Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Transition Spur soll alle Fans der aufkommenden Down-Country-Kategorie glücklich machen
Das neue Transition Spur soll alle Fans der aufkommenden Down-Country-Kategorie glücklich machen - Mit 120 Millimeter Federweg soll das Spur sowohl auf den Trails als auch auf längeren Strecken überzeugen können. Preislich geht es bei 5.399 € für das GX-Komplettbike los, das hier zu sehende XX1 AXS-Modell kostet 9.499 €
Das Herzstück des Rades ist der Hinterbau, der einem Horst-Link ähnelt, jedoch ohne Gelenk oberhalb der Steckachse auskommt
Das Herzstück des Rades ist der Hinterbau, der einem Horst-Link ähnelt, jedoch ohne Gelenk oberhalb der Steckachse auskommt - Die flexenden Sitzstreben ermöglichen dies
Der Vollcarbon-Rahmen wird aus speziellen japanischen Torsay-Fasern gefertigt, die in einem EPS Molding-Verfahren mit Latex Coating geformt werden
Der Vollcarbon-Rahmen wird aus speziellen japanischen Torsay-Fasern gefertigt, die in einem EPS Molding-Verfahren mit Latex Coating geformt werden - Dadurch soll die kantige Oberfläche des Rahmens ermöglicht werden
Viele interessante Features erhöhen die Usability des Rades im Alltag
Viele interessante Features erhöhen die Usability des Rades im Alltag - Unter anderem gehören auch innenverlegte Züge dazu
Integrierte Abdeckungen des Rahmens schützen diesen vor Schlägen
Integrierte Abdeckungen des Rahmens schützen diesen vor Schlägen - Nicht nur an dieser Stelle versucht Transition die Langlebigkeit zu gewährleisten. Wer dennoch einen Defekt des Rades zu beklagen hat, kann sich auf eine lebenslange Garantie und ein Crash-Replacement-Programm verlassen
Die Geometrie des Rades ist für die Kategorie der Down-Country-Bikes sehr bergaborientiert
Die Geometrie des Rades ist für die Kategorie der Down-Country-Bikes sehr bergaborientiert - Ein flacher Lenkwinkel und lange Kettenstreben sollen für Laufruhe auf den Trails sorgen
Ein kurzes Sitzrohr soll es ermöglichen absenkbare Sattelstütze mit langem Hub zu montieren
Ein kurzes Sitzrohr soll es ermöglichen absenkbare Sattelstütze mit langem Hub zu montieren - Damit wird die bergaborientierte Ausrichtung des Rades unterstützt
Komponenten von SRAM und RockShox bilden das Fundament des neuen Spur
Komponenten von SRAM und RockShox bilden das Fundament des neuen Spur - Die Federgabeln der Modelle stammen allesamt aus der kürzlich erneuerten SID-Serie
Auch der Dämpfer stammt von derselben Familie
Auch der Dämpfer stammt von derselben Familie - Die neuen SidLuxe-Dämpfer sollen den Komfort auf den Trails erhöhen
RaceFace, ANVL und OneUp liefern die Anbauteile für die Spur-Modelle
RaceFace, ANVL und OneUp liefern die Anbauteile für die Spur-Modelle
Transition Spur XX1 AXS
Transition Spur XX1 AXS
Transition Spur X01
Transition Spur X01
Transition Spur GX
Transition Spur GX
Transition Spur Rahmenkit (inkl. Dämpfer)
Transition Spur Rahmenkit (inkl. Dämpfer)
Ist das noch Down-Country?
Ist das noch Down-Country? - Das neue Transition Spur scheint tendenziell eher im Trail-Segment zuhause zu sein als auf der Rennstrecke, soll sich aber auch ziemlich zügig treten lassen können.
20 06 10-Copy of DSC 6128
20 06 10-Copy of DSC 6128
20 06 09-Copy of DSC 5163
20 06 09-Copy of DSC 5163

Transition Spur 2021: Die amerikanische Bikeschmiede Transition wagt sich erstmals in das XC- und Down-Country-Segment und präsentiert ein neues Rad mit 120 Millimeter Federweg. Das Transition Spur soll der ideale Begleiter für effizientes Vorankommen von A nach B sein und dabei zugleich bergab genügend Reserven für gröberes Gelände bieten.

Transition Spur: Infos und Preise

Im Enduro- und Downhillsegment kaum wegzudenken, sind die Amerikaner von Transition Bikes im Gegensatz dazu in den Bikekategorien mit weniger Federweg bisher gar nicht in Erscheinung getreten. Nun folgt der erste Schritt von Transition in diese Richtung: Das neue Transition Spur platziert sich voll und ganz in der aufstrebenden Kategorie der Down-Country-Bikes, also Räder, die weder als reinrassige Cross-Country-Bikes noch als klassische Trailbikes eingestuft werden. 120 Millimeter an der Front und 120 Millimeter am Heck (optional auch 100 Millimeter am Heck) sollen das Spur sowohl für den Einsatz im Renngeschehen auf der Marathonstrecke als auch für den Traileinsatz in gröberem Gelände prädestinieren.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 120 mm (vorne) / 120 mm bzw. 100 mm (hinten)
  • Hinterbau GiddyUP-Hinterbau
  • Laufradgröße 29″
  • Besonderheiten Vollcarbon-Rahmen aus japanischen Toray Carbon-Fasern, tiefes Sitzrohr für Sattelstütze mit langem Hub, Platz für zwei Flaschenhalter, Ösen für zusätzliche Storage-Box
  • Farben Blau-Grau / Grau-Braun
  • Rahmengrößen S / M / L / XL
  • Verfügbar ab sofort
  • www.transitionbikes.com

Preis Transition Spur Rahmenset: 3.199 € (UVP, inklusive RockShox SIDLuxe Ultimate-Dämpfer)
PreisTransition Spur GX: 5.399 € (UVP)
Preis Transition Spur X01: 6.399 € (UVP)
Preis Transition Spur XX1 AXS: 9.499 € (UVP)

Das neue Transition Spur soll alle Fans der aufkommenden Down-Country-Kategorie glücklich machen
# Das neue Transition Spur soll alle Fans der aufkommenden Down-Country-Kategorie glücklich machen - Mit 120 Millimeter Federweg soll das Spur sowohl auf den Trails als auch auf längeren Strecken überzeugen können. Preislich geht es bei 5.399 € für das GX-Komplettbike los, das hier zu sehende XX1 AXS-Modell kostet 9.499 €
Diashow: Transition Spur 2021: Neuer Down-Country-Flitzer aus den USA
Transition Spur X01
Transition Spur GX
Integrierte Abdeckungen des Rahmens schützen diesen vor Schlägen
Viele interessante Features erhöhen die Usability des Rades im Alltag
Die Geometrie des Rades ist für die Kategorie der Down-Country-Bikes sehr bergaborientiert
Diashow starten »

Wesentliches Merkmal des neuen Rades ist der Vollcarbon-Rahmen aus japanischen Toray Carbon-Fasern, die in einem EPS Molding-Verfahren mit Latex-Coating geformt werden. Dies soll ein geringes Gewicht bei hohen Steifigkeitswerten ermöglichen und darüber hinaus die Konstruktion von kantigen Rahmenformen erleichtern. Das von Transition so bezeichnete GiddyUp Link-Konzept ihrer Variante des Hinterbaus soll die perfekte Balance zwischen gutem Ansprechverhalten und minimalen Einflüssen im Antrieb garantieren und verzichtet auf einen Horst Link am Hinterbau – stattdessen setzen die US-Amerikaner auf flexende Sitzstreben. Aus diesem Grund findet man auch keinen Lockout-Hebel am neuen Down-Country-Bike Spur, laut Transition wäre dies aufgrund der effizienten Hinterbaukinematik überflüssig.

Transition integriert beim Spur einige interessante Features, welche die Nutzung des Rades im Alltagseinsatz unkompliziert gestalten sollen. Ein geschraubtes Tretlager und EnduroMax-Lager in den Gelenken des Hinterbaus sollen die Wartung des Rades vereinfachen, integrierte Verstärkungen des Rahmens sollen diesen vor Schlägen schützen und Geräusche reduzieren. Für den Einsatz des Rades bei Marathonrennen gibt es die Möglichkeit, zwei Flaschenhalter am Rad zu montieren. Dabei wird der zweite Flaschenhalter des Rades unterhalb des Unterrohrs befestigt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, unterhalb des Oberrohrs eine Storage-Box für Werkzeug und ähnliches Zubehör zu montieren. Alle Kunden von Transition dürfen sich über eine lebenslange Garantie des Rades für den Erstbesitzer und ein Crash-Replacement-Programm freuen.

Das Herzstück des Rades ist der Hinterbau, der einem Horst-Link ähnelt, jedoch ohne Gelenk oberhalb der Steckachse auskommt
# Das Herzstück des Rades ist der Hinterbau, der einem Horst-Link ähnelt, jedoch ohne Gelenk oberhalb der Steckachse auskommt - Die flexenden Sitzstreben ermöglichen dies
Der Vollcarbon-Rahmen wird aus speziellen japanischen Torsay-Fasern gefertigt, die in einem EPS Molding-Verfahren mit Latex Coating geformt werden
# Der Vollcarbon-Rahmen wird aus speziellen japanischen Torsay-Fasern gefertigt, die in einem EPS Molding-Verfahren mit Latex Coating geformt werden - Dadurch soll die kantige Oberfläche des Rahmens ermöglicht werden
Viele interessante Features erhöhen die Usability des Rades im Alltag
# Viele interessante Features erhöhen die Usability des Rades im Alltag - Unter anderem gehören auch innenverlegte Züge dazu
Integrierte Abdeckungen des Rahmens schützen diesen vor Schlägen
# Integrierte Abdeckungen des Rahmens schützen diesen vor Schlägen - Nicht nur an dieser Stelle versucht Transition die Langlebigkeit zu gewährleisten. Wer dennoch einen Defekt des Rades zu beklagen hat, kann sich auf eine lebenslange Garantie und ein Crash-Replacement-Programm verlassen

Geometrie

Bei der Geometrie des neuen Rades zeigt sich die Handschrift der eher abfahrtsorientierten Ausrichtung von Transition. Ein flacher Lenkwinkel von 66° und verhältnismäßig lange Kettenstreben bei marktüblichen Werten für die Oberrohrlänge sorgen für einen langen Radstand des Spur. Ein höheres Maß an Laufruhe und damit einhergehend mehr Kapazitäten in grobem Gelände sollen daraus resultieren. Außerdem soll ein kurzes Sitzrohr die Verwendung von absenkbaren Sattelstützen mit langem Hub ermöglichen und so die Bergabfähigkeiten des Rades unterstreichen. Das Transition Spur wird in den vier verschiedenen Rahmengrößen S, M, L und XL erhältlich sein.

 SMLXL
Reach425 mm455 mm480 mm510 mm
Stack600 mm610 mm619 mm632 mm
Oberrohrlänge (effektiv)569 mm602 mm630 mm664 mm
Sitzrohrlänge380 mm410 mm460 mm 500 mm
Sitzwinkel (effektiv)76,7°76,2°75,9°75,6°
Sitzwinkel72°72°72°72°
Steuerrohrlänge100 mm110 mm120 mm135 mm
Lenkwinkel66°66°66°66°
Kettenstreben435 mm435 mm435 mm435 mm
Radstand1156 mm1190 mm1219 mm1255 mm
Bottom Bracket Drop40 mm40 mm40 mm40 mm
Tretlagerhöhe335 mm335 mm335 mm335 mm
Überstandshöhe662 mm667 mm670 mm677 mm
Die Geometrie des Rades ist für die Kategorie der Down-Country-Bikes sehr bergaborientiert
# Die Geometrie des Rades ist für die Kategorie der Down-Country-Bikes sehr bergaborientiert - Ein flacher Lenkwinkel und lange Kettenstreben sollen für Laufruhe auf den Trails sorgen
Ein kurzes Sitzrohr soll es ermöglichen absenkbare Sattelstütze mit langem Hub zu montieren
# Ein kurzes Sitzrohr soll es ermöglichen absenkbare Sattelstütze mit langem Hub zu montieren - Damit wird die bergaborientierte Ausrichtung des Rades unterstützt

Ausstattung

Transition bietet das neue Down-Country-Bike in drei Versionen als Komplettbike und zusätzlich als Rahmenkit mit Dämpfer zum Verkauf an. Die Komponenten der Räder stammen überwiegend aus dem Hause SRAM und RockShox. Alle vier Varianten verwenden die kürzlich vorgestellten Federelemente aus der SID-Serie: Bei der günstigsten Variante des Spurs kommen die SID Select+-Federgabel und der SIDLuxe Select+-Dämpfer zum Einsatz, alle anderen Modelle verwenden die Ultimate-Versionen aus der SID-Serie. Angetrieben wird das teuerste Modell (9.499 €) von der elektronischen XX1 AXS-Schaltung von SRAM, die beiden weiteren Modelle rollen auf SRAM X01 (6.399 €) und SRAM GX-Antrieben (5.399 €).

Anbauteile von RaceFace, ANVL und OneUp sowie DT Swiss-Laufrädern bei den beiden teureren Modellen und Stans-Laufräder beim günstigsten Modell runden das Ausstattungspaket ab. Transition liefert das Top-Modell des neuen Spur zusätzlich mit SRAMs elektronischer absenkbarer Sattelstütze RockShox Reverb AXS aus, bei den anderen beiden Modellen kommt die OneUp Dropper Post zum Einsatz. Der Hub der jeweiligen Stützen variiert dabei je nach Rahmengröße von minimal 120 Millimeter bis zu maximal 210 Millimeter. Die Rahmenkonstruktion des Spurs ermöglicht es, Reifen bis zu einer Breite von 2,4“ zu verbauen, von Werk aus werden Maxxis Dissector/Rekon-Reifen ausgeliefert.

AustattungsvarianteGXX01XX1 AXSRahmenkit
FedergabelRockShox Sid Select+ (120mm, 44mm Offset)RockShox Sid Ultimate (120mm, 44mm Offset)RockShox Sid Ultimate (120mm, 44mm Offset)
DämpferRockShox SidLuxe Select+RockShox SidLuxe UltimateRockShox SidLuxe UltimateRockShox SidLuxe Ultimate
SteuersatzFSA No57ECane Creek 40 SeriesCane Creek 40 Series
VorbauRaceFace Aeffect R (50mm)RaceFace Turbine R (50mm)RaceFace Turbine R (50mm)
LenkerANVL Mandrel Alloy (800mm x 20mm)OneUp Carbon Bar (800mm x 20mm)OneUp Carbon Bar (800mm x 20mm)
GriffeSensus LiteSensus LiteSensus Lite
SattelANVL Forge CroMoANVL Forge TiANVL Forge Ti
SattelstützeOneUp Dropper PostOneUp Dropper PostRockShox Reverb AXS
BremsenSRAM G2 RSSRAM G2 RSCSRAM G2 Ultimate
BremsscheibenSRAM Centerline (180/160mm)SRAM Centerline (180/160mm)SRAM Centerline X (180/160mm)
SchalthebelSRAM GX EagleSRAM XO1 EagleAXS Controller
SchaltwerkSRAM GX EagleSRAM XO1 EagleXX1 AXS
KassetteSRAM XG 1275 (10-52t)SRAM XG 1295 (10-52t)XG1299 (10-52t) Copper XX1
KetteSRAM GX EagleSRAM XO1 EagleXX1 Black
KurbelSRAM Stylo 7K (32t, 170mm)SRAM X1 Carbon (32t, 170mm)XX1 Carbon DUB (32t, 175mm)
LaufradsatzStans Arch S1 28HDT Swiss XR 1700 Spline 25DT Swiss XRC 1200 Spline 25 Carbon
VorderreifenMaxxis Dissector 3C EXO (29x2.4)Maxxis Dissector 3C EXO (29x2.4)Maxxis Dissector 3C EXO (29x2.4)
HinterreifenMaxxis Rekon 3C EXO (29x2.4)Maxxis Rekon 3C EXO (29x2.4)Maxxis Rekon 3C EXO (29x2.4)
Preis5.399 €6.399 €9.499 €3.199 €
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Komponenten von SRAM und RockShox bilden das Fundament des neuen Spur
# Komponenten von SRAM und RockShox bilden das Fundament des neuen Spur - Die Federgabeln der Modelle stammen allesamt aus der kürzlich erneuerten SID-Serie
Auch der Dämpfer stammt von derselben Familie
# Auch der Dämpfer stammt von derselben Familie - Die neuen SidLuxe-Dämpfer sollen den Komfort auf den Trails erhöhen
RaceFace, ANVL und OneUp liefern die Anbauteile für die Spur-Modelle
# RaceFace, ANVL und OneUp liefern die Anbauteile für die Spur-Modelle
Alle Austattungsvarianten im Überblick
Transition Spur XX1 AXS
# Transition Spur XX1 AXS
Transition Spur X01
# Transition Spur X01

Transition Spur GX
# Transition Spur GX
Transition Spur Rahmenkit (inkl. Dämpfer)
# Transition Spur Rahmenkit (inkl. Dämpfer)

Meinung @MTB-News.de

Vorsichtig scheint Transition sich dem Trend der Down-Country-Kategorie und Rädern mit weniger Federweg anzunähern: Auch wenn die Rohdaten mit 120 Millimeter Federweg den Cross-Country-Einsatz grundsätzlich nicht ausschließen, so scheint sich das Transition Spur mehr in die Kategorie der Trailbikes einordnen zu lassen. Bike-Begeisterte, die mit wenig Federweg viel Fahrspaß im Gelände haben wollen, dürften mit dem Spur einen idealen Begleiter finden.

Ist das noch Down-Country?
# Ist das noch Down-Country? - Das neue Transition Spur scheint tendenziell eher im Trail-Segment zuhause zu sein als auf der Rennstrecke, soll sich aber auch ziemlich zügig treten lassen können.

Wie gefällt euch das neue Transition Spur?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Transition
  1. benutzerbild

    monkey10

    dabei seit 05/2007

    Stromberg schrieb:

    Nice. Und 2,5 kg in M mit Dämpfer sind auch eine Ansage - gerade bei Transition. Braucht jemand ein Ripley? 8-)


    Ich ☝️😬, aber in XL...

    Finde das Ripley aufgrund des kürzeren Sitzrohrs in XL und DW-Hinterbaus bei gleichem Gewicht interessanter. Aber das Ripley ist wahrscheinlich auch in einer anderen Kategorie.
  2. benutzerbild

    AndiG72

    dabei seit 06/2007

    Sehr interessantes Bike - geht sehr stark in die Richtung meines Verständnisses von Mountainbikes: Leicht, schnell und mit guten Abfahrqualitäten. Durchaus Alpencross tauglich.
  3. benutzerbild

    Fluhbike

    dabei seit 02/2017

    Gibts alpencross noch?
  4. benutzerbild

    damianfromhell

    dabei seit 07/2013

    gimp69 schrieb:

    Modelljahr 2019 / Rot

    Also meines war problemlos
  5. benutzerbild

    AndiG72

    dabei seit 06/2007

    Fluhbike schrieb:

    Gibts alpencross noch?

    Hier an den Alpen schon

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!