Cube Bikes – jeder kennt die Bikes des Branchenriesen – bisher gab es jedoch kaum Einblicke in das Unternehmen in Waldershof in der Oberpfalz. Wir hatten vor Kurzem die Möglichkeit dort zu einem Hausbesuch vorbeizuschauen. Mitarbeiter der verschiedenen Abteilungen haben uns durch die großen und auf uns verschachtelt wirkenden Werkshallen geführt, um uns dort einzelne Schritte zu erläutert, die nötig sind um Fahrräder in so einer großen Menge herzustellen, wie das bei Cube der Fall ist.

“Der ursprüngliche Gedanke war, das gar nicht hauptberuflich zu machen.” Marcus Pürner, Gründer Cube BikesMittlerweile werden in der Hauptsaison jeden Tag über 2000 komplette Bikes hergestellt. Marcus Pürner hatte 1991 damit begonnen Räder zu importieren und unter dem Namen “Slickrock” zu verkaufen. Er musste den Namen jedoch noch zwei Mal ändern und über “Move” entstand dann 1993 schließlich “Cube” (englisch: würfelförmig, Würfel). Auf dem Werksgelände von Cube kann man von außen das rasante Wachstum der letzten Jahre erahnen – Gebäude wurden angebaut, aufgestockt und erweitert, damit im Schichbetrieb immer mehr Fahrräder an den Laufbändern entstehen können. Das Logistiklager ist sogar schon in eine riesige Halle am Ortsrand von Waldershof umgezogen.

Neben Fotos haben wir dir auch ein Video mitgebracht – nach einer Begrüßung durch Marcus Pürner geht erhältst du Einblicke in Entwicklung, Herstellung, Test und Logistik bei Cube. Viel Spaß beim Ansehen!

Video: Hausbesuch bei Cube

Inside Cube – Hausbesuch in Waldershof von Thomas – mehr Mountainbike-Videos

Fotos vom Hausbesuch bei Cube

Chefentwickler Bernd Schenkl vor der Kamera
# Chefentwickler Bernd Schenkl vor der Kamera

Cube AMS 150 in Sonderfarbe
# Cube AMS 150 in Sonderfarbe

Marcus Pürner - Gründer von Cube Bikes
# Marcus Pürner – Gründer von Cube Bikes

Marcus Pürner
# Chefbüro - Marcus Pürner

Vorgänger von Cube- Slickrock
# Vorgänger von Cube: Slickrock von 1992

Produktdesigner Gregor Dauth mit Gips 3D Modell
# Produktdesigner Gregor Dauth mit Gips 3d Modell

1 zu 1 Kunststoffmodell eines Rahmens
# 1 zu 1 Kunststoffmodell eines Rahmens

Das Modell im 3D Gipsdrucker ist fertig und wird wie bei einer Ausgrabung freigepinselt
# Das Modell im 3D Gipsdrucker ist fertig und wird wie bei einer Ausgrabung freigepinselt

Man kann die einzelnen Schichten des Drucks noch sehen
# Man kann die einzelnen Schichten des “Drucks” noch sehen

Das Modell ist vom Gips befreit und wird jetzt noch mit Klarlack haltbar gemacht
# Das Modell ist vom Gips befreit und wird jetzt noch mit Klarlack haltbar gemacht

Testrahmen zur Datenaufziechnung
# Testrahmen zur Datenaufzeichnung

Im Servicecenter
# Im Servicecenter

Beginn (links) und Ende (rechts) der Fertingungsstrasse - über 2000 Kompletträder werden hier jeden
# Beginn (links) und Ende (rechts) der Fertigungsstrasse – über 2000 Kompletträder werden hier jeden Tag hergestellt

Rahmen werden vorbereitet und in die Fertigungslinie eingehängt
# Rahmen werden vorbereitet und in die Fertigungslinie eingehängt

Die Rahmen hängen an einem Liftsystem an der Decke und werden von Station zu Station transportiert,
# Die Rahmen hängen an einem Liftsystem an der Decke und werden von Station zu Station transportiert

An Montageinseln finden zeitaufwändigere Montage-Schritte statt
# An Montageinseln finden zeitaufwändigere Montage-Schritte statt

mit mehreren Einspeichmaschinen werden bis zu 2800 Laufräder am Tag produziert
# mit mehreren Einspeichmaschinen werden bis zu 2800 Laufräder am Tag produziert

Zuletzt werden die Fahrräder verpackt und automatisch etikettiert
# Zuletzt werden die Fahrräder verpackt und die Pakete automatisch gewogen und etikettiert

Im Prüflabor
# Lenkertest im Prüflabor

5-Achs Test im Prüflabor
# 5-Achs Test im Prüflabor

Sehr laut wenn er läuft- der Rollenprüfstand
# Ist sehr laut wenn er läuft – der Rollenprüfstand

Auch im Prüflabor: Härtetest für Crossies Canon DSLR, die gerade mit dem Stativ umgekippt und auf de
# Ebenfalls im Prüflabor: Härtetest für Crossies Canon-DSLR, die gerade mit dem Stativ umgekippt und auf den Betonboden gescheppert ist

Jedes Jahr wurde angebaut, aufgestockt oder anderweitig erweitert: die verschachtelten Cube-Gebäude
# Jedes Jahr wurde angebaut, aufgestockt oder anderweitig erweitert: die verschachtelten Cube-Gebäude

im riesigen FLZ (FahrradLogistikZentrum)
# Im riesigen FLZ (FahrradLogistikZentrum)

im FLZ
# im FLZ

Cube Concept Store Marktredwitz
# Cube Concept Store Marktredwitz (direkt neben Waldershof)

Im Cube Concept Store Marktredwitz
# Im Cube Concept Store Marktredwitz

Schnappi im Cube Concept Store Marktredwitz
# Schnappi im Cube Concept Store Marktredwitz

Viele andere Hausbesuche findest du hier:
http://www.mtb-news.de/news/tag/hausbesuch/

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Grobi-Stollo

    dabei seit 03/2010

    Was ein gejammer auf hohem Niveau :confused:
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Aalex

    dabei seit 06/2007

    Grobi-Stollo
    Was ein gejammer auf hohem Niveau :confused:
    ja genau. die ganzen aufstocker in deutschland. also die leute die 40h die woche arbeiten gehen und vom staat noch geld dazu bekommen, damit sie leben können, die meckern auf ganz hohem niveau. sind auch so wenige

    uns geht es nicht so gut wie alle immer behaupten. zumindestens nicht der breiten masse. unsere wirtschaft funktioniert nur noch, weil wir exportieren wie die blöden und das können wir auch nur, weil wir seit jahrzehnten gesagt bekommen wir sollen uns doch bitte bei den lohnerhöhungen zurückhalten und die rentner bitte bei der rentenerhöhung, damit wir wettbewerbsfähig bleiben. wir sind auch noch so blöd und glauben das.

    Top!

    genug off topic würd ich sagen
  4. benutzerbild

    Grobi-Stollo

    dabei seit 03/2010

    Aalex
    ja genau. die ganzen aufstocker in deutschland. also die leute die 40h die woche arbeiten gehen und vom staat noch geld dazu bekommen, damit sie leben können, die meckern auf ganz hohem niveau. sind auch so wenige

    uns geht es nicht so gut wie alle immer behaupten. zumindestens nicht der breiten masse. unsere wirtschaft funktioniert nur noch, weil wir exportieren wie die blöden und das können wir auch nur, weil wir seit jahrzehnten gesagt bekommen wir sollen uns doch bitte bei den lohnerhöhungen zurückhalten und die rentner bitte bei der rentenerhöhung, damit wir wettbewerbsfähig bleiben. wir sind auch noch so blöd und glauben das.

    Top!

    genug off topic würd ich sagen
    wir exportieren deshalb so viel, weil unsere Produkte z.Z. in Sachen Know How und Qualität "noch" besser sind als die der anderen. Aber leider steht der einfache Montagearbeiter in direkter Konkurrenz mit denen im Ausland, die wiederum einen niedrigeren Lebenstandard haben und für weniger Geld arbeiten.
    Uuund der größte Teil der Weltbevölkerung würde nur zu gerne mit uns jammernden Deutschen tauschen.
  5. benutzerbild

    CelticTiger

    dabei seit 06/2011

    Tyler1977
    Das ist die Firma vom Vater des Cube Gründers. Die war dort bereits bei Gründung ansässig und deren Lager musste Anfangs wohl auch als Zentrale herhalten. So in der Richtung steht es bei bei Wiki.
    Mich würde mal interessieren, ob die Möbel aus Daddys Fabrik auch so ein Kinderspielzeug-Plastikdesign wie die Cube-Bikes aufweisen. :)

    OT: Weiß jemand, unter welchen Namen, bzw. unter welcher Marke diese Möbel angeboten werden? Oder wird hier nur für andere Möbelhäuser produziert?

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!