Kurz vor Weihnachten kam nochmal eine Information von Propain in die Redaktion geflattert – das Kinder-Fully, was im Propain-Interview bereits angesprochen und auf der Eurobike vorgestellt wurde, kann ab sofort vorbestellt werden. Alle Informationen gibt es in der Pressemitteilung direkt von Propain.

02 Frechdax red
# Der “Frechdax” in rot

Das neue PROPAIN Bikes Kinder-Mountainbike FRECHDAX wurde erstmals auf der diesjährigen Eurobike vorgestellt und wurde unmittelbar zu einem Publikumsmagneten für Bike Daddys. Sehr zur Freude der Jungs von PROPAIN Bikes, denn das FRECHDAX ist für sie ein ganz persönliches und wichtiges Projekt. Als Biker und selbst Väter hatten sie das Ziel ein perfektes Kinder-Mountainbike zu entwickeln, nicht zuletzt um den eigenen Nachwuchs zu fördern.

So wurde viel Engagement und Zeit in die Planung und Entwicklung gesteckt, um ein kompromissloses kindgerechtes Mountainbike zu entwickeln, welches dabei auch die Anforderungen und Wünsche der “Bike Daddys” berücksichtigt. Nicht umsonst führt das FRECHDAX den Slogan “Sponsored by Daddy, powered by Propain”.

01 Frechdax title
# Wie bei den Großen: Decals unterm Unterrohr

Das “FRECHDAX” Konzept

Von Beginn an standen bei der Entwicklung des FRECHDAX zwei Faktoren im Fokus: zum einen ein kindgerechtes aber dennoch robustes Fahrverhalten und zum anderen der Einsatz von möglichst vielen Komponenten mit Standards wie man sie von Mountainbikes für Erwachsene kennt.

09 Frechdax detail 04
# Monarch-Dämpfer und Hussefelt-Kurbel, die auf Kindergröße gekürzt ist

Um die robusten Fahreigenschaften der “großen” Bikes auf das FECHDAX zu übertragen, hat man zunächst die Geometriedaten analog “runtergerechnet”. In einem nächsten Schritt wurden dann die ersten Prototypen von den PROPAIN Kindern selbst getestet.

Auf der Basis von den Beobachtungen der Kinder auf den Bikes und deren Feedback, wurde die Geometrie dann nach und nach angepasst um ein kindgerechtes Fahrverhalten sicherzustellen. Auf den finalen Prototypen sind die Kinder dann in dieser Saison bereits unterwegs gewesen und haben sichtlich bewiesen dass das FRECHDAX perfekt funktioniert und sie einen riesen Spaß hatten.

11 Frechdax detail 06
# Mit Sram X7-Schaltwerk ausgestattet – der Frechdax II

Die Vorgabe beim FRECHDAX möglichst viele Standards der “großen” Bikes nutzt, hat zum Vorteil dass die Wartung des Bikes mit vielen der bereits vorhandenen Werkzeugen und Komponenten erfolgen kann, zur Not eben auch mal vor Ort im Bikepark. So nutzt das Bikes Standards wie z.B. ein 1 1/8 Steuerrohr, ein 68mm Tretlager, einen 135x12mm Hinterbau, eine IS2000 Scheibenbrems- und eine ISCG05 Kettenführungsaufnahme. Zudem kann das Bike sowohl mit 16″ als auch 20″ Laufrädern gefahren werden und so mit dem Kind von einem Alter von ca. 4 bis 7 Jahren mit wachsen.

13 Frechdax detail 08
# Steckachse und Avid Elixir 1 Trail-Bremse

Das Fahrwerk des FRECHDAX besteht je nach Austattungsvariante aus einer Spinner oder White Brothers Federgabel und einem Rock Shox Monarch Dämpfer, dessen Hub reduziert und speziell auf die Anforderungen der kleinen Biker abgestimmt wurde. Durch den Einsatz eines Luft-Fahrwerks ist eine individuelle Anpassung des Fahrwerks auf jedes Kind problemlos möglich.

Eine besondere Herausforderung stellte die Kurbellänge dar, da kein Hersteller eine Standard-Kurbel in einer benötigten maximalen Länge von 125cm anbietet. Die Jungs von PROPAIN Bikes gehen daher sogar soweit, dass sie eine reguläre Truvativ Hussefelt Kurbel wahlweise auf 115cm bei 16″ und 125cm bei 20″ Laufrädern kürzen lassen. Kurzum: Das FRECHDAX wurde von Vätern mit viel Liebe zum Detail konzipiert und durchdacht!

Ausstattungsvarianten

PROPAIN Bikes setzt auch für die Kleinsten auf Qualität. So kommen bei den unterschiedlichen Austattungsvarianten des FRECHDAX Komponenten von Spinner, White Brother, Sixpack und SRAM/Rock Shox/Truvativ zum Einsatz. Das Bike ist wie gewohnt in drei Austattungs- und Farbvarianten online unter www.propain-bikes.com erhältlich:

FRECHDAX I // 16″ oder 20″ – 1.399,00 EUR
Spinner Luft-Federgabel, Rock Shox Monarch R, Avid Elixir 1 Trail Bremse, Sixpack Single-Speed Schaltung, Truvativ Hussefelt Kurbel, Sixpack Komponenten

FRECHDAX II // 16″ oder 20″ – 1.599,00 EUR
Spinner Luft-Federgabel, Rock Shox Monarch R, Avid Elixir 1 Trail Bremse, SRAM X7 Schaltung, Truvativ Hussefelt Kurbel, Sixpack Komponenten

FRECHDAX III // 16″ oder 20″ – 1.999,00 EUR
White Brothers RC Federgabel, Rock Shox Monarch R, Avid Elixir 9 Trail Bremse, SRAM X9 Schaltung, Truvativ Hussefelt Kurbel, Sixpack Komponenten

05 frechdax raw 02 Frechdax red 04 Frechdax green 03 Frechdax yellow
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Das FRECHDAX kann ab sofort vorbestellt werden und wird in ca. 120 Tagen ausgeliefert.

Weitere Informationen: http://www.propain-bikes.com/de/

——————-

Info: Pressemitteilung PROPAIN

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Nils791

    dabei seit 12/2013

    Ich find es cool auch du Farbe ist sehr auffällig!!!Und ich finde es gut das jemand auch an die kleinen denkt;)
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    herbert2010

    dabei seit 06/2011

    schade das meiner schon zu groß ist :):)
  4. benutzerbild

    MTB_Speiche

    dabei seit 10/2012

    ansich cool, aber die ausstattungen sind sehr übertrieben!! Kauft doch kein mensch für das geld!!
  5. benutzerbild

    fuxy

    dabei seit 01/2011

    Für " Überväter " mit zu viel Geld im Portmonee.
  6. benutzerbild

    Louis1979

    dabei seit 09/2013

    Barricade
    Sehr interessant hier^^
    An einem Bike für erwachsene um 2000 Euro wenn solche Parts verbaut wären würde wieder
    Jeder schimpfen, aber bei einem zu teurem Kinderrad ist das alles High End oder wie^^
    Dann pack die entsprechenden Mid/High-End Komponenten dran und es wird noch teurer, dann wäre das Gemecker noch größer.
    Das sind Kleinserien, in die erstmal ein Haufen Gehirnschmalz geflossen ist, welcher durch eine viel kleinere Auflage als bei normalen Bikes wieder hereingeholt werden muss.
    Und wo gibt bitte vernünftige Fullys für unter 1400 €?
    Der Materialaufwand am Rahmen bei so einem kleinen Bike ist natürlich geringer, aber das bisschen Alu am Rahmen kostet nicht die Welt, alle Anbauteile sind fast identisch und müssen auch bezahlt ggf. angepasst und auch montiert werden.

    Jetzt ne SRAM 9, XO oder Shimano XT dran etc. und der Preis steigt weiter...

    Hier sollte man auch bedenken, dass, wenn man das Radl mit 16 Zoll kauft, das Teil 3-5 Jahre (wenn nicht länger) gefahren werden kann, wenn man dann nochmal ein bisschen was für die 20 Zoll LRS investiert (welcher ja auch montiert werden kann).

    Schaut mal hier
    http://www.commencal-store.co.uk/PBSCProduct.asp?ItmID=12502744
    2200 € für ein 20 Zoll Fully (ohne Schaltung!)

    Und die Lil Shredder aus den Staaten kosten auch so viel
    http://lilshredder.com/Cost_and_Specs_Page.php

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!