Brendan Fairclough ist nicht erst seit der Red Bull Rampage für etwas unkonventionelle Sprünge bekannt. In seinem neuen Video zeigt er seine neue, in einem Geländewagen montierte Rampe und demonstriert, wie er damit über sein Hausdach springt … oder vielleicht doch nicht?




Hättet ihr es auch probiert?


Noch mehr MTB-Clips gibt es hier – und das sind die letzten fünf Videos:

  1. benutzerbild

    mad raven

    dabei seit 08/2003

    die anderen, die ihm ne art clickbait unterstellen und das video als verar$che ansehen, weil das von vorneherein zum scheitern verurteilt war, denn des meisters erfahrung von 1 mio sprüngen würde ihn das so niemals ernsthaft versuchen lassen.
    Ernsthaft macht der gefühlt gar nix smilie Sagen wir so... er muss wohl ein sehr optimistischer Mensch sein. Vllt nicht die (körperlich) gesundeste Einstellung, aber sicherlich die mit dem meisten Spass.
    Der Olly hat ja auch gut Lachen. Der hängt seit über zwei Monaten an der Krücke, weil er sich bei einem Drop mit Brendog zusammen den Knöchel gebrochen hat:
    ja, sehr schade für Olly, aber der Drop sah schon im Video nciht ohne aus. Aber genau diese Attitüde mag ich - solange einem bewusst ist was passieren kann ist imho alles gut.

    @hoschik ich habe Probleme damit, so etwas an Nationalitäten festzumachen. Ich glaube als professioneller Freerider musst du diese Einstellung haben
  2. benutzerbild

    hoschik

    dabei seit 08/2004

    ich habe Probleme damit, so etwas an Nationalitäten festzumachen
    ich entschuldige mich vielmals für meine rassistischen , fremdenfeindlichen und wenn man sucht bestimmt auch antisemitischen Beitrag 🙄. Einfach mal in PdS mit Engländern fahren gehen, dann verschwinden deine Probleme von ganz alleine.
  3. benutzerbild

    mad raven

    dabei seit 08/2003

    ich entschuldige mich vielmals für meine rassistischen , fremdenfeindlichen und wenn man sucht bestimmt auch antisemitischen Beitrag 🙄. Einfach mal in PdS mit Engländern fahren gehen, dann verschwinden deine Probleme von ganz alleine.
    Ich wollte dir weder bewussten Rassismus unterstellen noch eine Diskussion darüber anfangen, aber auch nicht unkommentiert stehen lassen, nicht um irgendeine große (Moral) Keule zu schwingen, aber zumindest um darauf aufmerksam zu machen. Das Wort Rassismus habe ich bewusst nicht genutzt.

    Die Einstellung "versuchen wenn nicht viel passieren kann" mag ich, kommt mir bekannt vor. Mit genug Vertrauen ins' Material ist ne Menge möglich. Auch wenn es bei deiner Anekdote wohl unberechtigtes Vertrauen war smilie

    P.S.: (weil ich's auch nicht unkommentiert lassen möchte: Dein Beitrag enthält nicht mal Spuren von Fremdenfeindlichkeit oder Antisemitismus smilie)
  4. benutzerbild

    Badenser

    dabei seit 01/2005

    Das viele Engländer genauso drauf sind kann ich bestätigen.
    Vor ein paar Jahren in PDS:

    Wir stehen am Streckenrand und fragen uns wie wir die nasse Strecke runterkommen (Supermorzine).
    Da ballert ein Typ einhädig an uns vorbei,der andere Arm hing in einer tyischen Schlüsselbeinbruch-Schlaufe...smilie
  5. benutzerbild

    hoschik

    dabei seit 08/2004

    Ich wollte dir weder bewussten Rassismus unterstellen noch eine Diskussion darüber anfangen, aber auch nicht unkommentiert stehen lassen, nicht um irgendeine große (Moral) Keule zu schwingen, aber zumindest um darauf aufmerksam zu machen. Das Wort Rassismus habe ich bewusst nicht genutzt.

    Die Einstellung "versuchen wenn nicht viel passieren kann" mag ich, kommt mir bekannt vor. Mit genug Vertrauen ins' Material ist ne Menge möglich. Auch wenn es bei deiner Anekdote wohl unberechtigtes Vertrauen war smilie

    P.S.: (weil ich's auch nicht unkommentiert lassen möchte: Dein Beitrag enthält nicht mal Spuren von Fremdenfeindlichkeit oder Antisemitismus smilie)
    das Engländer hinsichtlich ihrer Gesundheit oft leichtfertig umgehen ist nicht was man irgendwie kommentieren muss, du interpretierst einfach krankhaft etwas in Aussagen was schlicht nicht vorhanden ist, das ist dein Problem, und deswegen hast du mit solchen banalen Sachen Probleme und musst Sie kommentieren/erwähnen. Nur mal so am Rande: warst du jemals mit einem Engländer biken ?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!