich habe so eine art verstellregler. da kann ich plus und minus drücken. kennst du? :
    dann wird meine musik laut oder leise.
    ich fahre immer so, dass ich mein ratt, den untergrund und die umgebung wahrnehme/höre. wäre ja schade alles um mich herum mit einem sinn weniger zu genießen.

    Dann bist du eine absolute Ausnahme...

    Aber mal meine Erfahrungen wenn man nicht wahrgenommen wird sind fast immer Kopfhörer schuld...
    Heute kam mir bergrauf, ich ging zu Fuß runter jemand mit Kopfhörern entgegen, Hinterreifen quasi platt. Habe ihn angesprochen wurde nicht wahrgenommen.. na ja er fährt sich die Felge kaputt...
    Halbmarathon Veranstaltungen Leute laufen langsam nebeneinander mit Kopfhörern keine Reaktion ...
    Gegenverkehr auf dem Radweg Musik auf den Ohren und schaut dazu noch in der Gegend Rum, zwang mich mir RR pellen auf dem Weg zur Arbeit in die botanik... Bei ausreichenden Erlebnissen dieser Art reagiert man auf den Hinweis Musik auf den Ohren irgendwann mit Schubladen denken... Also nichts für ungut..

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!