HomeRandnotizenUCI: jetzt doch die ersten fünf Fahrer auf dem Podium — 23. Februar 2013 7:48

UCI: jetzt doch die ersten fünf Fahrer auf dem Podium

Von

Vor kurzem hatte die UCI mehrere Regeländerungen für 2013 mitgeteilt, eine davon stieß wegen fehlender Nachvollziehbarkeit auf besonders großes Unverständnis: Zur Angleichung an andere Radsportarten (warum eigentlich?) sollten nicht mehr die Top 5, sondern nur noch jeweils die Top 3 Fahrer bei den Siegerehrungen einen Platz auf dem Podium bekommen.

Die Mitteilung dazu kam erst sehr spät, viele Teams hatten hier mit ihren Fahrern schon Prämienverträge abgeschlossen, die sich auf die Top 5 bezogen.

Wie Rad-Net.de berichtet, hat die UCI jetzt auf Kritik seitens der Teams reagiert und die Regeländerung zurückgezogen – auf dem World-Cup Podium stehen also in Zukunft wie gewohnt die schnellsten 5 Fahrer des Tages “Wir wollen auch keinen großen Kampf mit den Teams. Es gibt wichtigere Dinge zu tun, um den Sport weiter zu entwickeln”, erklärte Offroad Koordinatorin Melanie Leveau die Änderung.


# Siegerehrung zu fünft: Mont-Sainte-Anne 2011


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Tags:
Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!